Tests und Bewertungen

Exped - Comfort 600 - Daunenschlafsack im Test

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Frage von Claus | Frederikshavn
13.07.2015
Preiss

Sehr geehrter Bergfreunde. Warum ist der Preiss für ein Large-variant 419,95 Euro - und ein XL-variant kostet 321,97 Euro ? Gibt es ein unterschied ausserdem der Grösse?
Mit freundlichen Grüssen
Claus, Dänemark

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

| Bönigen

Exped Comfort 600

Uunsere zwei neu erstandenen Schlafsäcke trotzten super einer Winternacht, mit Schneesturm und ca Minus 5 Grad. Die Schlafsäcke testeten wir mit Thermo Isolationsmatten und waren in einem Zelt vor dem Schneesturm geschützt. erfreuliches erwachen am Morgen ohne Frostbeulen;-) Die Wasserdichte Schutzhülle ist ideal für solches Wetter und mit der komprimiermethode passt er gut in einen Wanderrucksack. Ab jetzt bei jeder Schneeschuhtour dabei!

  • Vorteile
    Leicht
    Preis/Leistung
    Geräumig
    Gut komprimierbar
  • Nachteile
    Packmaß
  • Einsatzbereich
    Skitouren
    Allround
    Wandern
    Einsteiger
    Reisen
    Trekking

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| ramsau i. z.

super schlafsack

habe ihn für frau u. tochter gekauft, hatten ihn 3 mal im einsatz und sie waren begeistert

  • Vorteile
    Gut komprimierbar
    Durchgehender Reißverschluss
    Wasserabweisend
    Geräumig
    Robust
    Preis/Leistung
    Leicht
    Verstellbare Kapuze
  • Einsatzbereich
    Allround
    Camping
    Reisen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Hamburg

73% finden die Bewertungen
von Martin hilfreich

Habe jetzt einen Schwedenurlaub und...

Habe jetzt einen Schwedenurlaub und Bekanntenbesuche damit gemacht. für beides sehr gut.
Das Packmaß ist sehr gut und durch den wasserdichten Rollsack als Tasche (inklusiv!) auch auf Kajaktouren immer gut wasserdicht verpackt ohne extra Gerödel.
Kälteste Nacht bis jetzt war bei 5°C auf einer Thermarest im Zelt. Das war bei komplett geschlossener Kapuze angenehm und weit von frieren weg. Wenn es kälter wird, dann ist sicherlich der weite Schnitt ungünstig, aber so hat man komfortabel Platz auch mal auf der Seite zu liegen. Das etwas glatte Material ist gewöhnungsbedürftig aber eigentlich immer angenehm, halt nur etwas anders.
Bin alles in allem sehr zufrieden.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Rehfelde

Topp Schlafsack für den 3-Jahreszeiteneinsatz...

Topp Schlafsack für den 3-Jahreszeiteneinsatz. Absolut outdoor-tauglich hinsichtlich Schlafkomfort (Isolation, Stoff, ...), Packmaß, wasserdichter Kompressions-Packsack, Transportmaß, Gewicht, Preis.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Ulm

83% finden die Bewertungen
von Axel hilfreich

Ich habe den Exped Comfort 600 im...

Ich habe den Exped Comfort 600 im August 12 Nächte auf einer mitteldicken Thermarest benutzt. Die Lufttemperatur betrug dabei zwischen +4°C (in 1900m Höhe) und +20°C (Comer See). Wir waren in einem Zelt und Auto unterwegs.

+4°C waren mit einem dünnen Schlafanzug gerade noch angenehm. Bin froh, daß ich den 600er genommen habe - überall kanns mal kalt werden. Hier merkt man den weiten Schnitt, der eben nicht so viel Wärmeleistung bringt, wie der typische enge Mumienschnitt. Dafür hat man richtig viel Platz drin. In "normalen" Schlafsäcken stört es mich, daß ich nicht mal die Arme vor der Brust verschränken kann.
Bei +20°C habe ich nur in einem Innenschlafsack geschlafen und morgens als es frischer wurde den Daunenschlafsack als Decke darübergelegt.

Das Innen- und Außenmaterial ist sehr angenehm! Die Daune bauscht einigen Minuten nach dem Auspacken sehr schön auf.

Größe M ist mit meinen 1,78m / 72kg völlig OK. Ein paar Zentimeter mehr hätten da noch Platz. Der Lite 500 ist ca. 4cm länger und genauso breit, hat aber weniger Füllung bei kaum weniger Gewicht und unwesentlich kleineren Packmaß.

+Stausack, den man auch nutzen sollte um die Daunen nicht dauerhaft zu komprimieren
+Packsack: wasserdicht, durch Rollverschluß beliebig komprimierbar
+Gewicht, Volumen
+Daunenqualität, Stoffe
+kann als Decke genutzt werden
+Kapuze gut anpaßbar

-Reißverschluß klemmt manchmal beim zuziehen von innen - von außen ists besser.

Fazit: edler, weiter Schlafsack. Würde ich wieder kaufen und kann ihn weiter empfehlen. Für Extremtouren (Wärme/Gewicht) muß man wohl einen engeren wählen und auf Comfort verzichten.

Axel

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach