Tests und Bewertungen

Mammut - T-Peak - Stirnlampe im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,5
(aus 2 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Frage von Emil
24.08.2016
Meine T-peak lampe blinkt nur

Läßt sich nicht auf Dauerlicht einschalten

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Top Lampe

Seit einem Jahr als Gassigeher mit meinem Hund im Einsatz. Geniale Ausleuchtung. Die Stufen reichen voll und ganz aus um für jeden Zweck die richtige Stärke zu haben. Die Leuchtdauer ist mit den 3 Eneloop Akkus enorm lange. In der niedrigsten Stufe ist der Weitwinkel sehr gleichmäßig und die Augen sind nicht geblendet. Dadurch kann man trotzdem im dunkeln unangestrengt in die Ferne schauen. Bei langen drücken geht sie in maximale Ausleuchtung. Brauche ich als Fußgänger aber kaum. Toll finde ich dass man zweimal die Lampe in kurzen Abständen drücken muß damit ein versehentliches Einschalten ausgeschlossen ist. Generell ist die Lampe sehr hochwertig verarbeiten. Druckpunkte sind auch mit Handschuhen spürbar und insgesamt sehr gut gewählt
Die Rasterung ist praxisgerecht und perfekt.
Ich weiß: Alles nur super. Aber ich finde keine Schwachstelle. Preis / Leistung perfekt.

  • Vorteile
    Einfache Handhabung
    Hell
    Robust
    Lange Leuchtdauer
    gleichmäßige Ausleuchtung
  • Nachteile
    als Läufer und Gassigeher 1A

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Ludwigshafen

Passt für meine Zwecke

Robustes Produkt, für meine Zwecke super.
Hütte/Biwak, Trekking und Hund.

  • Vorteile
    Einfache Handhabung
    Preis/Leistung
    Hell
    Leicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach