Bergfreund Hannes
Bergfreund Hannes
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Garmin - Montana 680 - GPS-Gerät

Nicht mehr lieferbar
Nur noch einmal auf Lager!
Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Bitte korrigiere Deine Eingabe.
  • Portofrei ab € 50 (DE)
  • Schneller Versand
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Materialinfos & Features
Einsatzbereich:
Wandern, Trekking
Anzeige:
4" (10,1 cm), TFT-Display
Kompass:
3-Achsen
Energieversorgung:
Lithium-Ionen-Akku, 3 x AA-Batterie
Höhenmessung:
Barometrisch
Wasserschutz:
IPx7
Abmessungen (außen):
7,5 x 14,4 x 3,6 cm
Gewicht:
289 g
Gewichtsreferenz:
mit Batterien
Lieferumfang:
inkl. Lithium-Ionen-Akku, USB-Kabel, Netzladegerät, Handbücher
Sonstige Angaben:
Anpassbares Menü, 8 mP-Kamera, GPS und GLONASS, Display lässt sich manuell ausrichten, Track-Manager, 2,7 GB integrierter Speicher, Auto-Routing, Kalender
Art.Nr.:
542-0182
Produktbeschreibung

Wer sich im Gelände navigieren lassen möchte und dabei alle Momente auf Kamera festhalten will, ist beim Montana 680 GPS-Gerät von Garmin genau richtig. Es kommt mit Auto-Routing-Funktion und mit Track-Manager, mit dessen Hilfe sich Wegpunkte und Routen optimal organisieren lassen. Das große Display ist besonders leicht ablesbar und wird mittels Touch-Funktion bedient. Außerdem kann man es manuell drehen. Durch die Kompatibilität mit GLONASS- und GPS-Satelliten erfasst es das Signal zügig und zeichnet zuverlässig auf. Höhendaten werden per barometrischer Messung ebenfalls exakt erfasst.
Der Clou beim Montana 680 GPS-Gerät: Es hat eine 8MP-Kamera auf der Rückseite, mit dem man zwischendurch Schnappschüsse aufnehmen kann. Über das anpassbare Menü lässt es sich nach den eigenen Wünschen konfigurieren und durch den Geocaching-Modus ist es auch für Freunde der digitalen Schatzsuche interessant. Es hat diverse Kalender, darunter auch Jagd- und Angel-Kalender und außerdem eine Gezeitentabelle. Zusätzlich lassen sich auch Flächen berechnen. Ein ausgereiftes Stück Technik, mit dem man gerne in die Wildnis geht: Das Montana 680 GPS-Gerät!

Bergfreund Kay

Frag unseren Experten
Bergfreund Kay

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
1,0
(aus 1 Bewertungen)
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen Bergfreunde aus aller Welt dazu:
Profilbild von Stefan
Das letzte Gerät von Garmin

Positiv
Hält raueren Bedingungen stand als ein Handy
Display lässt sich auch bei Sonnenlicht ablesen
Gratis Hotline mit unterschiedlicher Qualität der Auskunft
Funktioniert mit AAA Batterien

Negativ
Jedes billige Handy hat einen GPS und kann bedeutend mehr zu einem Bruchteil der Kosten
Display auch bei Netzbetrieb relativ dunkel
Routing funktioniert nicht trotz schriftlicher Zusicherung vor dem Kauf
OpenStreetMap Karten zu laden wird noch immer möglichst kompliziert gemacht, obwohl Garmin für viele Ge-genden keine vernünftigen Karten hat und beim Overlander selbst OpenStreetMap verwendet
Wiederaufladbare Batterie gibt nach weniger als drei Stunden den Geist auf
Mini USB völlig verwaltet und funktioniert nur fehlerfrei mit Kabel von Garmin
Planungssoftware BaseCamp viel zu kompliziert und seit über zehn Jahren so gut wie unverändert
Interner Speicher und Micro SD Karte lächerlich klein
10 x weniger Wegpunkte wie alter eTrex 30
Software seit über zehn Jahre praktisch unverändert. Es sind über zehn Jahre alte Dateien im internen Speicher zu finden

Fazit
Nerve mich seit 20 Jahren über Garmin. Keine Verbesserung.
Geplante Obsoleszenz?
Lohnt sich eigentlich nur noch für Gebiete ausserhalb des Handynetzes, wenn auch nur bedingt
Fürs Segeln verwende ich Navionics auf dem Handy. Leider wurde Navionics durch Garmin aufgekauft. Seither explodieren die Kosten für kosmetischen Mehrwert.
Fürs Motorrad werde ich als nächstes Gerät einen chinesischen GPS mit grossem Display auf Android Basis ver-suchen. Dort kann ich zumindest halbwegs vernünftige Software und Karten Locus, MapsMe oder Kurviger laden.

  • Vorteile
    Zuverlässig
  • Nachteile
    Bedienung umständlich

Sortieren nach

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.