Dale of Norway - Jotunheimen Jacket - Wolljacke

45% 449,95 247,47 inkl. MwSt.
Farbe wählen:
Farbe:
Größe wählen:
Größe:
Lieferzeit: 2-4 Werktage
Nur noch einmal auf Lager!
Bitte wähle zuerst eine Variante!
Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Bitte korrigiere Deine Eingabe.
  • Portofrei ab € 50 (DE)
  • Schneller Versand
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz

Auf einen Blick

Kunden sagen: robust
Kunden sagen: robust
Daumenschlaufen
Daumenschlaufen
Kapuze
Kapuze
winddicht
winddicht
Wolle
Wolle
Materialinfos & Features
Geeignet für:
Einsatzbereich:
Freizeit, Wandern, Trekking
Hauptmaterial:
100% Wolle
Materialtyp:
Schurwolle
Materialstärke:
33,5 micron
Materialeigenschaften:
wasserabweisend, atmungsaktiv, winddicht, temperaturregulierend
Sonstige Materialinfos:
Knitshell mit Membran
Pflegehinweise:
Handwäsche
Verschluss:
durchgehender 2-Wege Front-RV
Kapuze:
abnehmbar, verstellbar
Taschen:
2 RV-Seitentaschen, 2 Innentaschen
Passform:
Weit
Extras:
Daumenschlaufen
Art.Nr.:
005-1688
Produktbeschreibung

Sportlich, edel, bequem, wetterfest: die Jotunheimen Jacket von Dale of Norway bietet besten Wetterschutz und verweist die Jackenkonkurrenz in Sachen Optik mal eben so im Vorbeigehen in ihre Schranken. Klasse! Die Wolljacke ist aus dem, von Dale of Norway eigens entwickelten, dreilagigen Knitshell Gewebe gefertigt. Das besteht aus hochwertigster norwegischer Wolle mit einer wasserabweisenden und winddichten Membran. So sind weder kalt brausender Wind, noch leichter Regen ein Problem.

Die Kapuze ist verstellbar und kann bei Nichtgebrauch einfach abgenommen werden. Die Ärmel sind mit weichen und warmen Stickeinsätzen mit Daumenlöchern ausgestattet. Die beiden RV-Einschubtaschen eignen sich prima als Rückzugsort für kalte Hände und zwei Innentaschen für den üblichen Kleinkram sind auch noch mit dabei. Ob Outdoor, ob Wintersport, oder einfach nur im Alltagseinsatz, die Jotunheimen Jacket macht ihren Job immer hervorragend und bietet einen sportlichen und gleichzeitig edlen Look!

Bergfreund Robert

Frag unseren Experten
Bergfreund Robert

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 09:00 - 17:00 Uhr

Lob vs Tadel
Profilbild von Mirko

Mirko | Tübingen

27.10.2019

Retoure wegen des Schnitts

Die Jacke fällt zunächst positiv durch die sehr gute Verarbeitung auf, wie man es bei Dale of Norway gewöhnt ist. Entgegen der Vorrezession passt die Jacke in der Größe M an Brust, Schulter und Armen sehr gut, so dass auch ein dickerer Pullover darunter Platz hat. Das Material ist robust, nicht kuschelweich.

Grund für die Retoure war, dass der Schnitt nach unten fast sackartig ausfällt, also alles andere als figurbetont. Schade ist auch, dass die Jacke keine Brusttaschen hat, weder innen noch außen, so dass sich alles in den Taschen unten sammelt, was den sackartigen Eindruck verstärkt.

Sie ist definitiv keine Übergangsjacke, dafür ist sie zu dick und zu wärmend.

Bei dem hohen Preis fiel der Schnitt maßgebend bei der Entscheidung, die Jacke nicht zu nehmen, ins Gewicht. Eigentlich schade, ich hatte ernsthaft in Erwägung gezogen, sie zu einem Änderungsschneider zu bringen.

Vorteile
Winddicht
Robust
Nachteile
Schnitt
VS
Profilbild von Guido

Guido | Friedberg

31.10.2018

Konstruktion noch nicht ausgereift

---> Pro:

Modell Jotunheimen vereint mehrere Eigenschaften, die ich lange in EINER Jacke gesucht habe.

Sie ist warm, wetterfest, sportlich mit passender Laenge, eignet sich fuer einen breiten Temperaturbereich, ist nicht zu jackig, eher ein dicker Hoodie denn ein triefanfaelliges Wind-und-Wetter-Monstrum.

Die Verarbeitung ist aussergewoehnlich hochwertig und in schwarz ist die Jacke sehr schick, aber unauffaellig (vom voellig unnoetigen, riesigen Kragenrueckseiten-Label mal abgesehen, das aber bei angeknoepfter Kapuze nicht zu sehen ist). Ausserdem ist das gute Teil sehr schwer, man schluepft also geradezu in eine Ruestung gegen das Wetter, ein Shell im wahrsten Wortsinn.


---> Neutral:

Die Jacke ist nicht vollstandig aus Wolle, obwohl von "Knitshell" die Rede ist, das wird durch die Bergzeit*-Artikelbeschreibung allerdings (Membran etc.) deutlich.
(*Anm. des Verfassers: hier ist natuerlich Bergfreunde gemeint)



---> Contra:

Der oben beschriebene Panzer-Charakter der Jacke ist zugleich auch ihr grosser Nachteil.

In XL sitzt Jotunheimem auesserlich ausgezeichnet. Innen ist sie aber aufgrund des enorm dicken Materials deutlich kleiner, als man erahnen kann, und zwar nicht am Bauch ;-) sondern an den Armen.

Die Aermel und besonders die Aermeleingaenge sind viel zu eng. Aufgrund der enormen Materialsteife (dicker Strick aussen, Membran, Synthetikfutter innen) druecken die Seitenteile unangenehm unter die Arme, schneiden sich regelrecht ein. Sitzen (nur kurze Zeit, bspw. Auto oder Bahn) ist ausgeschlossen.

Aber auch im Aktiv-Modus ist die Jacke derart unnachgiebig, dass es unangenehm wird. Ein nur leichter Rucksack bringt das ganze Gefuege durcheinander und es drueckt. Stehend, mit leicht abgestellten Armen, konnte ich den besten Komfort erreichen, und dass kann nicht die Idee des Hersteller sein.


---> Problemloesung:

Ruecksendung. Ich wuerde aber ein verbessertes Modell wieder kaufen:

Reissverschluesse zur Unterarmbelueftung muessen her, wuerden die unangenehme Steifigkeit unter den Armen beseitigen, die Klimatisierung verbessern. Alternativ Netz- bzw. Strickeinsaetze ohne Membran.

Das Innenfutter sollte aus Wolle sein, bzw. mindestens unter den Achseln sollte Wolle zur Vermeidung von Geruchsbildung eingesetzt werden, da die Jacke konstruktionsbedingt schwer zu pflegen ist.

Das Labelling im Nacken muss weg.

Vorteile
Winddicht
Robust
Gute Details
Nachteile
Schlechte Atmungsaktivität
Schlechter Schnitt
Schwer
Einsatzbereich
Ruhiges Stehen
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Robert
| Göttingen
Super Outdoorjacke - zum Wandern und Radfahren

Ich war nach diesen schlechten Kritiken erst einmal verunsichert, ob ich die JOTUNHEIMEN JACKET überhaupt bestellen sollte. Habe mich aber dann für eine Größe zusätzliche entschieden und es nach einigen Wochen intensiver Benutzung nicht bereut. Die Jacke ist hervorragend geschnitten, ich kann noch einen oder zwei leichte Merino-Pullover daruntertragen - und daüber mein gutes BACH Daypack - da reibt nichts - die Oberfläche der JOTUNHEIMEN JACKET ist sehr stabil und auch nicht zu hart. Sehr gelungene Outdoorjacke - robust und bequem. Ich kann die anderen Bewertungen nicht nachvollziehen - evtl. wurden falsche Größen bestellt??

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Gute Details
    Belüftung
    Preis / Leistung
    Robust
    Leicht
    Atmungsaktiv
    Winddicht
    Wasserdicht
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Florian
| Berlin
schlechte Passform / schweres, starres Material

Das Material ist sehr schwer und starr. Mindestens so schwer und noch unflexibler als die 300er-Qualität von Mufflon. Zudem ist der Schnitt problematisch: an Schultern und Brust relativ eng und knapp, am Rumpf ziemlich weit.

  • Vorteile
    Robust
  • Nachteile
    Schlechter Schnitt
    Material schwer, unflexibel
    merkwürdige Passform
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Mirko
| Tübingen

50% finden die Bewertungen
von Mirko hilfreich

Retoure wegen des Schnitts

Die Jacke fällt zunächst positiv durch die sehr gute Verarbeitung auf, wie man es bei Dale of Norway gewöhnt ist. Entgegen der Vorrezession passt die Jacke in der Größe M an Brust, Schulter und Armen sehr gut, so dass auch ein dickerer Pullover darunter Platz hat. Das Material ist robust, nicht kuschelweich.

Grund für die Retoure war, dass der Schnitt nach unten fast sackartig ausfällt, also alles andere als figurbetont. Schade ist auch, dass die Jacke keine Brusttaschen hat, weder innen noch außen, so dass sich alles in den Taschen unten sammelt, was den sackartigen Eindruck verstärkt.

Sie ist definitiv keine Übergangsjacke, dafür ist sie zu dick und zu wärmend.

Bei dem hohen Preis fiel der Schnitt maßgebend bei der Entscheidung, die Jacke nicht zu nehmen, ins Gewicht. Eigentlich schade, ich hatte ernsthaft in Erwägung gezogen, sie zu einem Änderungsschneider zu bringen.

  • Vorteile
    Winddicht
    Robust
  • Nachteile
    Schnitt
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Guido
| Friedberg

31% finden die Bewertungen
von Guido hilfreich

Der Beitrag wurde am 02.11.18 überarbeitet

Konstruktion noch nicht ausgereift

---> Pro:

Modell Jotunheimen vereint mehrere Eigenschaften, die ich lange in EINER Jacke gesucht habe.

Sie ist warm, wetterfest, sportlich mit passender Laenge, eignet sich fuer einen breiten Temperaturbereich, ist nicht zu jackig, eher ein dicker Hoodie denn ein triefanfaelliges Wind-und-Wetter-Monstrum.

Die Verarbeitung ist aussergewoehnlich hochwertig und in schwarz ist die Jacke sehr schick, aber unauffaellig (vom voellig unnoetigen, riesigen Kragenrueckseiten-Label mal abgesehen, das aber bei angeknoepfter Kapuze nicht zu sehen ist). Ausserdem ist das gute Teil sehr schwer, man schluepft also geradezu in eine Ruestung gegen das Wetter, ein Shell im wahrsten Wortsinn.


---> Neutral:

Die Jacke ist nicht vollstandig aus Wolle, obwohl von "Knitshell" die Rede ist, das wird durch die Bergzeit*-Artikelbeschreibung allerdings (Membran etc.) deutlich.
(*Anm. des Verfassers: hier ist natuerlich Bergfreunde gemeint)



---> Contra:

Der oben beschriebene Panzer-Charakter der Jacke ist zugleich auch ihr grosser Nachteil.

In XL sitzt Jotunheimem auesserlich ausgezeichnet. Innen ist sie aber aufgrund des enorm dicken Materials deutlich kleiner, als man erahnen kann, und zwar nicht am Bauch ;-) sondern an den Armen.

Die Aermel und besonders die Aermeleingaenge sind viel zu eng. Aufgrund der enormen Materialsteife (dicker Strick aussen, Membran, Synthetikfutter innen) druecken die Seitenteile unangenehm unter die Arme, schneiden sich regelrecht ein. Sitzen (nur kurze Zeit, bspw. Auto oder Bahn) ist ausgeschlossen.

Aber auch im Aktiv-Modus ist die Jacke derart unnachgiebig, dass es unangenehm wird. Ein nur leichter Rucksack bringt das ganze Gefuege durcheinander und es drueckt. Stehend, mit leicht abgestellten Armen, konnte ich den besten Komfort erreichen, und dass kann nicht die Idee des Hersteller sein.


---> Problemloesung:

Ruecksendung. Ich wuerde aber ein verbessertes Modell wieder kaufen:

Reissverschluesse zur Unterarmbelueftung muessen her, wuerden die unangenehme Steifigkeit unter den Armen beseitigen, die Klimatisierung verbessern. Alternativ Netz- bzw. Strickeinsaetze ohne Membran.

Das Innenfutter sollte aus Wolle sein, bzw. mindestens unter den Achseln sollte Wolle zur Vermeidung von Geruchsbildung eingesetzt werden, da die Jacke konstruktionsbedingt schwer zu pflegen ist.

Das Labelling im Nacken muss weg.

  • Vorteile
    Winddicht
    Robust
    Gute Details
  • Nachteile
    Schlechte Atmungsaktivität
    Schlechter Schnitt
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Ruhiges Stehen
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Marco
Marco | Kundenservice
02.11.2018 08:40

Hallo Guido,

es tut mir leid, dass Du mit der Jacke nicht komplett zufrieden bist, ich Danke Dir aber für Deine hilfreichen Verbesserungsvorschläge, wir werden das einmal an Dale of Norway weitergeben. Nur ein ganz kleiner Hinweis am Rande, wir sind Bergfreunde und nicht Bergzeit ; -)

Viele Grüße,

Marco

Das sagen Bergfreunde aus aller Welt dazu:
Profilbild von Marc
| Maastricht

  • Vorteile
    Atmungsaktiv
    Guter Schnitt
    Winddicht
    Leicht
Profilbild von Michael
| London

  • Vorteile
    Leicht
    Winddicht
    Guter Schnitt
    Preis / Leistung
    Wasserdicht
    Belüftung
    Robust
    Gute Details
    Atmungsaktiv
Profilbild von claus
| svendborg

33% finden die Bewertungen
von claus hilfreich

  • Vorteile
    Robust

Sortieren nach

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.