Bergfreund Ron
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Chillaz - Crashpad Boulder Air

Nicht mehr lieferbar
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Konstruktion:
Crashpad mit 3-schichtigem Dämpfungssystem
Einsatzbereich:
Bouldern
Außenmaterial:
600D Polyester mit PU-Beschichtung
Füllung:
selbstaufblasende Luftmatte; 2 Schaumstoffmatten
Tragesystem:
höhenverstellbare und abnehmbare Schulterträger
Größe offen:
120 x 120 x 16 cm / 180 x 120 x 16 cm
Größe geschlossen:
120 x 60 x 32 (20) cm / 120 x 60 x 48 (30) cm
Gewicht:
8,04 kg (120 x 120)/ 11,9 kg (180 x 120)
Extras:
Kantenschutz; Meshtasche
Art.Nr.:
331-0050
Produktbeschreibung
Das ist kaum zu überbieten: das Crashpad Boulder Air von Chillaz! Das Label präsentiert das erste Pad mit einer selbstaufblasenden Luftmatte im Innern, durch die man die Dämpfung des Pads optimal an die Höhe der Boulder anpassen kann.
Die Füllung des Crashpads besteht aus der Luftmatte und zwei Schaumstoffmatten - je nach Anordnung der Matten und durch Öffnen oder Schließen des Ventils, bietet das Pad unterschiedliche Dämpfungseigenschaften für niedrige und hohe Boulder, sowie flachen oder unebenen Untergrund (genauere Infos gibt's auf der Chillaz Homepage "www.chillaz.info/").
Für den Transport lässt sich das Crashpad zusammenklappen und bequem auf dem Rücken tragen - denn auch hier wurde mitgedacht: die Rucksackträger sind abnehmbar und lassen sich sogar in der Höhe verstellen. Wenn sie nicht gebraucht werden, können sie in einer Tasche verstaut werden. Dank robustem Polyester mit PU-Beschichtung ist das Pad wasser- und schmutzabweisend und besonders abriebfest. An den Ecken hat das Pad strukturierte Aufnäher die den Kanten schutz bieten und dafür sorgen, dass es nicht verrutscht. Dank seitlicher Klettleiste lässt sich das Boulder Air mit anderen Crashpads kombinieren, um die Landefläche bei Bedarf zu vergrößern. Super durchdacht und absoult innovativ - Daumen nach oben!

Info: das Boulder Air gibt's in zwei Größen: 120 x 120 x 16 cm und 180 x 120 x 16 cm.

Frag unseren Experten
Bergfreund Hannes

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
3,5
(aus 4 Bewertungen)
Bewertungen
Lob vs Tadel

David | Zwönitz

22.03.2011

Ich hatte dieses Pad erst einmal im...

Ich hatte dieses Pad erst einmal im Einsatz und kann deswegen nicht viel über die Langlebigkeit erzählen. Allerdings haben wir noch das Bergfreunde Pad, wodurch ich einige Vergleiche ziehen kann.

Positiv:
- große Beutel zum Verstauen der Schuhe/Chalkbag
- für niedrigere Boulder bzw. "Arschklatscher" gut geeignet dank weicher Luftkammer
- 3 Lagen (nahezu doppelt so dick wie Vergleichsmodelle)
- Anpassungsfähig durch Umbau des "Innenlebens" (siehe Homepage)

Negativ:
- höheres Gewicht (8kg)
- Tragesystem (vllt stell ich mich auch blöd an, aber das Tragesystem macht sich beim aufsatteln manchmal selbstständig, dafür aber abnehmbar)
- kein Umbauen beider Matten möglich (genäht)
- keine angeschrägten Matten im Übergangsbereich

Highballs konnte ich mit diesem Pad leider noch nicht testen. Allerdings sollte man dann die Luftkammer bis zum letzten Ausreizen, da die beiden Schaumstoffmatten vergleichsweise wenig Energie aufnehmen.
Ansonsten für den Preis ein anständiges Crashpad mit dem man durchaus Freude haben kann.

VS

Richard | Jena

04.12.2010

Ganz Erlich, ich habe die große Variante...

Ganz Erlich,

ich habe die große Variante gekauft und bin eigentlich sehr zufrieden!
Die inneren Werte sind beeindruckend! Aber das Tragesystem und der Mantel der 2 Hartschaumstoff und die selbstaufblasbarematte sind nicht das gelbe vom Ei!

Ich werde sie wahrscheinlcih zum Schneiderer bringen und modifizieren lassen um sie für meine Anforderungen perfekt zu machen!

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Immenstadt

Größe ist super, Funktion beim bouldern auch...

Größe ist super, Funktion beim bouldern auch. Allerdings ist das Tragesystem sehr, sehr schlecht (unbequem und geht imme auf....) also super boulder matte, wenn der zustieg nicht länger als 1km ist....

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Nürnberg

für den preis ein recht gutes pad...

für den preis ein recht gutes pad.
sehr gute dämpfung.
leider setzen sich die vielen klettstreifen sehr mir moos bzw. laub, gras zu.
ich habe sie abgetrennt, bzw. ein gegenklett angebracht.
es wäre schön wenn die kanten noch verstärkt wären.
das tragesystem ist nicht herausragend aber ausreichend.
alles in allem würde ich es mir wiederkaufen. vor allem wenn man es günstiger bekommt.
lg. dietmar

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Zwönitz

Ich hatte dieses Pad erst einmal im...

Ich hatte dieses Pad erst einmal im Einsatz und kann deswegen nicht viel über die Langlebigkeit erzählen. Allerdings haben wir noch das Bergfreunde Pad, wodurch ich einige Vergleiche ziehen kann.

Positiv:
- große Beutel zum Verstauen der Schuhe/Chalkbag
- für niedrigere Boulder bzw. "Arschklatscher" gut geeignet dank weicher Luftkammer
- 3 Lagen (nahezu doppelt so dick wie Vergleichsmodelle)
- Anpassungsfähig durch Umbau des "Innenlebens" (siehe Homepage)

Negativ:
- höheres Gewicht (8kg)
- Tragesystem (vllt stell ich mich auch blöd an, aber das Tragesystem macht sich beim aufsatteln manchmal selbstständig, dafür aber abnehmbar)
- kein Umbauen beider Matten möglich (genäht)
- keine angeschrägten Matten im Übergangsbereich

Highballs konnte ich mit diesem Pad leider noch nicht testen. Allerdings sollte man dann die Luftkammer bis zum letzten Ausreizen, da die beiden Schaumstoffmatten vergleichsweise wenig Energie aufnehmen.
Ansonsten für den Preis ein anständiges Crashpad mit dem man durchaus Freude haben kann.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 1 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen