Tests und Bewertungen

Climbing Technology - Snow Anchor - Schneeanker im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 2 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Dulin
| Kaiserslautern
das Anchor würde ich empfehlen

einfach zu bedienen, gut zu greifen, leicht gebaut.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Christian
| Lünen
Schneeanker

Auch als Schneeanker für das Zelt bei Wintertouren perfekt einzusetzten.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Nele
Frage von Nele | Rostock
03.11.2014
Hallo! Welche Festigkeit weißt der Schaft auf; gibt es da Normen?

Bei Eisgeräten gibt es ja B und T Schäfte und man kann sich zumindest theoretisch verlassen, dass der Schaft bestimmte Kräfte (z.B. bei einer Spaltenbergung oder Vorstiegssicherung, wenn man einen T-Anker gräbt) aushält. Wie ist das bei diesem Gerät? Ich überlege mir, so einen solchen Firnanker anzuschaffen um Ihn als leichte und günstige alternative zu einem zweiten Pickel zu verwenden.

Profilbild von

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Profilbild von Daniel
Daniel | Kirchentellinsfurt
04.11.2014 09:39

Hallo Nele,

eine Norm für die Firnanker gibt es leider nicht. Die meisten Anker dieser Bauart haben eine Bruchlast von ca. 7 kN und sind daher für den T-Anker zur Spaltenbergung (Kräfte von ca. 1,5 kN - je nach Gewicht) geeignet. Beim Vorstieg im Firn und einem möglichen Sturz in die Firnanker-Zwischensicherung treten meist Kräfte über 8 kN auf, womit der Anker an seine Grenzen stößt. Als Alternative zu einem genormten Eispickel kann ich ihn Dir allerdings nicht empfehlen.

Servus, Daniel

Nele | Rostock
04.11.2014 10:51

Vielen Dank für so eine schnelle und kompetente Antwort!

Profilbild von Nele

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von
Profilbild von Fabian
Fabian | Nürnberg
30.11.2019 14:46

Und wenn ich dann einfach 2 davon verwende?

Profilbild von Robert
Robert | Kundenservice
03.12.2019 11:58

Liebe Jutta,
Vielen Dank für Deine Anfrage an Uns.
Eine nicht so ganz einfache Sache. Natürlich kann man sagen, dass ein Pickel mit einer Alu Haue nicht so eine hohe Festigkeit hat. Ich habe in meiner langjährigen Bergführer Tätigkeit noch keinen Schaftbruch bei Spalten Rettungsaktionen erlebt. Auch sind Spaltenstürze keine alltägliche Sache. Darum sind alle gängigen Eispickel und Eisgeräte zur Spaltenbergung absolut ausreichend. Viel mehr kommt es drauf an, wie der Untergrund zum vergraben bei einem T-Anker beschaffen ist. Firnanker kommt für mich nicht in Frage und würde ich auch nicht empfehlen. Bei einer guten Ausbildung und vermeiden von Spaltenstürzen lege ich viel mehr Wert drauf.
Viele Grüße vom Robert

Profilbild von

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Beitragstypen filtern

Sortieren nach

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.