Tests und Bewertungen

La Sportiva - Anakonda - Trailrunningschuhe im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Michael | Wolfurt

04.07.2013

Super Schuh - wenn auch gewöhnungsbedürftig

Ein leichtgewichtiger Schuh mit ordentlich Grip auf unterschiedlichem Terrain. Vielleicht etwas rutschig auf felsigem Untergrund. Auch die Passgenauigkeit ist äußerst gelungen. Der Schuh ist so leicht, man spürt ihn kaum. Aber auch hart genug um jederzeit Gespür für den Untergrund zu haben. Es bedarf vielleicht einiger Laufeinheiten bis Schuh und Fuß sich aneinander gewöhnt haben. Aber dann steht purem Laufvergnügen nichts mehr im Weg.

Klare Empfehlung für LäuferInnen die ein pures Laufgefühl suchen, die auf den Laufstil achten und gerne auch mal Tempo machen.

Vorteile
Robust
Stabilisiert Fuß
Leicht
Guter Grip
Nachteile
Verursacht Blasen
Einsatzbereich
Trailrunning
Ultraleicht
VS

Florian | Baden bei Wien

19.11.2014

Den Schuh würde ich NICHT mehr kaufen!

Schlechte Verarbeitung: Naht löst sich bereits nach einem Monat (Reklamation im Laufen)

Einsatzbereich: Trailrunning, leichte Bergtouren,

Positiv: Guter Grip, Leicht, Atmungsaktiv

Negativ: Sehr Sehr schlechte Ausführung im Fersenbereich - Fersenbereich schlechte Polsterung bzw. die Ausführung stimmt nicht. Dort drückt der Fersenbereich wie ein Schnabel in die Sehne obwohl die Größe und Passform passt.

Erfahrung:
Beim ersten mal dachte ich noch ich muss das Ding einlaufen aber das wird nicht besser, eher schlechter.
Habe mir damit auch zwei Paar Socken zerstört. Die gelaufenen Runden wo die Probleme auftraten waren alle im „moderaten“ Bereich. Beim ersten mal 12km und 200hm. Heute waren es 1100hm Abstieg auf 6km. Also weit weg von einer Extrembeanspruchung.
Dazwischen hatte ich den Schuh zum eingehen an. War quasi ein wenig wandern und im Alltag. Das hat aber leider in Summe gar nix gebracht. Der Schuh drückt auch nicht, es ist eher so als würde ein Schnabel in den Fersenbereich drücken.

kann mir nicht vorstellen das ich der einzige mit dem Problem bin!

Vorteile
Leicht
Guter Grip
Atmungsaktiv
Nachteile
Verursacht Blasen
Einsatzbereich
Ultraleicht
Freizeit
Trailrunning
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Treuen

Super Schuh, drückt an der Ferse

Hab den Schuh seit 1 Jahr und benutze ihn einmal die Woche ausschließlich zum Querfeldeinlauf in der nassen Jahreszeit. Wenn alles schön matschig und voller Schnee ist, spielt der Schuh seine ganze Grip-Power aus. Bei trockenem Untergrund stört mich das hohe Profil. Er sitzt eng am Fuß und gibt viel Feedback. Auch ist er wenig gepolstert und gut für den Lauf über den Vorderfuß geeignet. Für Fersenläufer ist er bestimmt hart. Einzig der feste Fersenbereich reibt etwas. Würde ich wieder kaufen. Bisher wenig bis kein Abrieb und kein Verschleiß.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Guter Grip
    Leicht
    Stabilisiert Fuß
  • Nachteile
    Nicht bequem
  • Einsatzbereich
    Trailrunning
    Ultraleicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Philipp | Kaiserslautern
22.04.2016
Wie viel mm Sprengung hat dieses Modell?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Hannes(Community) | Kundenservice
26.04.2016 15:24

Hallo Philipp!

Ich habe nach gemessen. Es sind ca. 4-5mm Sprengung.

Machs gut,
Hannes

| Telgte

Top für kurze Trails

Macht richtig Spaß, Straßen sollten jedoch gemieden werden. Top im Gelände, für mich jedoch max. 20 km.

  • Vorteile
    Guter Grip
    Leicht
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Trailrunning

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Zwönitz

Nicht gelaufen

Leider passte der Schuh mir so schlecht (zwei verschiedene Größen probiert), dass ich gar nicht erst mit ihm laufen wollte.
Der Schuh fühlte sich steif an, das Obermaterial wölbte sich aber im Vorfußbereich in alle Richtungen.
Und die Ferse aus durchsichtigem Plastik ist ohnehin nicht wirklich ein optisches Highlight, sieht aber nach wenigen km sicher noch schlimmer aus.

  • Vorteile
    Guter Grip
  • Nachteile
    Nicht bequem
  • Einsatzbereich
    Trailrunning

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Wolfgang | Heilbronn
09.10.2015 18:16

Hallo Jens, Deine Befürchtungen bezüglich der Fersenkappe kann ich nicht bestätigen. Ich laufe den Schuh jetzt schon ein Jahr "offroad" und der Verschleiß hält sich sehr in Grenzen. Der Schuh ist natürlich minimalistisch, deshalb laufe ich nur Strecken bis 25km mit ihm, für längeres gibt es von LaSportiva anderes. Passform ist natürlich immer individuell, ich habe scheinbar den typischen La Sportiva Fuß, ich laufe gar keine andere Marke mehr. Allerdings muss man diese Schuhe immer mindestens eine halbe Nummer größer nehmen.

Jens | Zwönitz
09.10.2015 19:38

Hallo Wolfgang,
Danke für Deinen Kommentar. Ich hoffe, dadurch wirkt meine Beschreibung nicht mehr so abschreckend, denn das war nicht meine Absicht. Freut mich, wenn ich mit meiner Vermutung zur Fersenkappe falsch lag.
Leider passten meine Füße und dieser Schuh überhaupt nicht zusammen, und er wäre mir in jedem Fall zu steif. Liegt wohl daran, dass ich die meisten Läufe in Barfußdchuhen absolviere, egal auf welchem Trail und wie lang.
Absoluter Pluspunkt des Schuhs scheint auf jeden Fall seine Haltbarkeit und Verschleißfestigkeit zu sein.
Viel Freude beim Laufen!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Wolfgang | Heilbronn
10.10.2015 10:04

Hallo Jens,
das ist ein wichtiger Punkt bei diesem Schuh. Für einen Läufer der viel mit Barfußschuhen unterwegs ist funktioniert der Anakonda sicherlich nicht. Es ist ein leichter sehr flacher Schuh mit wenig Sprengung aber einer deutlichen Führung vor allem im Fersenbereich.
Wünsche Dir viel Spaß auf den Trails!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Frankfurt

Sehr guter und vor allem robuster Schuh

Das Produkt ist unermüdlich im Einsatz und verschleißt wie sein Vorgänger sehr langsam. Der Schuh bietet hervorragenden Grip auf Geröll und anderem anspruchsvollem Untergrund!

  • Vorteile
    Leicht
    Robust
    Stabilisiert Fuß
    Guter Grip
  • Einsatzbereich
    Trekking
    Trailrunning

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von christinetaggeselle@gmx.de
13.08.2015
Wie fallen die schuhe aus?

ich trage normalerweise grösse 42
sollte ich diesen schuh evtl. größer bestellen es ist mir nämlich schon oft passiert dass diese größe nicht passte.
danke christine

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Johannes | Kundenservice
14.08.2015 14:26

Hallo Christine,

stellt sich die Frage was für Dich normalerweise heißt - das kann sehr weit gefasst sein. Meiner Erfahrung nach fallen die Trailrunningsschuhe von La Sportiva vergleichbar mit Marken wie Saucony oder Salomon aus.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

Mach's gut,
Johannes

| Pettstadt

Würde ich wieder kaufen!

Leicht, robust, bequem nach ein paar mal tragen und guter gripp

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Robust
    Guter Grip
    Stabilisiert Fuß
    Atmungsaktiv
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Freizeit
    Trailrunning

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Linz

bin zufrieden

kurzer Einsatz

enkel hat ihn übernommen

  • Vorteile
    Robust
    Stabilisiert Fuß
  • Einsatzbereich
    Trailrunning
    Reisen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von thomas simmel
05.06.2015
hallo! habe fußlänge 295mm , welche größe darf ich bestellen? Danke!

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

| Krumpendorf

81% finden die Bewertungen
von Christoph hilfreich

Ein Schuh für´s vertikale

Nach 100 Kilometern und Läufen zwischen 10km-30km auf unterschiedlichstem Terrain, komm ich zu folgenden Feststellungen:

Die Anakonda ist für mich in Sachen Grip, Stabilität und Robustheit ihrer Konkurrenz zB. Salomons Speedcross weit überlegen. Gerade auf technischen Downhill Passagen geht einem mit dem Schuh das Herz auf, weil keine noch so spitzen Steine oder Wurzeln es schaffen das Profil durchzudrücken, und der Halt in dem Schuh ist sensationell. Da kann wirklich Gas gegeben werden! Auch die Zehenbox lässt meinem eher breitem Vorderfuß noch genügend Platz und verhindert so Blasen oder kaputte Zehennägel.

Natürlich kommen diese Eigenschaften mit einem Preis, und so ist die Anakonda auf längeren Touren (in meinem Fall so ab 20km) einfach zu unbequem. Zwar konnte ich die ersten Blasen auf der Achillesferse durch kompaktere Schnürung in den Griff bekommen, dennoch führt die Steifigkeit und harte Dämpfung des Schuh´s relativ schnell zu Ermüdungserscheinungen.

Wer aber einen "Panzerschuh" für schnelle steile Vertical k´s sucht, oder viel im alpinen Gelände unterwegs ist wird mit dem Schuh eine Freude haben da er auch insbesondere auf Schnee und Eis eine Waffe ist, sich aber gewichstmäßig im unteren Mittelfeld bewegt.

  • Vorteile
    Stabilisiert Fuß
    Guter Grip
    Robust
  • Nachteile
    Verursacht Blasen
    Nicht bequem
  • Einsatzbereich
    Trailrunning

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 8 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach