Tests und Bewertungen

Exped - Lite 900 - Daunenschlafsack im Test

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Frankfurt

Idealer Begleiter für Bergtouren bis -15 Grad

Ich hatte den Schlafsack auf mehreren Besteigungen in Nepal und Ecuador im Einsatz. Insgesamt waren es ca. 20 Übernachten auf ca. 4000-5200 Metern Höhe. Über Null Grad wird es in dem Schlafsack zu warm. Gemütlich ist es bei ca. -5 bis -15 Grad. Sicherheithalber hatte ich noch ein "Sea to Summit Thermolite Reactor Plus"-Inlet dabei. In zwei Nächten im Zelt bei ca. -20 bis -25 Grad war dieses dann auch notwendig. Ich kriege den Schlafsack übrigens auch im mitgelieferten Packsack recht klein. Es erfordert aber ein wenig Übung. Als Unterlage habe ich eine "DownMat 7 M" verwendet. Die isoliert laut Hersteller bis -24 Grad, was ich auch bestätigen kann. Perfektes Duo von Exped! Würde ich jederzeit wieder kaufen.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| München

Warmer und kuschliger Schlafsack

Toller Schlafsack!
Erster Test: In einer Winternacht unterm offenen Fenster geschlafen - mir war zu warm... ;-)
Der Praxistest: Biwak auf 2900m, Temperaturen knapp über 0°C, immer noch zu warm ;-) Für tiefere Temperaturen sicherlich ideal, aber lieber war mir etwas warm als dass ich die halbe Nacht friere. Der Schlafsack ist relativ geräumig, man kann also "übrige Klamotten" (Fleece, etc.) noch gut mit hinein nehmen. Super Wärmeleistung in Verhältnis zum Gewicht!
Das einzige Manko: mit dem mitgelieferten wasserdichten (top!) Packsack kriegt man ihn leider nicht besonders klein. Tipp: zusätzlich einen leichten Packsack kaufen, ihn dort vernünftig komprimieren und dann, falls es wasserdicht sein soll, noch im mitgelieferten Beutel verstauen.

  • Vorteile
    Wärmekragen
    Durchgehender Reißverschluss
    Geräumig
    Preis/Leistung
    Leicht
    Gut komprimierbar
    Verstellbare Kapuze
    Wärmeleistung
  • Nachteile
    Packmaß
  • Einsatzbereich
    Biwak

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Hamburg

Der Beitrag wurde am 22.07.14 überarbeitet

Hat mich nicht frieren lassen...

Top Schlafsack. Würde wieder von Exped kaufen. Bei -2°C ist es zu warm. Bin aber immer froh ihn zu haben! Schlarfe immer sehr gut in dem Teil...
Um ihn beim wandern besser zu komrimieren habe ich mir einen wasserdichten und kleinern Packsack zugelegt.

  • Vorteile
    Wärmekragen
    Geräumig
  • Nachteile
    Packmaß
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Wandern
    Trekking
    Camping
    Expedition

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Freiburg

100% finden die Bewertungen
von Markus hilfreich

Einfach super!

Habe den Schlafsack seit 6 Monaten viel im Einsatz.
Mir ist nichts negatives aufgefallen...der Schlafsack ist bequem, leicht und schön warm!
Der einzige, kleine Nachteil ist, dass der mitgelieferte Packsack keine Kompressionsriemen hat...aber den kann man ja extra kaufen.

  • Vorteile
    Leicht
    Wärmekragen
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Wandern
    Trekking
    Camping
    Allround

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Wien

Sehr guter Allround Schlafsack

Für einen 4-wöchigen Chileeinsatz (Camping, Trekking,...) in unterschiedlichen Temperaturbereichen bestens geeignet. Gute Verarbeitungsqualität und Wärmeleistung, wobei Packmaß und Gewicht deshalb natürlich nicht Bestwerte erreichen, was jedoch nachvollziehbar ist.

  • Vorteile
    Wärmekragen
    Verstellbare Kapuze
    Wärmeleistung
  • Nachteile
    Schwer
    Packmaß
  • Einsatzbereich
    Wandern
    Reisen
    Allround
    Expedition
    Trekking
    Camping

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Bruxelles

Der Schlafsack hält beeindruckend warm...

Der Schlafsack hält beeindruckend warm. Ich war damit am Kilimandscharo unterwegs und selbst auf über 4000m wars mir sogar fast zu warm in dem Ding.

Im Packsack ist er recht sperrig. Lässt sich auch nur sehr bedingt komprimieren. Deshalb 4 Sterne.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach