Tests und Bewertungen

Edelrid - Zap-O-Mat - Sicherungsgerät im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,5
(aus 7 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Bewertungen
Lob vs Tadel

Fritz | Reutlingen

10.10.2013

Tolles Teil

Der Zap-O-Mat zählt m. E. zu den besten Sicherungsgeräten (fürs Sportklettern) am Markt. Was Sicherheit angeht. ist er Smart und Klick Up insofern überlegen, dass er auch dann blockiert, wenn beide Seilstränge nach oben gehalten werden. Im Vergleich zum Grigri fällt das Seilausgeben nach dem Bremshandprinzip leichter und beim Ablassen ist ein "Überreißen" des Hebels schwieriger. Die Haltbarkeit ist höher als bei anderen Geräten, weil der Körper aus Stahl ist und auch kein Karabiner eingeschliffen wird. Seileinlegen geht einfacher und schneller als mit anderen Geräten, wobei der Zap-O-Mat dabei schon im Gurt hängt, also auch nichts verloren gehen kann. Teuer ist das Teil auch nicht. Keine Ahnung, warum es nicht weiter verbreitet ist.

VS

Florian | Pohlheim

22.06.2012

Der Vorgänger Tre Sirius war in meinen...

Der Vorgänger Tre Sirius war in meinen Augen besser, da kleiner, für Doppelstränge geeignet (Abseilen!) und irgendwie handlicher.

Dennoch ein gutes System.

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Reutlingen

98% finden die Bewertungen
von Fritz hilfreich

Tolles Teil

Der Zap-O-Mat zählt m. E. zu den besten Sicherungsgeräten (fürs Sportklettern) am Markt. Was Sicherheit angeht. ist er Smart und Klick Up insofern überlegen, dass er auch dann blockiert, wenn beide Seilstränge nach oben gehalten werden. Im Vergleich zum Grigri fällt das Seilausgeben nach dem Bremshandprinzip leichter und beim Ablassen ist ein "Überreißen" des Hebels schwieriger. Die Haltbarkeit ist höher als bei anderen Geräten, weil der Körper aus Stahl ist und auch kein Karabiner eingeschliffen wird. Seileinlegen geht einfacher und schneller als mit anderen Geräten, wobei der Zap-O-Mat dabei schon im Gurt hängt, also auch nichts verloren gehen kann. Teuer ist das Teil auch nicht. Keine Ahnung, warum es nicht weiter verbreitet ist.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Darmstadt

Habe den ZapOMat nun mehrere Monate wöchentlich...

Habe den ZapOMat nun mehrere Monate wöchentlich im Einsatz. Das Ding ist super im Vorstieg und ganz gut im Toprope. Bei letzterem ist der Smart oder ein Tube einfach praktischer, weil handlicher. Das Einholen des Seils ruckt bei meiner Technik manchmal, wobei das auch an mir liegen kann. Unschlagbar ist der ZapOMat einfach bei der Seilausgabe, da habe ich noch nichts besseres in der Hand gehabt. Da ich das Gerät primär für den Vorstieg gekauft habe und das für seinen Haupteinsatzzweck halte, 5 Sterne.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Karlsruhe

44% finden die Bewertungen
von Christoph hilfreich

Gleich vorneweg habe lange nach einem guten...

Gleich vorneweg habe lange nach einem guten Halbautomaten bzw. Hybridgerät gesucht und bin jetzt beim Zap-O-Mat fündig geworden.

Fürs reine Sportklettern meiner Meinung nach mit das beste Gerät. Seilausgeben funktioniert hiermit traumhaft einfach, auch noch mit 10mm Seilen, das geht beim Grigri2 deutlich schlechter.

Einzigster Nachteil ist, dass man nicht abseilen kann, wäre super wenn Edelrid hier die Funktionalität vom TRE mit hineinbekommen würde. Verbesserungswürdig ist auch die Sichtbarkeit der Symbole die gehören eigentlich noch in weiß hinterlegt, damit man auch was erkennt.

Durch die Anpassung der Federkraft kann gut zwischen unterschiedlichen Seildurchmessern unterschieden werden.

Habe bis jetzt das Click up, cinch, grigri2 und den zap-o-mat ausprobiert. finde den zapper am besten.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Pohlheim

85% finden die Bewertungen
von Florian hilfreich

Der Vorgänger Tre Sirius war in meinen...

Der Vorgänger Tre Sirius war in meinen Augen besser, da kleiner, für Doppelstränge geeignet (Abseilen!) und irgendwie handlicher.

Dennoch ein gutes System.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Köln

Das Sichern ist durch die längliche Form...

Das Sichern ist durch die längliche Form anfangs gewöhnungsbedürftig, da man öfter mal beim Umgreifen gegen die "Nase" kommt. Das Seilnachziehen ist etwas anstrengender als bei meinen ATC-artigen Sicherungsgeräten. Das Mehr an Sicherheit und der Komfort beim Sichern machen diese Mankos aber locker wett. Ich möchte es nicht mehr missen.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Stuttgart

Nettes Sicherungsgerät, funktioniert einwandfrei..

Nettes Sicherungsgerät, funktioniert einwandfrei. Eine Fehlbediennung ist, solange man die Hand am Bremsseil läßt, m.E. nahezu ausgschlossen, daher auch für Anfänger insbesondere auch zur Vorstiegssicherung sehr gut geeignet. Bei dicken pelzigen Seilen wird das Handlung allerdings etwas mühsam, da der Reibungswiderstand dann enorm ist, also am besten ein Seil von 10 mm und darunter wählen.
Schlecht sichtbar sind die Zeichen ( Kletterer und Hand) für das richtige Seileinlegen, hier sollte Edelrid nachbessern. Wieso das Gerät ein Schattendasein unter den anderen Sicherungsgeräten führt verstehe ich nicht, ich kanns nur empfehlen.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Schwaz

Super Nach langer Suche (probierte schon Tre,..

Super

Nach langer Suche (probierte schon Tre, Chich, ACG, Reverso, Achter, HMS) fand ich nun das für mich perfekte Sicherungsgerät für Sportkletterrouten.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen