Bergfreund Hannes
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Exped - Zelt-Set - Sirius II

Nicht mehr lieferbar
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features

Mit dieser Kombi kann es sofort losgehen - das Exped Sirius II Set von Bergfreunde.de! Das Set beinhaltet das Sirius II Tunnelzelt von Exped inklusive passendem Footprint als Zeltunterlage. Das Sirius II Zelt zeichnet sich durch das geringe Gewicht, den einfachen und schnellen Aufbau und die Stabilität aus! Innen- und Außenzelt lassen sich getrennt voneinander benutzen. In lauen Nächten kann auch nur das Innenzelt errichtet werden und wenn es schnell gehen muss, sind Außenzelt und Footprint schnell aufgebaut. Das Sirius II Set ist ideal für Touren zu Fuß oder mit dem Bike und macht auch beim Camping eine gute Figur!

Konstruktion:
Tunnelzelt mit Footprint
Einsatzbereich:
Trekkingtouren; Biketouren; Camping
Anzahl Personen:
2
Außenzelt:
100% Polyester, doppelt nahtverschweißt
Innenzelt:
Ripstop-Polyester (100% Polyester)
Boden:
Taffeta-Nylon (100% Polyamid); Wassersäule: 10.000 mm; Footprint: Nylon Taffeta (100% Polyamid), PU-beschichtet,WP: 1.500 mm
Gestänge:
DAC Featherlite NSL 7001-T6 Alu-Gestänge; 9 mm
Eingänge:
1
Apsiden:
1
Zeltmaß (innen):
100 x 130 x 225 cm (H x B x L)
Zeltmaß (außen):
110 x 158 x 375 cm (H x B x L)
Packmaß:
42 x 15 cm
Gewicht:
min. 2,8 kg/ max. 3,2 kg (ohne Footprint)
Extras:
Fußbereich mit integrierten Stangen; variabler Eingangsbereich; Flachkanaltechnik; sturmfest; 2 Vent
Art.Nr.:
SET_00007
Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 1 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Bremen

100% finden die Bewertungen
von Lukas hilfreich

Das Bollwerk seiner Klasse

Ich habe dieses Zelt nun schon mehrfach eingesetzt und bin wirklich begeistert.

Gewicht und Packmaß:
Wenn man bedenkt was alles in diesem Zelt steckt, wie geräumig es ist und zu welchem Preis es verkauft wird, ist beides absolute Spitze.
Verglichen mit allen Zelten und ohne Berücksitigung des Preises dürfte es im obersten Bereich vom Mittelfeld liegen.
Außerdem ist das Längen-Breitenverhältnis vom Packsack sehr praktisch.

Auf- und Abbau, Ab- und Nachspannen:
Die ersten eins, zwei Male hat man viel "Spaß" mit dem Fußbereich. Danach geht alles aber super einfach, extrem schnell und auch alleine von der Hand.
Vier Heringe reichen meistens schon aus (Hat man keinen Stein zur Hand, einfach einen weiteren Hering zum versenken und rausziehen nehmen).
Nachspannen geht bequem ohne das Umsetzen von Heringen durch Bänder und Schnallen.
Das Footprint und die Bodenwanne sind beide sehr schmutzabweisend und dadurch bleibt einem Putzen erspart.

Platz und Komfort:
Durch den erhöhten Fußbereich, das straff einghängte Innenzelt und die steilen "Wände" hat man bei der recht kleinen Bodenfläche sehr viel Platz.
Mit zwei Exped Synmats UL MW bzw. LW und zwei großen Backpacks ist der Boden vom Innenzelt voll. Das hat den Vorteil dass der ganze Boden isoliert ist und Kälte keine Chance hat. Trotzdem ist aber genug Platz um sich parallel umzuziehen oder an den Backpacks rumzupacken. Wirklich auseinanderrutschen können die Matten mangels Platz auch nicht und man kann sich Nachts gut aneinander kuscheln.
Die Apsis reicht um Sachen zu verstauen, die man nicht im Innenzelt haben will oder um sich im Trockenen seine Schuhe anzuziehen. Darin sitzen UND Kochen ist bei geschlossener Tür aber nicht möglich.

Belüftung und Kondenswasser und Wetterfestigkeit:
Das Exped bietet ein recht großes Spektrum an Einstellungmöglichkeiten und dürfte damit bei jedem Wetter guten Schlag bringen (dafür wurde es auch gekauft), Himalaya Basislager oder das Zentrum eines Tornados mal ausgenommen.
Mit 4 Heringen steht es schon bombenfest und super stramm. Würde man es an allen Abspannpunkten befestigen würde es vermutlich bei dreistelligen Windgeschwindigkeiten noch kaum gerührt stehen.
Alle Eingänge und Lüfter lassen sich von innen Bedienen und vollständig schließen. Auch das Innzelt ist vollständig schliebar und kein halbes Meshzelt oder so. Wenn es mal wirklich kalt und windig wird bleibt es im Zelt also schön warm. Bei 0 Grad und Wind habe ich im Zelt noch mit offenem Schlafsack und ohne T-Shirt geschlafen.
Durch große und vor Regen geschützte Lüfter im Außenzelt und wirklich riesige Lüfter im Innenzelt (mit oder ohne Moskitonetz) lässt sich der Durchzug stufenweise erhöhen.
Wem das noch reicht kann schnell und einfach Apsis und Fußbereich des Außenzeltes hochrollen oder nur das Innenzelt aufbauen. Alle nötigen Bänder und Laschen sind im Zelt bereits verbaut
Die Kondensation ist bei Tunnelzelten natürlich immer so ein Problem. Ein Giebelzelt mit einem Lüfter am höchsten Punkt lässt sich rein physikalisch natürlich trockener halten.
Das Sirius 2 lässt sich mit der richtigen Belüftung aber auch recht gut trocken halten und trocknet auch schnell wieder. Umso kälter es draußen ist umso stärker ist natürlich die Kondesation. Wenn wir morgens sehr früh los wollen hängen wir einfach kurz das Innenzelt aus (das geht sehr schnell) und wischen wir direkt nach dem wach werden einmal mit einem Handtuch an der Innenseite des Außenzeltes lang und Lüften so stark es geht. Bis wir dann alles zusammen haben, bauen wir ein trockenes Zelt ab.

Deitails die den Unterschied machen:
Neben dem großen Platz und der felxieblen Anwendbarkeit gibt es auch Details die das Zelten wirklich angenehmer und schöner machen.
Mit wenigen Handgriffen ist das Außenzelt weitestgend hochgerollt und die Fenster/Eingänge an beiden Enden sind (mit oder ohne Moskitonetz) geöffnet. So wird aus dem Sturmbunker schnell eine Sternenwarte oder ein Aussichtspunkt über schöne Landschaften.
Falls das Wetter dann doch mal kippt ist das Zelt noch schneller wieder dicht.
Durch das schöne grün des Außenzeltes und das gelbe Innenzelt ist das Licht im Zelt sehr schön. Wird man mal eingeregnet fällt einem also nicht gleich die Decke über den Kopf.
Das Zelt reflektiert an allen Ecken und Enden selbst an den Sturmleinen. Wer darüber stolpert ist selbst schuld, wer es im Dunklen ohne Taschenlampe nicht findet auch. Denn es gibt sogar Elemente die von selbst Leuchten. Ich glaube da hat jemand die alten Leuchtsterne die jeder mal unter der Kinderzimmerdecke hatte recycelt. Vor allem sind diese Elemente an den Reisverschlüssen zu finden. So kann man auch im Stock dunklen das Zelt öffnen oder den Lüfter justieren ohne lange zu suchen oder die Freundin mit der Taschenlampe zu wecken.

Wer diese wirklich lange Rezension bis hierhin gelesen hat, scheint an dem Zelt wirklich interessiert zu sein und ich kann dir nur empfehlen es zu kaufen, bevor es zu spät ist.
Exped hat es nämlich aus dem Sortiment genommen da Tunnelzelte zur Zeit nicht so gefragt sind.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Fliegengitter
    Wasserdicht
    Versiegelte Nähte
    Geräumig
    Leicht
    Einfach aufzubauen
    Gut abzuspannen
    Sturmfest
    Schmutzabweisend
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Allround
    Expedition
    Camping
    Einsteiger
    Trekking

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach