Tests und Bewertungen

Camp - Nano 23 Quickdraw - Express-Set im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
4,0
(aus 16 Bewertungen)
Bewertungen
Lob vs Tadel
Profilbild von jens

jens | pegnitz

05.03.2009

leicht wie eine feder und natürlich auf...

leicht wie eine feder und natürlich auf das nötigste begrenzt. was sonst. wenn man allerdings alpin 12 nanos am gurt hat, merkt man die fast nicht. vorraussetzung ist natürlch, man kann sich die exclusiven exen preislich leisten.

VS
Profilbild von Andre

Andre | Neufahrn

23.04.2012

Super leicht, aber mir taugen sie nicht...

Super leicht, aber mir taugen sie nicht. Unsauber verarbeitet besonders die Schlinge.

Was sagst Du dazu?

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Lukas
| Kobenz
Perfekt zum Alpinklettern. Superleicht!

Perfekt zum Alpinklettern. Superleicht!

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Till
| Würzburg
Sehr leicht, aber mir zu leicht...

Sehr leicht, aber mir zu leicht. Dadurch, dass das Gewicht so gering ist, ist das Einhängen schwieriger als bei Expressen mit einem höheren Gewicht.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Andre
| Neufahrn

55% finden die Bewertungen
von Andre hilfreich

Super leicht, aber mir taugen sie nicht...

Super leicht, aber mir taugen sie nicht. Unsauber verarbeitet besonders die Schlinge.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Sebastian
| Weimar
Traumhaft leicht...

Traumhaft leicht. Habe die Express-Schlingen gegen DMM-Schlingen ausgetauscht, die sind stabiler vernäht.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Joachim
| Diedorf
Super klein, super leicht...

Super klein, super leicht. Ich habe die mit einer lange Bandschlinge in Reserve am Gurt wenn ich mal so richtig verlängern muß um den Seilzug gereing zu halten. Leider mit Nase.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Stefan
| Frankfurt
Einfach nur Top :) Die Stärke der Exe...

Einfach nur Top :)
Die Stärke der Exe ist natürlich das Gewicht und da können die kleinen super punkten.
Ich hänge lieber 2 Stück davon in kritischen Passagen ein als eine Petzl Spirit die zwar etwas höhere Sturzlasten verträgt aber auch doppelt so schwer ist.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Gear of the Week

75% finden die Bewertungen
von Gear of the Week hilfreich

Bergfreund Clemens hat die Nano 23 Expressen...

Bergfreund Clemens hat die Nano 23 Expressen im Gear of the Week vorgestellt:

"Nach diversen Wochenenden mit vielen Seillängen in Blaueis, Bergell, Lecco und Co hab ich mein definitives Gear of the Week bzw. Gear of the Summer: die Camp – Nano 23 Exen. Hammerleicht (naja, mit 53 Gramm pro Stück eher das Gegenteil von einem Hammer) und angenehm zu clippen..."


Mehr erfahrt Ihr im Basislager-Blog unter: http://www.bergfreunde.de/basislager/gear-of-the-week-camp-nano-23-quickdraw-express-set

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Herbert
| Tutzing
jedesmal eine Freude das Bündel in die...

jedesmal eine Freude das Bündel in die Hand zu nehmen. Top.
zur Größe wurde alles gesagt. Die Dyneema- Schlingen sind etwas "windig".

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von kraeftner
| walpersbach

100% finden die Bewertungen
von kraeftner hilfreich

TOP Expressen!

TOP Expressen!
Selbst für "Klodeckelhände" wie dem Flo seine geeignet! :-)
Leicht und gut zu klicken. Im Vordergrund steht klar der "Ultralightfaktor".
Unter Umständen im Winter beim Eisklettern und dicken Handschuhen gewöhnungsbedürftig. Für 5- Sterne müßte der Haken am Schnapper sein...

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Simon
| Heidelberg
Konnte meinen Händen kaum trauen, als das...

Konnte meinen Händen kaum trauen, als das Paket ankam, weil die Teile tatsächlich unfassbar leicht sind, habe sie jedoch zurückgeschickt.

Die Schnapperöffnung ist mir einfach viel zu klein und ich habe nicht einmal große Hände. Außerdem hab ichs immer gern, wenn wenn die Schlinge durchgängig vernäht ist, was hier nicht der Fall ist.

Für alle auf der Suche nach einer sehr sehr leichten Expresse genau das Richtige, für mich wars nichts...

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Felix
| Lichtenstein
Wenn man kleine Hände hat....

Wenn man kleine Hände hat... So wie igge dann sin die Teile mit einem Wort zu beschreiben .... Meeeega :0

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Rainer
| oberuhldingen
Das geringe Gewicht ist auf dem Flug...

Das geringe Gewicht ist auf dem Flug entscheidend, wo viele Lo-Cost-Flieger nur noch 15 kg genehmigen. Ob ich mit 10 Exen 82 oder 82,7 kg wiege ist wirklich nicht relevant.

Beim Händling gibt es keine Probleme. Ich habe allerdings auch nicht solche Klodeckelhände wie viele, die schon als Kind das Klettern anfingen. Dafür ist die Größe sicher OK für Leute die noch wachsen.

Ein Problem ist der Radius von nur 6mm. Die Prüfung der Seile geschieht bei 7,5 mm, so dass man nicht weiß, ob die zum Seil angegebene Normsturzzahl erreicht wird. Nur: Wer stürzt schon 5 Mal an genau der gleichen Stelle?

Den ersten Abzug gibt es dafür, dass sich zwei ältere Halbseile in den kleinen Karabinern schon mal gegenseitig behindern können. Ist mir ein mal passiert.

Den zweiten Abzug gibt es für Drahtschnapper auf der Hakenseite. Bei Bühlern, Ringen und Normalhaken kein Problem, bei Laschen verhängt sich das schnell mal.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Marco
| Gressthal
Superleichtes Exen-Set, was allerdings unhandlich.

Superleichtes Exen-Set, was allerdings unhandlich wegen den doch sehr kleinen Binern ist. Das man etwas am Handling und Komfort abstreichen muss bei nur 53g ist eigentlich klar. Auch ist nur einer der beiden Biner mit einem Gummiring an der Schlinge fixiert. Der zweite hängt lose in der Schlinge (habe ich mit einem zweiten Gummi selbst fixiert um das Handling zu verbessern).

Was mir jedoch sehr enttäuschend auffällt, ist die Verarbeitung der Schlinge (das Ende steht weit über und ist unsauber abgeschnitten) bei dem doch recht teuren (23€ im Angebot) Exen-Set.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Hannes(Community)
Hannes(Community) | Kundenservice
29.01.2011 16:34

Hallo Marco,
vielen Dank für Deine Bewertung.
Wir wollen hier kurz Bezug zu deinem Kommentar: "(habe ich mit einem zweiten Gummi selbst fixiert um das Handling zu verbessern)". Es ist vom Hersteller bewusst so konstruiert. Da der Karabiner ohne Gummi am Fixpunkt eingehängt werden muss und so ohne das Gummi eine bessere Beweglichkeit besteht. Durch eine Fixierung mit einem Gummi kann z.B. beim Weiterklettern im Vorstieg die Exe im schlimmsten Fall ausgehängt werden.

Es grüßen die Bergfreunde,
Hannes

Profilbild von Marcus
| Steinbach
super leichtes set, das allerdings sehr klein...

super leichtes set, das allerdings sehr klein ist, so dass die handhabung mit grossen haenden nicht allzu leicht ist. deswegen auch ein sternchen abzug

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Mateusz
| Göttingen

43% finden die Bewertungen
von Mateusz hilfreich

Einfach genial!

Einfach genial!

Das äußerst geringe Gewicht macht sich in so ziemlich jeder Situation bemerkbar.
Das geht schon beim Flug zum Kletterziel los, wo man häufig nicht so schweres Gepäck mitnehmen darf (oder draufzahlt), beim Zustieg freut man sich über jedes gesparte Kilo und beim Klettern selbst ist es ebenfalls toll.

Vor dem Kauf war ich etwas skeptisch wie das Handling mit so kleinen Binern wohl sein würde. Man merkt aber kaum einen Unterschied zu normal großen - liegt gut in der Hand, lässt sich super clippen.

Zusammen mit dem DMM Phantom Schrauber gehören die Camp Nanos zu meinen lieblings Ausrüstungsbestandteilen!

Der Preis - nunja... Klar ists schon etwas mehr, aber bei einer vorraussichtlichen Lebensdauer von weit über 10 Jahren (wo man dann vielleicht mal die Schlinge tauscht...) macht es keinen Unterschied, ob man jetzt 100€ oder 240€ für nen Satz hinlegt! Und wer etwas pfiffig ist, der zahlt auch nur 19€ pro Exe... ;-)

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von jens
| pegnitz

45% finden die Bewertungen
von jens hilfreich

leicht wie eine feder und natürlich auf...

leicht wie eine feder und natürlich auf das nötigste begrenzt. was sonst. wenn man allerdings alpin 12 nanos am gurt hat, merkt man die fast nicht. vorraussetzung ist natürlch, man kann sich die exclusiven exen preislich leisten.

Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sortieren nach

Bewertungen
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.