Cassin - Blade Runner Alpine - Steigeisen

20% 239,95 191,96 inkl. MwSt.
Größe wählen:
Größe:
Lieferzeit: 1-3 Werktage
Nur noch einmal auf Lager!
Bitte wähle zuerst eine Variante!
Es sind nur ganze Zahlen erlaubt. Bitte korrigiere Deine Eingabe.
  • Portofrei ab € 50 (DE)
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz

Auf einen Blick

% Weiterempfehlung
100% Weiterempfehlung
Kunden sagen: guter Grip
Kunden sagen: guter Grip
Kunden sagen: leicht
Kunden sagen: leicht
Kunden sagen: Preis/Leistung
Kunden sagen: Preis/Leistung
Materialinfos & Features
Konstruktion:
Steigeisen
Einsatzbereich:
alpines Eisklettern; Firntouren
Material:
Frontplatte und Frontzacken aus Chromstahl; Ferstenteil aus Sandvik Nanoflex Edelstahl
Anzahl Zacken:
12 Zacken
Frontalzacken:
2 Frontzacken (horizontal ausgerichtet)
Bindung:
Automatic (Sohlenrand vorne/hinten) oder Semiautomatic (Sohlenrand nur hinten) Bindung (Semi-Automatic vormontiert)
Antistollplatte:
vormontiert
Schuhgrößen:
37 - 46 (Größe 1); 40 - 49 (Größe 2)
Gewicht:
1130 g (Größe 1); 1145 g (Größe 2); jeweils inkl. Antistollplatte
Extras:
inkl. Steigeisentasche; inkl. Frontbügel für Automatic Bindungssystem
Art.Nr.:
405-0091
Produktbeschreibung
Eisige Höhenluft, steile Firnflanken - hier fühlt sich das Blade Runner Alpine von Cassin ganz zuhause. Das Steigeisen besitzt horizontal ausgerichtete Frontzacken, die besonders im harten Schnee und Firn beste Dienste leisten. Im ausgiebigen Test durch die von Camp/Cassin gesponserten Athleten hat sich herausgestellt, dass das Blade Runner Alpine auch im Steileis überraschend gut funktioniert, der vorrangige Verwendungszweck sind aber ganz klar Touren im Firn. Hier finden die breiten Frontzacken guten Halt und rutschen nicht durch wie viele senkrecht ausgerichtete Frontzacken.
Als Bindungssystem ist serienmäßig eine Semi-Automatic Bindung für Bergstiefel mit ausgeprägtem Sohlenrand hinten verbaut. Im Lieferumfang ist aber auch ein Frontbügel enthalten, dank dem sich das Blade Runner mit Bergstiefeln mit Sohlenrand vorne und hinten verwenden lässt.
Auch die Konstruktion des Verbindungsstegs weist eine Besonderheit auf. Fersenteil und Verbindungssteg bestehen aus einem einzigen Teil, das aus flexiblem Sandvik Nanoflex Edelstahl gefertigt ist. Der Steg hat einen Knick und passt sich damit optimal der Sohlenform (Fersenabsatz) an. Dadurch wird der Schwung aus dem Fuß beim treten noch besser weitergeleitet. Auf in Richtung Gipfel - mit dem Blade Runner von Cassin geht es steil aufwärts!
Bergfreund Christian

Frag unseren Experten
Bergfreund Christian

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,0
(aus 1 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Bernd
| Paderborn
Cooles Eisen

Habe mir vor ca. 2 Jahren sowohl die Vertikal- als auch die Horizontalzaken zugelegt und bin mit den Blade Runnern im Wasserfalleis und auf Hochtouren sehr zufrieden.
Leider war es etwas kompliziert an ein zusätzliches Zackenpaar ranzukommen, woraus ich schließe, dass vielleicht irgendwann fällig werdende Ersatzteile schwerer zu bekommen sein dürften. Die Rückrufaktion, vergangene Saison, hat mich etwas überrascht aber ich habe meine Eisen zügig wieder bekommen und sie haben bisher alles mit gemacht ;-)

Wer also ein Eisen haben will, das sowohl Körpchen als auch Bügel vorne kann und man je nach Spielart von Vertical- auf Horizontalzacken wechseln können möchte, ist mit den Blade Runner(n) gut beraten.

  • Vorteile
    Guter Grip
    Preis/Leistung
    Leicht
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sortieren nach

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.