Tests und Bewertungen

Haglöfs - Barrier III Hood - Kunstfaserjacke im Test

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Heidelberg

Würde ich wieder kaufen

Seit 2 Jahren im Einsatz bei Hochtouren und Trekking.

Positiv: Eine sehr leichte und sehr warme Jacke, die durch kleines Packmaß überzeugt. Mit ihr im Gepäck habe ich keine Sorgen mehr, das mir auf dem Gipfel oder beim Abstieg kalt wird. Einfach sauwarm. Sie heizt richtig.

Negativ: Das allerdings führt dazu, dass sie eher zum Stehen als zum Gehen geeignet ist.

  • Vorteile
    Winddicht
    Leicht
    Preis/Leistung
    Sauwarm
  • Nachteile
    Schlechte Atmungsaktivität
    Nicht wasserdicht
  • Einsatzbereich
    Camping
    Hochtouren

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Reichshof

Warme Leichtjacke für den Alltag

Ich habe die Jacke im kalten Spätwinter täglich getragen.
+ hoher Tragekomfort, sehr leicht, angenehm am Körper, warm und 'muckelig'
- bei erhöhter Aktivität - Fahrradfahren, Wandern - nur begrenzt atmungsaktiv, Hemd / Unterhemd werden unangenehm feucht

Fazit: eine tolle Jacke - aber (für mich) nicht für sportliche Aktivitäten

  • Vorteile
    Leicht
    Winddicht
    Preis/Leistung
    Guter Schnitt
  • Nachteile
    Schlechte Atmungsaktivität
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Allround

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Hüttigweiler

leicht und warm genug

Ist leicht, hält warm und war bei den Bergfreunden richtig günstig.
Was will man mehr?

  • Vorteile
    Leicht
    Atmungsaktiv
  • Einsatzbereich
    Allround
    Wandern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Gilching

84% finden die Bewertungen
von Klaas hilfreich

Sehr gute, warme Jacke!

Ich wollte eine Jacke, die gut als Isulations- und Windjacke fürs Klettern, Skifahren, Wandern und den Alltag geeignet ist und pflegeleicht. Also eine Kunstfaserjacke statt einer Daunenjacke oder einem Fleece. Ich bin 1,80 groß, wiege 78 Kg und bin zumindest nicht unsportlich gebaut. Bei allen Jacken war M die richtige Größe. Ich habe letztendlich die folgenden fünf Jacken prüfen müssen, um zu einer Entscheidung zu kommen:
Haglöfs - Barrier III ohne Kaputze, M – Kunstfaserjacke
+ Sehr guter Schnitt bis auf den Kragen
+ kann in eigener Tasche verstaut werden
-Kragen ist viel zu eng und drückt sehr in den Hals, wenn man ihn ganz hochzieht.
-Keine Kapuze, was somit nur als Unterziehjacke geeignet ist

Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke
+sehr guter Schnitt, Arme liegen eng an, Kapuze passt sehr gut ohne und mit Helm, liegt gut am Körper an, aber auch noch genug Platz zum etwas drunter ziehen
+ fühlt sich warm an
+ ich hatte keine Probleme mit dem Reißverschluss, denke nicht, dass sie zu weit ist
+ kann in eigener Tasche verstaut werden, und hat sogar eine Öse zum an den Gurt hängen, was schon ein sehr sinnvolles Extra für Kletterer ist.
+ Taschen fangen hoch an
+ Deep Blue ist fast schwarz, glänzt nicht so sehr wie andere Jacken, sieht meiner Meinung nach am schicksten aus
+Sehr gutes Packmaß
+ Bluesign zertifiziert und recycelte Materialien, Haglöfs beteiligt sich immerhin seit kurzem ernsthaft an der Fair Wear Foundation zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen.
-- Hab mich somit letztendlich hierfür entschieden. Hat knapp gegen die Black Diamond - Stance Belay Hoody – Kunstfaserjacke gewonnen

Black Diamond - Stance Belay Hoody M
+ flauschig warm
+ recht guter Schnitt, Kapuze nur mit Helm, hinten etwas kurz.
-Reißverschluss macht einen sehr soliden Eindruck, ist dadurch aber auch schwer und drückt bei hochgezogenen Kragen ziemlich auf den Hals. Generell ist der Kragen einen Tick zu eng.
-Die Kapuze ist ohne Helm nicht ideal, weil sie schnell in die Stirn rutsch, da der hintere Gummizug zu weit unten sitzt.
-Nicht in der eigenen Tasche verstaubar, die Seitentaschen Sitzen für einen Kletterer zu tief
-recht voluminöses Packmaß
-Farbe in Schwarz nicht perfekt, glänzt ziemlich, sieht etwas billig aus.

Black Diamond - Access LT Hoody – Kunstfaserjacke
-Der Stretch an der Seite isuliert überhaupt nicht, kein Unterschied zu einer Softshell und als wärmende Jacke keinesfalls geeignet

Montane Prism- Kunstfaserjacke
+ Sehr gute Kapuze und kragen
+Gute Taschen, in eigener Tasche verstaubar
+warm
+Bluesign zertifiziert.
-Schlechter Schnitt. Oben zu eng, ich hatte nicht maximalen Bewegungsfreiraum mit den Armen, unten zu weit. Selbst in Größe L war das noch das Problem
- Farbe ist nicht sehr schön. Glänzt sehr stark in Schwarz, dementsprechend sieht sie etwas billig aus.

Somit ist es dann die Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke in Deep Blue geworden.

  • Vorteile
    Winddicht
    Gute Details
    Leicht
    Guter Schnitt
    in eignener Tasche verstaubar
    Kapuze
    Kragen
  • Einsatzbereich
    Klettern
    Hochtouren
    Skitouren
    Schneeschuhwandern
    Allround

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Lennestadt

33% finden die Bewertungen
von Alexander hilfreich

Top Ding

Super Jacke für den Alltag Klettern und Wanderungen im Winter. Hält gut den Regen oder Schnee ab. Dauerregen aber kritisch. Super leicht und schnell verpackt.

  • Vorteile
    Atmungsaktiv
    Leicht
    Winddicht
  • Einsatzbereich
    Freizeit
    Wandern
    Winterwandern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Mühlacker

20% finden die Bewertungen
von tobias hilfreich

würde ich wieder kaufen

bei höher Anstrengung wird die Körperfeuchte schlecht reguliert, Jacke muß geöffnet werden.
Super kleines Packmaß
Gut abwaschbar, für den täglichen Gebrauch gut zu haben, selbst bei starkem Frost mit einer Weste darunter hält sie gut warm und die Bewegung ist nicht eingeschränkt
Kaputze schützt bei Regen auch die Brille

  • Vorteile
    Winddicht
    Wasserdicht
    Preis/Leistung
    Guter Schnitt
    Leicht
  • Nachteile
    Schlechte Atmungsaktivität
  • Einsatzbereich
    Wandern
    Freizeit

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Alfter

7% finden die Bewertungen
von Meik hilfreich

Top Jacke, super Schnitt aber...

Habe die J. seit ein paar Wochen unregelmäßig an gehabt.

Leider klemmt der Reißverschluss öfters das Untermaterial ein.
I.d.R. waren meine bisherigen Haglöfs Einkäufe immer Top. Aber dieser Reißverschluss nervt weil man immer aufpassen muss. Das Prob. betrifft den Front- und Taschenreißverschluss. Bin mal gespannt ob es irgendwann etwas kaputtreißt und ob es dann Ersatz gibt.
Wäre die Unterfütterung des R. anders hergestellt wäre es wahrscheinlich kein Problem.

Trotzdem eine tolle Jacke.

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Leicht
  • Nachteile
    Schlechter Reißverschluss
  • Einsatzbereich
    Winterwandern
    Wandern
    Trekking
    Freizeit

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Berlin

66% finden die Bewertungen
von Ronald hilfreich

Genialer Wärmerückhalt

Ich meine Haglöfs Barrier Hood III immer spaßeshalber meinen Schlafsack zum drüberziehen. Seitdem meine Frau und ich diese Jacke haben, ist diese immer und überall dabei.

Einziger Wehrmutstropfen. Sie geht jetzt schon zur Reparatur. Das Futter in den Taschen ist so dünn, dass sich der Reißverschluss hier ständig verhakt. Und sogar ein daumengrößes Loch ist durch das immer wieder befreien entstanden. Naja und die Reißverschlusskordel musst ich schon ersetzen, hat sich beim Befreiungsversuch verbogen und so hab ich sie verloren.

Trotzdem meine Freude über dieses Kleidungsstück ist ungetrübt.

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Winddicht
    Leicht
  • Nachteile
    Schlechter Reißverschluss
  • Einsatzbereich
    Camping
    Ultraleicht
    Reisen
    Freizeit
    Allround

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Mainz

Jederzeit wieder kaufen

Hält sehr warm bei niedrigem Gewicht!

  • Vorteile
    Leicht
    Winddicht
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Freizeit

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Berlin

Super Jacke zu einem fairen Preis

Hatte diese Jacke letztes Jahr im Winter in Schweden im Einsatz. Selbstverständlich herrschten immer Temperaturen weit unter 0° Celsius und trotzdem musste ich nicht frieren. Zudem kam es einige male zu langanhaltenden Regenfällen und obwohl es natürlich nicht als Regenjacke beschreiben wurde, wurden lediglich druckstellen, die durch das tragen eines Rucksackes entstanden, nass. Dadurch dass die Jacke jedoch superschnell trockenet und durch die Kunstfaser trotzdem seine Isolationseigenschaften nicht verliert, war das garkein Problem. Alles in Allem eine super Jacke.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Atmungsaktiv
    Leicht
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Allround
    Winterwandern
    Wandern
    Freizeit

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 4 weitere Beiträge!