Tests und Bewertungen

Mammut - Neon Light 12 - Kletterrucksack im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Samuel | Tübingen

14.08.2013

etwas zu klein

Der Rucksack sieht toll aus und ist gut verarbeitet. Für ein Topo nen paar Karten, ner Jacke und nem Vesper ist er ausreichend, für unsere Bedürfnisse war er zu klein, weshalb er wieder zurückgeschickt wurde.

VS

Oliver | Basel

09.04.2013

Das Teil ist wirklich hübsch und gut gemacht...

Das Teil ist wirklich hübsch und gut gemacht. Aber es ist echt sehr klein: es gehen nur 8.6 Liter rein (nachgemessen!)! 12 Liter wie promotet wäre perfekt, aber mit dieser Kleine komm ich einfach nicht klar. 4 cm mehr in der Breite, 2 cm mehr in der Tiefe und 4 cm mehr in der Höhe würde die Bewegungsfreiheit nicht tangieren und gäben 13 Liter - ich meine, die Grösse ist ein Konstruktionsfehler.

Zustieg: Ein paar Kletterfinken, Ultralight-Hüftgurt, 3 Bandschlingen, 5 Karabiner, 1 Tuber, 2 Prusik und das Rucksäcklein wölbt sich unbequem zum Ballon. Dafür klimpern aussendran noch 10 Exen und der Helm, die Softshelljacke hängt an der Hüfte, das Seil liegt über der Schulter, die Wasserflasche ist in der Hand und das Sandwich hab ich extra zu Hause gelassen.

Klettern: Hat man stabilere Abstiegshalbschuhe als Mojitos und eine UL-Softshell mit, passen knapp eine Halbliterwasserflasche und 1 Sandwich rein. Irgendwie fehlen mir einfach 2-4 Liter. Ich schenks meiner Frau für die Finken und such mir einen 18 Liter-Rucksack für den Rest.

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Kaltenkirchen

guter

rucksack

  • Vorteile
    Gutes Tragesystem
    Gute Verstellmöglichkeiten
    Bequem zu tragen
    Gute Ventilation
    Leicht
    Einfach zu beladen
    Sinnvolle Details
    Gute Verstaumöglichkeiten
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Wandern
    Camping
    Klettersteig
    Reisen
    Einsteiger
    Skitouren
    Klettern
    Allround

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| münchen

Echt cooles teil

durchdachter kleiner kletterrucksack, wenn man nicht viel stauraum braucht. liegt eng am körper an, und hat viel befestigungsmöglichkeiten.

  • Vorteile
    Einfach zu beladen
    Sinnvolle Details
    Preis/Leistung
    Gute Verstaumöglichkeiten
    Leicht
    Gute Verstellmöglichkeiten
    Bequem zu tragen
  • Einsatzbereich
    Klettern
    Klettersteig
    Reisen
    Trailrunning

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Meggen

leichter kletterrucksack

ich benutze den rucksack zum klettern in der felswand. leider ist er etwas zu klein, dass man z.b. die zustiegsschuhe auch noch reinpacken kann. aber ein getränk, snack und ne leichte jacke passen super rein. er ist ideal für tagestouren bei denen man ein depot hat. dan kann man den rucksack in nem grösseren mitnehmen und ihn dann mit dem nötigsten zum klettern mitnehmen, wärend man den grossen rucksack am wandfuss zurücklässt.

  • Vorteile
    Sinnvolle Details
    Gutes Tragesystem
    Leicht
    Bequem zu tragen
  • Einsatzbereich
    Klettern
    Wandern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Gotha

Ich würde Ihn wieder kaufen !

Der Rucksack ist sowohl für den allgemeinen Einsatz als auch den sportlichen Einsatz geeignet.
Schön wären noch ein bis zwei Taschen im Inneren um kleine Gegenstände zu verstauen.

  • Vorteile
    Einfach zu beladen
    Gute Verstaumöglichkeiten
    Leicht
    Gutes Tragesystem
    Preis/Leistung
    Gute Verstellmöglichkeiten
    Bequem zu tragen
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Ultraleicht
    Camping
    Klettersteig
    Wandern
    Einsteiger

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| St. Pölten

Spitzen Rucksack für Alpintour

Hatte den Rucksack schon bei einigen Touren mit, die Verarbeitung ist spitze.
Er ist aber wirklich nur für das Notwendigste.
Dafür hat man aber einen leichten, robusten und kleinen Rucksack der beim Klettern nicht stört.

  • Vorteile
    Sinnvolle Details
    Bequem zu tragen
    Leicht
    Gutes Tragesystem
  • Einsatzbereich
    Ultraleicht
    Freizeit
    Klettern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Tübingen

88% finden die Bewertungen
von Samuel hilfreich

etwas zu klein

Der Rucksack sieht toll aus und ist gut verarbeitet. Für ein Topo nen paar Karten, ner Jacke und nem Vesper ist er ausreichend, für unsere Bedürfnisse war er zu klein, weshalb er wieder zurückgeschickt wurde.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Berglen

Super kleiner Rucksack

Ich benutze ihn hauptsächlich zum Biken. Perfekte größe für das nötigste (Regenjacke, Jause und Getränk)

  • Vorteile
    Leicht
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Allround
    Trailrunning
    Freizeit

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Linz

Würde ich sofort wieder kaufen

Seit 2 Monaten im Einsatz.

  • Vorteile
    Sinnvolle Details
    Leicht
    Bequem zu tragen
  • Einsatzbereich
    Sportklettern
    Allround

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Basel

88% finden die Bewertungen
von Oliver hilfreich

Das Teil ist wirklich hübsch und gut gemacht...

Das Teil ist wirklich hübsch und gut gemacht. Aber es ist echt sehr klein: es gehen nur 8.6 Liter rein (nachgemessen!)! 12 Liter wie promotet wäre perfekt, aber mit dieser Kleine komm ich einfach nicht klar. 4 cm mehr in der Breite, 2 cm mehr in der Tiefe und 4 cm mehr in der Höhe würde die Bewegungsfreiheit nicht tangieren und gäben 13 Liter - ich meine, die Grösse ist ein Konstruktionsfehler.

Zustieg: Ein paar Kletterfinken, Ultralight-Hüftgurt, 3 Bandschlingen, 5 Karabiner, 1 Tuber, 2 Prusik und das Rucksäcklein wölbt sich unbequem zum Ballon. Dafür klimpern aussendran noch 10 Exen und der Helm, die Softshelljacke hängt an der Hüfte, das Seil liegt über der Schulter, die Wasserflasche ist in der Hand und das Sandwich hab ich extra zu Hause gelassen.

Klettern: Hat man stabilere Abstiegshalbschuhe als Mojitos und eine UL-Softshell mit, passen knapp eine Halbliterwasserflasche und 1 Sandwich rein. Irgendwie fehlen mir einfach 2-4 Liter. Ich schenks meiner Frau für die Finken und such mir einen 18 Liter-Rucksack für den Rest.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Salzgitter

Der Beitrag wurde am 25.11.14 überarbeitet

Das Ding macht einen super Eindruck!

Das Ding macht einen super Eindruck! Ich bin wirklich überrascht, wie schick der Rucksack ist und wie viel trotz den nur 12l hineinpasst. Ich nutze ihn zum Sportklettern und bei mir passen Schuhe, Chalkbag und Gurt rein, Exen kommen außen dran und los gehts...

  • Vorteile
    Sinnvolle Details
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Wandern
    Reisen
    Klettern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 7 weitere Beiträge!