Tests und Bewertungen

Leki - Carbon Titanium Antishock - Trekkingstöcke im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Elke | Leverkusen

27.03.2015

Geniale Stöcke

Sowohl bergauf als auch abwärts eine sehr gute Hilfe. Fördert gleichmäßige Gehen, verhindert so extreme Belastungen einer Körperseite.

Die Farbe am Griff/ Handschlaufen sind der Knaller

Vorteile
Ergonomischer Griff
Leicht
Exzellente Dämpfung
Robust
VS

Leonie | Bad Reichenhall

30.09.2014

Keinesfalls nochmal

Nach 5 Monaten im Gebrauch ist mir ein Stecken (bei aus meiner Sicht normalen Beanspruchung) gebrochen. Keine Rückerstattung, keine Kulanz - anscheinend Überbelastung o. Ä.

Vorteile
Ergonomischer Griff
Leicht
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Frage von Katrin
26.07.2015
Wie wird der untere Teil der Stöcke festgestellt?

Habe die Stöcke für meinen Mann gekauft; jetzt beim gemeinsamen Anschauen fällt uns auf, dass der untere Teil der Stöcke sich nicht feststellen lässt - was machen wir falsch? Das Speed lock (zwischen oberen und mittlerem Teil) funktioniert einwandfrei...
Katrin

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Johannes | Kundenservice
28.07.2015 16:00

Hallo Katrin,

der unter Teil wird ganz normal per Drehverschluss arretiert.

Auf den zwei Ausziehsegmenten befinden sich am oberen Ende in der Regel (bei Drehverschlüssen) geschlitzte Kunstoffelemente (blau-rote Teile), die an einer Schraube frei drehbar montiert sind. Einfach diese Teile drehen, bis diese soweit auseinander gehen (Dübelprinzip), dass man nachher die Stocksegemente gerade noch zusammenstecken kann (ruhig mit ein bisschen Kraftaufwand).

Versucht mal, ob das was bringt.

Mach's gut,
Johannes

Frage von Horst
24.06.2015
Ist dies der Preis für 2 Stöcke ?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

| Oberschleißheim

42% finden die Bewertungen
von Wolfgang hilfreich

Hier lohnt sich der höhere Preis.

Eigentlich bin ich gegen Gehstöcke, obwohl sie, bei bereits geschädigten Gelenken oder zur Vorbeugung dagegen, sinnvoll sind. Nachteil: Ehemals trittsichere Geher, so beobachte ich bei meinen Tourenteilnehmern, werden, wenn sie ihre Stöcke mal vergessen haben, unsicherer, da sie sich an 4 Fixpunkte beim Abstützen gewöhnt haben.
Ich habe sie mir erstmals gekauft, um, in der letzten
Genesungsphase nach einem Unfall, mein Bein beim Abstieg besser entlasten zu können. Hier ist bei der Kraftübertragung auf den Griff ergonomisch hoffentlich noch eine Verbesserung möglich.

  • Vorteile
    Exzellente Dämpfung
    Leicht
    Leicht zu verstellen
    Teller einfach zu wechseln
  • Nachteile
    Nicht steif

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Leverkusen

Geniale Stöcke

Sowohl bergauf als auch abwärts eine sehr gute Hilfe. Fördert gleichmäßige Gehen, verhindert so extreme Belastungen einer Körperseite.

Die Farbe am Griff/ Handschlaufen sind der Knaller

  • Vorteile
    Ergonomischer Griff
    Leicht
    Exzellente Dämpfung
    Robust

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von HansPeter
24.01.2015
Klemmsystem oder Drehverschluss?

Wird die Länge des Stocks nur durch ein Klemmsystem verändert oder kommt auch ein Drehverschluss zum Einsatz?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

| Bad Reichenhall

45% finden die Bewertungen
von Leonie hilfreich

Keinesfalls nochmal

Nach 5 Monaten im Gebrauch ist mir ein Stecken (bei aus meiner Sicht normalen Beanspruchung) gebrochen. Keine Rückerstattung, keine Kulanz - anscheinend Überbelastung o. Ä.

  • Vorteile
    Ergonomischer Griff
    Leicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Johannes | Kundenservice
30.09.2014 16:11

Hallo Leonie,

ich habe Dir die Reklamation doch nicht abgelehnt. Ich habe lediglich geschrieben, dass das aus meiner Sicht kein Garantiefall ist, dass wir es aber dennoch gerne an den Hersteller einschicken können. Und ich habe Dich nur darüber informiert, dass bei einer Ablehung der Reklamation durch den Hersteller eventuell Kosten für die Bearbeitung entstehen können. Das finde ich nur fair, nicht dass hinter her Kosten entstehen, über die Du nicht im Vorfeld informiert worden bist.

Ich habe Dir auch nochmal eine zweite Mail diesbezüglich zukommen lassen. Mit Überbelastung hat das letzlich nichts zu tun. Wir geben nur unsere Einschätzung ab, die auf jahrelanger Erfahrung beruht.

Ich hoffe, wir finden hier noch eine Einigung. Wie gesagt, wir können das gerne an den hersteller weiterleiten und sehen, was Leki dazu sagt.

Mach's gut, Johannes

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach