Bergfreund Hannes
Bergfreund Hannes
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Exped - Orion III Extreme - 3-Personen Zelt

Detailansichten
Nicht mehr lieferbar
Nur noch einmal auf Lager!
Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Bitte korrigiere Deine Eingabe.
  • Portofrei ab € 50 (DE)
  • Schneller Versand
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz

Auf einen Blick

Silikonbeschichtet
Silikonbeschichtet
Mehrere Eingänge
Mehrere Eingänge
Freistehend
Freistehend
Mehrere Apsiden
Mehrere Apsiden
 g
3550 g
Materialinfos & Features
Einsatzbereich:
Expedition, Trekking
Außenzelt:
100% Polyamid
Innenzelt:
100% Polyamid
Boden:
100% Polyamid
Materialbehandlung:
Silikonbeschichtet
Wassersäule Boden:
10.000 mm
Außenzelt Info:
40D Ripstop-Nylon; Silikon beschichtet
Innenzelt Info:
30D Ripstop-Nylon; 15D No-See-Um Moskitomesh
Boden Info:
70D Taffeta Nylon
Anzahl Personen:
3
Gestänge:
TRX Airlite 9.1 mm und 9.7 mm; Aluminium: 7001-T6
Freistehend:
ja
Anzahl Eingänge:
2
Anzahl Apsiden:
2
Abmessungen (außen):
L 230 x Breite 350 cm; Höhe 140 cm
Abmessungen (innen):
L 220 x B 160 cm; Innenhöhe: 130 cm; Liegefläche 3,50 m²
Packmaß:
48 x 18 cm
Gewicht:
3.550 g
Extras:
hohe Innenzelthöhe; sturmstabil; selbststehend; steile Seitenwände, Gear-Loft; Dyneema-Aufhängeseile
Art.Nr.:
521-0310
Produktbeschreibung

Beim Orion III Extreme von Exped handelt es sich um ein Expeditionszelt für 2 bis 3 Personen. Das selbsttragende Kuppel-/Tunnelzelt hat eine lange Firststange und ist durch seine aerodynamische Form sturmfest. Dazu gehört ein reißfestes Außenzelt und Abspannschlaufen, die direkt am Stangenkanal fixiert sind. Die Abspannschnüre bestehen aus extrem belastungsfähigem Dyneema (Reißkraft 200 kg beim Durchmesser von 1,8 mm). Flachkanäle am Außenzelt sowie die Stangenkanäle im Innenzelt unterstützen die Aerodynamik. Das Expeditionszelt für 2 bis 3 Personen hat 2 große Eingänge mit erhöhtem Boden, so dass der Schnee normalerweise draußen bleibt. Zwei Eingänge sind heutzutage eine Voraussetzung für ein Expeditionszelt zum Bergsteigen, vor allem in den Hochlagern. So behindert man sich beim Vorbereiten und Packen für den Aufbruch nicht gegenseitig. Durch die beiden Apsiden hat man zu zweit genügend geschützten Stauraum für seinen Rucksack, zum An- und Ausziehen der Überschuhe oder zum Schneeschmelzen und Kochen. Das schont die Nerven im täglichen Miteinander auf kleinem Raum. Wie es oft vorkommt im Hochlager, müssen wetter- oder krankheitsbedingt manchmal 3 Personen übernachten in einem Zelt. Dafür ist ist das Orion III Extreme ausgelegt. Ist das Platzangebot des Orion III Extreme für 2 Personen komfortabel, so ist es für 3 Personen den Umständen entsprechend ausreichend. In größeren Höhen schläft man sowieso meist schlecht und zumindest wird es zu dritt weniger kalt im Zelt. Selbstverständlich kann man so ein ausgezeichnetes Expeditionszelt auch auf einem Campingplatz als Basislager nutzen - allerdings fällt man dort mit so einem Zelt sofort auf.

Bergfreundin Cora

Frag unseren Experten
Bergfreundin Cora

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Olaf Dienemann
Frage von Olaf Dienemann
23.06.2020
Unterschied zwischen Exped Orion3 UL und Exped Orion3 Extreme?
Profilbild von

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Profilbild von Hannes
Hannes | Kundenservice
23.06.2020 08:17

Hallo Olaf!

Vielen Dank für Deine Anfrage.

Gerne habe ich mir das mal angeschaut. Der größte Unterschied liegt in der Robustheit des Materials. Das "extreme" hat noch etwas dickeres Material beim Boden und Außenzelt.

Grundsätzlich sind beide Zelt sehr gut und auch für den extremeren Einsatz geeignet. Wenn Du jedoch in wirklich ungemütlichen Gegenden (wettertechnisch) unterwegs bist, würde ich zur Sicherheit das "extreme" nehmen.

Ansonsten gibt es kaum nennenswerte Unterschiede.

Machs gut,
Hannes

Sortieren nach

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.