Tests und Bewertungen

Inook - Freestep - Schneeschuhe im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Horst | Meckenbeuren

23.01.2012

Habe den Schuh im Temperaturbereich -5 bis...

Habe den Schuh im Temperaturbereich -5 bis +5 Grad und
Im Neuschneeeinsatz. Hatte keinerlei Schneeverklebungen. Der Freestep ist etwas breiter, ca 1,5cm, als der Oxy1 den ich auch schon sehr positiv getestet habe und nachwievor im Besitz bin. Die Bindung ist sehr stabil und leicht zu verstellen. Weiterhin positiv ist die leichte Einstellung der Steighilfe und feste Arritierung. Beim Queren hat man eine festen Tritt. Auch positiv ist die Tasche die mit geliefert wird. So sind die Schuhe immer griffbereit und geschützt. Einzig im Frontbereich, hat man zu Gunsten des Auftriebs im Tiefschnee etwas Material gespart. Wer den Unterschied nicht kennt wird keinen Unterschied feststellen.
Bin zufrieden und kann den Schuh bestens empfehlen.

VS

Markus | Bonn

14.02.2015

Gute Details aber zu instabil

Ich habe in den vergangenen Wochen mehrere Touren bei verschiedenen Schneebedingungen gemacht. Der Auftrieb ist ausreichend, wobei ich mir bei der Angabe "bis 120kg" etwas mehr versprochen hatte.

Sehr gut finde ich die Steighilfe, die sich sehr einfach mit Stöcken bedienen lässt. Die Bindung lässt sich auch mit Handschuhen gut einstellen und öffnen.

Beim gehen fühlt sich der Schuh jedoch "wabbelig" an. Die Kanten biegen sich bei Belastung (brechen aber nicht und kommen wieder in die ursprüngliche Form, wenn die Belastung weg ist). Dadurch hatte ich jedoch das Gefühl nicht sicher zu stehen. Vielleicht ist das auch nur Kopfsache - umgefallen bin ich nicht ;-)
Dennoch würde ich das nächste mal einen anderen Schuh wählen.

Vorteile
Stabile Bindung
Leichter Ein- und Ausstieg
einfache Steighilfe
Nachteile
Instabil
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Maxhütte-haidhof

WÜRDE DEN sCHUH WIEDER KAUFEN

Gute Umstellung von flaches auf steiles Gelände nur mit dem Stock

  • Vorteile
    Stabile Bindung
    Guter Grip
    Leichter Ein- und Ausstieg
    Preis/Leistung
    Leicht
    Kompakt
  • Nachteile
    Instabil

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Bonn

100% finden die Bewertungen
von Markus hilfreich

Gute Details aber zu instabil

Ich habe in den vergangenen Wochen mehrere Touren bei verschiedenen Schneebedingungen gemacht. Der Auftrieb ist ausreichend, wobei ich mir bei der Angabe "bis 120kg" etwas mehr versprochen hatte.

Sehr gut finde ich die Steighilfe, die sich sehr einfach mit Stöcken bedienen lässt. Die Bindung lässt sich auch mit Handschuhen gut einstellen und öffnen.

Beim gehen fühlt sich der Schuh jedoch "wabbelig" an. Die Kanten biegen sich bei Belastung (brechen aber nicht und kommen wieder in die ursprüngliche Form, wenn die Belastung weg ist). Dadurch hatte ich jedoch das Gefühl nicht sicher zu stehen. Vielleicht ist das auch nur Kopfsache - umgefallen bin ich nicht ;-)
Dennoch würde ich das nächste mal einen anderen Schuh wählen.

  • Vorteile
    Stabile Bindung
    Leichter Ein- und Ausstieg
    einfache Steighilfe
  • Nachteile
    Instabil

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Heroldsberg

Zu teuer für die Qualität

Im Vergleich zu drei schon in unserem Besitz befindlichen Modellen, schnitt dieses am schlechtesten ab, obwohl wir auch welche zum halben Preis zur Auswahl hatten. Man steht einfach zu instabil und das Geklapper beim Abstieg ist nur nervend.
Ich wollte sie nach dem ersten Einsatz über 600 Höhenmeter und ca, 2,5 Stunden Dauer zurückgeben, leider wurde das vom Kundendienst abgelehnt.
An diesem Tag war 60 cm Neuschnee der sehr pulvrig war. Wir sind querfeldein gelaufen.
Positiv ist eigentlich nur die Farbe.

  • Vorteile
    Guter Auftrieb
  • Nachteile
    Instabil
    klappern, sind zu instabil,

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Karlsruhe

Der Beitrag wurde am 11.12.15 überarbeitet

Praktischer Schneeschuh/ nur für einfaches Gelände

Nutze den Schneeschuh für Snowboardtouren.

POSITIV:

1. Absolut begeistert bin ich von der Steighilfe - bin schon mit 3 bis 4 unterschiedlichen Schneeschuhen gelaufen- es war immer ein Gebücke und Gezerre. Die Inook-Technik ist bis jetzt mit Abstand die Beste!! Drauf drücken – Fertig!

2. Auftrieb ist super bei 60 kg + 10 kg Gepäck

3. Auch die Verstellmöglichkeit der Schuhgröße mit eingebundenem Schuh ist toll. Außerdem passen Wanderschuhe und Snowboardschuhe gelichermaßen gut rein.

NEGATIV:

1. Tragevolumen auf/in dem Rucksack ist zu groß. Erkärung: Beim Snowboard-Tourengehen müssen die Schuhe bei der Abfahrt auf den Rücken. Man fühlt sich bei zu viel Gepäck unsicher/unbeweglich bei der Abfahrt.

2. Leider habe ich das Gefühl, dass der Schuh wenig Seitenstabil ist .. man fühlt sich unsicher in steilem Gelände.
Bin in steilem Gelände mit viel Schnee schon abgerutscht und ca. 20 Meter den Berg hinunter gerutscht.
Für einfaches Gelände also super - für anspruchsvolles Gelände nicht ganz ausreichend.



  • Vorteile
    Guter Auftrieb
    Leichter Ein- und Ausstieg
    Leicht
    Stabile Bindung
    Preis/Leistung
  • Nachteile
    Schlechter Grip
    zu viel Volumen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Meckenbeuren

100% finden die Bewertungen
von Horst hilfreich

Habe den Schuh im Temperaturbereich -5 bis...

Habe den Schuh im Temperaturbereich -5 bis +5 Grad und
Im Neuschneeeinsatz. Hatte keinerlei Schneeverklebungen. Der Freestep ist etwas breiter, ca 1,5cm, als der Oxy1 den ich auch schon sehr positiv getestet habe und nachwievor im Besitz bin. Die Bindung ist sehr stabil und leicht zu verstellen. Weiterhin positiv ist die leichte Einstellung der Steighilfe und feste Arritierung. Beim Queren hat man eine festen Tritt. Auch positiv ist die Tasche die mit geliefert wird. So sind die Schuhe immer griffbereit und geschützt. Einzig im Frontbereich, hat man zu Gunsten des Auftriebs im Tiefschnee etwas Material gespart. Wer den Unterschied nicht kennt wird keinen Unterschied feststellen.
Bin zufrieden und kann den Schuh bestens empfehlen.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Li
11.03.2014 09:28

Dem kann ich nur zustimmen. Mein Mann hat diesen INOOK Schneeschuh jetzt auch schon mehrmals im Einsatz gehabt. Wirklich super Produkt. Zudem auch sehr gut verarbeitet - auch alles in Frankreich gefertigt !!

Einfach zu empfehlen :)

Jörg
30.12.2014 18:54

Ich habe am ersten Tag einer viertägigen Schneeschuhtour durch das Riesengebirge an jedem Schneeschuh eines von vier Harscheisen verloren (jeweils hinten rechts). Außerdem habe ich eine Schraube von einem dritten Harscheisen verloren und die Schraube von einem vierten Harscheisen war mehrere Gewindeumdrehungen draußen. Ich habe alle Schrauben nachgezogen und der Hüttenwirt auf der Elbebaude konnte mir die verlorene Schraube ersetzen. Trotzdem habe ich am Folgetag eine weitere Schraube von einem Harscheisen verloren und wieder war eine Schraube mehrere Gewindeumdrehungen draußen.
Die Frontzacken sind aus Stahl. Die Harscheisen sind aus einem weichen Metall, es könnte Aluminium sein. Alle acht Harscheisen sind nach meiner viertägigen Tour stark abgeschliffen.

Horst | Meckenbeuren
30.12.2014 22:43

Habe den Schuh noch immer im Einsatz. .Keine Probleme.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Horst | Meckenbeuren
30.12.2014 22:41

Hallo Jörg, hatte auch schon ein Eisen verloren. Der Schuh wurde ohne Kosten instand gesetzt. Musste jedoch eingesendet werden.

Willem
04.01.2015 08:32

herzlichen dank
gut geschrieben

Gigi Amsterdam

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach