Tests und Bewertungen

Edelweiss - Ally - 10,3mm Einfachseil im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
3,3
(aus 8 Bewertungen)
Lob vs Tadel

04.09.2009

Also ich kann mich über das Ally...

Also ich kann mich über das Ally nicht beschweren. Preis-Leistung passen. Ich hatte vormals das Smart von Tendon, welches in meinen Augen wesentlich schneller "rott" war. Nach zwei im Vergleich zu anderen Seilen sehr günstigen Einsteigerstricken habe ich mir jetzt das Beal Top Gun für den doppelten!! Preis geholt. Von dem erwarte ich aber deutlich mehr als von meinem alten Ally.
Wer wenig Geld ausgeben will und trotzdem ein eigenes Seil haben will, z.B. Einsteiger ist in meinen Augen mit dem ally bestens bedient. Man darf es halt nicht mit Top-Seilen vergleichen...

Cherio: Martin

VS

Angelika | Kempten

16.05.2011

Ein gutes Einsteiger- oder...

Ein gutes Einsteiger- oder Gelegenheits-Kletterseil. Habe es selber über 1 Wintersaison zum Hallenklettern benutzt, bin nicht so zufrieden damit. Wirft jetzt schon den Mantel auf und krangelt stark, schade. Beim nächsten Einkauf lieber ein hochwertigeres Seil.

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Osnabrück

Für ein Einfachseil etwas sperrig und schwer...

Für ein Einfachseil etwas sperrig und schwer. Kommt außerdem nicht mit Mittelmarkierung und krangelt immer noch (nach ca einer Saison und mehrmaligem Aushängen lassen) gefühlt überdurchschnittlich viel.
Allerdings ist der Mantel großartig und zeigt als Benutzungsmerkmale mehr Dreck als Abrieb.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Kempten

37% finden die Bewertungen
von Angelika hilfreich

Ein gutes Einsteiger- oder...

Ein gutes Einsteiger- oder Gelegenheits-Kletterseil. Habe es selber über 1 Wintersaison zum Hallenklettern benutzt, bin nicht so zufrieden damit. Wirft jetzt schon den Mantel auf und krangelt stark, schade. Beim nächsten Einkauf lieber ein hochwertigeres Seil.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| dfgdgdfg

Ich kann die unten stehenden kritischen Aussagen..

Ich kann die unten stehenden kritischen Aussagen nicht nachvollziehen. Da werden doch Äpfel mit Birnen verglichen. NATÜRLICH ist ein Edelweiss Ally nicht mit einem Top-Seil, ob von Mammut, Tendon, Edelrid oder wem auch immer, zu vergleichen! Gute Seile kosten dann aber halt auch schnell das Doppelte! Wer als Gelegenheitskletterer oder Anfänger ein erstes Seil braucht ist mit dem ally bestens bedient. Vielkletterer sollten zu was anderem greifen.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Bad Waltersdorf

Leider ist das Ally - EBENSO wie...

Leider ist das Ally - EBENSO wie die billigen Mammut-Stricke - recht rasch eine Katastrophe in Handling & Mantelverschiebung.
Da braucht man natürlich keinen Vergleich zu Mittelklasse- oder Spitzenklasseseilen heranziehen (das ist dann ja erst recht kein Vergleich).

In dieser Preisklasse würde ich mich bei Tendon umsehen. Das Smart ist zwar ein ebensolcher Mist wie die Billigstricke von Edelweiss oder Mammut, die anderen Tendonseile sind aber gut bis exzellent!

Also - Finger weg vom Edelweiss Ally!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Hannes(Community) | Kundenservice
11.11.2010 08:00

Hallo Bernhard,
vielen Dank für Deine Bewertung.
Wie Benni schon gepostet hat, handelt es sich um ein Einsteigerseil. Je nach Sicherungsgerät hat ein günstigeres Seil einen schnellen Verschleiß.
Du kannst ein Ally als Einstiegsseil leider nicht mit einem Mittelklasse- bzw. Spitzenseil vergleichen.

Es grüßen die Bergfreunde,
Hannes

| Onstmettingen

Kasse Seil, echt spitze für den Preis!

Kasse Seil, echt spitze für den Preis!

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Also ich kann mich über das Ally...

Also ich kann mich über das Ally nicht beschweren. Preis-Leistung passen. Ich hatte vormals das Smart von Tendon, welches in meinen Augen wesentlich schneller "rott" war. Nach zwei im Vergleich zu anderen Seilen sehr günstigen Einsteigerstricken habe ich mir jetzt das Beal Top Gun für den doppelten!! Preis geholt. Von dem erwarte ich aber deutlich mehr als von meinem alten Ally.
Wer wenig Geld ausgeben will und trotzdem ein eigenes Seil haben will, z.B. Einsteiger ist in meinen Augen mit dem ally bestens bedient. Man darf es halt nicht mit Top-Seilen vergleichen...

Cherio: Martin

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| St.Johann

Kann mich der Bewertung von Andreas nur...

Kann mich der Bewertung von Andreas nur anschließen. Ich benutze dieses Seil (in der 70m Ausführung) nun seit ca. einem Jahr. Ich habe das Seil im Klettergarten ausgiebig genutzt (ca. 2 mal pro Woche). Im Winter in der Halle wurde es jedoch kaum genutzt. Die schlechte Imprägnierung (laut Beipackzettel sind alle Edelweiss Seile imprägniert!) macht das Seil zu einem wahren Schmutzmagneten. Ich habe das Seil in der Badewanne gewaschen (zwei Durchgänge). Aber nach zwei bis drei Wochen war das Seil so dreckig wie vorher. Auch das Handling ist äußerst schlecht. Das Seil weist bereits eine beträchtliche Mantelverschiebung auf und ist extrem "pelzig".

Ich kann also leider nur vom Kauf dieses Seils abraten.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Hannes(Community) | Kundenservice
03.09.2009 16:20

Hallo Stefan,
vielen Dank für Deine Bewertung.
Wie Stefan aus der Bewertung vom 4.9.09 geschrieben hat, handelt es sich hierbei um ein wirkliches Einsteigerseil, dass im Preis-Leistung-Verhältnis gut ist und für Allroundeinsätze verwendet werden kann. Aber sicherlich die falsche Wahl für jemand der regelmäßig Klettern geht! Wie in der Produktbeschreibung auch erwähnt, hat dieses Seil auch keine Shieldimprägnierung sondern wenn überhaupt die übliche "fabrikneue" Standardimprägnierung, die schnell nachlässt.

Wir hoffen, dass Du trotz alledem mit dem Seil Spaß hast!

Es grüßen die Bergfreunde,
Hannes

| Dresden

Definitiv keine Empfehlung...

Definitiv keine Empfehlung. Auch wenn bei anderen Seilen in dieser Preisklasse, wie dem Passion oder Alto von Mammut ebenfalls Abstriche gemacht werden müssen, so fallen sie beim Edelweiss Ally doch sehr gravierend aus. Durch das Fehlen jedweder Imprägnierung neigt das Seil zur starken Schutzaufnahme, was auch nicht durch die ständige Verwendung eines Seilsackes verhindert werden kann. Außerdem erzeugt der Mantel vergleichsweise starken Abrieb am verwendeten Sicherungsmaterial. Die hinderlichste Eigenschaft ist jedoch das zweifellos schlechte Handling. Das Seil ist steif, schlecht knotbar und lässt sich weder mit Acht, GriGri, HMS oder ATC angenehm ausgeben. Nach ca. einjährigem Gerauch zeigt sich außerdem schon eine leichte Mantelverschiebung! Alles in allem sollte man hier lieber 50EUR mehr investieren, als sich bei jedem Fels- oder Hallenbesuch über ein in wahrsten Sinne des Wortes billiges Seil zu ärgern.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Hannes(Community) | Kundenservice
21.08.2009 12:37

Hallo Andreas,
vielen Dank für Deine Bewertung.
Dieses Seil ist ein absolutes Einsteigerseil und dementsprechend fällt auch der Preis hierfür aus. Das ein Seil ohne Imprägnierung schneller verschmutzt sprichst Du ja auch an. Die 50€ mehr für ein anderes Seil wirken sich dann natürlich auch positiv auf das Handling, Knotbarkeit und das angenehme Sichern aus.
Du sicherst mit GriGri & dem ATC! Diese Sicherungsgeräte verursachen eine hohe Beanspruchung des Seils, was bei langer Nutzung zu Mantelverschiebungen führen kann, da hier eine hohe Klemmwirkung durch das Sicherungsgerät entsteht.

Wir empfehlen dieses Seil Kunden, die gerne Hin und Wieder ein bisschen zum Klettern möchten und es zu keiner Dauerbelastung kommt.
Ich hoffe, Du hast trotz alledem viel Spaß mit dem Seil.

Es grüßen die Bergfreunde,
Hannes

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen