Tests und Bewertungen

Mad Rock - Mad Pad - Crashpad im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,5
(aus 13 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Berlin

87% finden die Bewertungen
von Stanley hilfreich

allround Pad mit guter Dämpfung

Benutze es seit mehr als 2 Jahren zum Bouldern, Klettern Campen. Es ist etwas klein und daher nur mit Spotter zu empfehlen. Ich nutze es gerne für Einstiegsboulder mit schlechter Sicherung. Beim Bouldern meist in Kombination mit anderen Matten. Es ist super zu transportieren und eigentlich bei jeder Zelttour als Sofa dabei.

  • Vorteile
    Gute Dämpfung
    Gut zu tragen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Münster

Vielfach bewährt!

Das MadPad ist bei mir seit sechs Jahren im Einsatz. Man kann die Hülle abnehmen und komplett waschen, was nach dem Einsatz auf Hundesch***** beim Citybuildering auch schon mal nötig war. Die Dämpfung ist super, die Faltstelle immer stabil gewesen, so dass selbst bei Stürzen direkt darauf keine Dämpfungsprobleme auftraten. Besonders toll: Mehrere dieser Pads lassen sich durch stabile Klettverschlüsse aneinander fügen, so dass man riesige Landebahnen erhält. Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis.

  • Vorteile
    Robust
    Gut zu tragen
    Gute Dämpfung
    Preis/Leistung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Wien

Genial!

Gutes Preis-Leistungsverhältnis - gut verarbeitet - gute Eigenschaften - gutes Produkt!
Übrigens auch als Camping-Couch sehr bequem...

  • Vorteile
    Gut zu tragen
    Gute Dämpfung
    Robust
    Preis/Leistung
    Leicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Brensbach

66% finden die Bewertungen
von Jonathan hilfreich

Super Pad, hat bisher sehr gute Dienste geleistet.

Super Pad, hat bisher sehr gute Dienste geleistet.
Leider können aber die Metalhalterungen an den Schlaufen leicht verloren gehen. Der Wald hat mir eine weggenommen...
aber ein Material Karabiner machts stattdessen...

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Vilsheim

uneingeschränkt empfehlenswert

uneingeschränkt empfehlenswert

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Krefeld

Auch nach einiger Zeit immer noch in...

Auch nach einiger Zeit immer noch in sehr gutem Zustand.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Bonn

Der Beitrag wurde am 03.12.14 überarbeitet

Gutes Pad...

Gutes Pad. Haben auch mal 2 Stück zusammengeklettet, hat gut funktioniert.
Auch als Sitzmöbel am Lagerfeuer sehr bequem!
Die Dicke des Pads empfinde ich als sehr beruhigend, wenn es in Bleau mal etwas höher wird.
Alles in allem ein gutes, sicheres und nicht zu weiches Pad mit einer robusten Außenhülle, guten Nähten und echten Metalhacken, die nicht gleich abbrechen.

  • Vorteile
    Robust
    Gut zu tragen
    Gute Dämpfung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Zeil am Main

super große fläche wenn man mehrere längs...

super große fläche wenn man mehrere längs oder quer aneinander klettet!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Isny im Allgäu

Damit tut sich bestimmt keiner mehr weh....

Damit tut sich bestimmt keiner mehr weh...
Echt Dickes Ding!
Es ist und bleibt eine Tatsache, Produkte von Mad Rock sind und bleiben die besten!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Wiesbaden

66% finden die Bewertungen
von Marc hilfreich

Das Mad Pad von Mad Rock ist...

Das Mad Pad von Mad Rock ist ein richtig fettes Teil. Wer da durchschlägt muss abspecken! Grössenmässig kann es zwar nicht mit zB. einem Mondo mithalten, aber dafür ist es auch ein absolutes Leichtgewicht mit gut durchdachten Details. Durch das komfortable Gurtsystem lässt sich das MadPad in ein kleines Sofa verwandeln.Im Gegensatz zu vielen anderen Pads kann man sich beim MadPad aber wirklich voll anlehnen, ohne dass da was reisst. Mehrere Pads lassen sich zudem noch bequem zusammenclippen, so dass man richtig grosse Landebahnen bauen kann.

Einen Kurztest findet ihr in meinem RokBlog auf
http://www.rokblog.de/2008/10/27/crashpad-mad-rock-mad-pad/

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 3 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen