Tests und Bewertungen

Camp - Matik - Sicherungsgerät im Test

Lob vs Tadel
Profilbild von Alexander

Alexander | München

31.12.2016

Ein Problem gelöst

Seit über einem halben Jahr habe ich das Matik im Einsatz beim Hallenklettern.
Was soll ich sagen, ich mag es, wenn jemand sein Hirn benutzt und das ist hier geschehen.
Bisher nutzte ich oft das GriGri. Ein gutes Gerät, jedoch ist das Ablassen über den Hebel seine Schwachstelle: Die Panikreaktion des Durchreißens ist nur durch Drill in den Griff zu kriegen und gerade für Anfänger nicht ganz einfach.
Das Matik löst das Problem, in dem es eine Sicherheitsrast gibt, wenn man den Hebel durchreißt und blockiert.
Sicherheitsaspekt ist hier sehr groß.
Wichtig ist, den richtigen Seildurchmesser zu nutzen, da es sonst zäh gehen kann, wenn das Seil schon einen rauen Mantel besitzt. Auch die Hitzeentwicklung beim Ablassen ist knackig an der Umlenkung, wird aber gut abgeleitet.
Was man noch verbessern könnte, wäre die Feineinstellung der Rast: Es ist nur ein ganz kleiner Bereich, in dem das Seil kontrolliert läuft, ohne zu blockieren. Gerade bei leichteren Personen und dickeren Seilen kann es ne Weile dauern, bis sie wieder am Boden sind. Aber das ist ja sicherheitstechnisch kein Problem, im Gegenteil.

Von meiner Seite eine klare Empfehlung. Mir kommt es vor wie "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt".
Meine Kletterpartnerin, eher skeptisch was neue Ausrüstung betrifft, nutzte bereits nach dem ersten Mal nur noch das Matik.
Daumen hoch!

Vorteile
Einfache Bedienung
Innovativ
Nachteile
nur für Einfachseile
Einsatzbereich
Sportklettern
Einsteiger
Indoorklettern
VS
Profilbild von Julia

Julia | Maikammer

31.07.2017

Sichere Bedienung unklar..

wir konnten nicht klären, wie man sicher & schnell Seil ausgeben kann beim Vorstieg....daher nicht behalten

Nachteile
komplizierte Bedienung
Was sagst Du dazu?

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Leif
| Mülheim an der Ruhr

Der Beitrag wurde am 09.11.17 überarbeitet

Guter, aber schwerer Halbautomat

Ich nutze das Matik sehr gerne beim Sportklettern am Felsen und in der Halle. Es ist Stabil, lässt sich wie jedes Sicherungsgerät nach etwas Eingewöhnung gut nutzen und das Ablassen über den Hebel, inkl. Panikfunktion, birgt einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor.

Die Seilführung und das Handling des einholenden sowie ausgebenden Seiles, ähnelt dem Prinzip eines Tubes. Den Blick in das beiliegende, umfangreiche Handbuch ersetzte diese Aussage aber bei weitem nicht. Gerade für das schnelle Ausgeben des Seiles und das Erlernen der beiden Vorgeschlagenen Möglichkeiten empfiehlt sich der Blick sowieso.

Die Stabilität und Bauweise mit Stahl an wichtigen Bauteilen, kommt natürlich mit einem gewissen Gewicht. Das muss einem Bewusst sein, stört mich selber aber nicht. Bis jetzt konnte ich durch diese Bauweise jedoch auch noch keinen Abrieb durch das Seil feststellen, wie es bei anderen Sicherungsgeräten durchaus zu sehen ist. Außerdem stößt man bei dickeren, zu steifen oder pelzigen Seilen schon einmal an die Grenzen des Gerätes.

Ein Hinweis vielleicht noch, bei leichteren Kletterern oder Routen mit viel Seilreibung blockiert das Gerät schon einmal etwas häufiger beim Ablassen - aufgrund des kleinen Bereiches zwischen Ablassen und Panikfunktion. Kein Beinbruch, stört die Nutzung nicht und wenn man möchte kann man die Bremsfunktion auch umgehen.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät und sichere auch gerne damit. Im Toprobe wie auch im Vorstieg. Jemanden der einen Halbautomaten sucht, würde ich es auch immer wieder empfehlen.

  • Vorteile
    Verarbeitung
    Einfache Bedienung
  • Einsatzbereich
    Allround
    Sportklettern
    Indoorklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Jonas
| Aidahusen
Super Sicherungsgerät

Richtig schön verarbeitet und von der Bedienung her wirklich sehr angenehm, gerade die Anti-Panikfunktion hat mich total überzeugt und bietet Sicherheit für den Kletterer aber auch den Sichernden! Seil sollte nicht dicker als 9.8 sein sonst ist es beim ausgeben etwas schwierig, ansonsten kann man das Matik wirklich empfehlen.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Leicht
    Schnell zu öffnen
    Verarbeitung
    Einfache Bedienung
  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
    Einsteiger
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Julia
| Maikammer
Sichere Bedienung unklar..

wir konnten nicht klären, wie man sicher & schnell Seil ausgeben kann beim Vorstieg....daher nicht behalten

  • Nachteile
    komplizierte Bedienung
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Patrick
| Dresden

100% finden die Bewertungen
von Patrick hilfreich

Mit Eingewöhnung

Ich habe das Matik jetzt bereits in der Halle und draußen testen können.
Die Technik ist wie beim Grigri mit dem Sicherheitsplus der Paniksperre. Aber gerade hier gehört ein bißchen Übung und Gewöhnung daran dazu, gerade beim Ablassen, dann klappt es reibungslos.
Aber das Sicherheitsgefühl gefällt mir sehr gut.
Probleme gab es vor Allem bei alten, steifen "Pelztier-, Steinseilen", da funktioniert ein Tuber etwas besser.

Die Verarbeitung ist klasse und alles aus Metall auch der Releasehebel.
Supi.
Bissel teurer als ein Grigri, aber man kriegt dafür die Panikbremse. Das liegt in der Vorliebe des Benutzers.

  • Vorteile
    Verarbeitung
    Einfache Bedienung
  • Einsatzbereich
    Allround
    Sportklettern
    Indoorklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Moritz
| Augsburg
Seilabhängiger Halbautomat

Ich benutze das Gerät jetzt seit 2 Monaten in der Halle. Die Bedienung geht mir leicht von der Hand. Die Panikfunktion sorgt beim Ablassen für Sicherheit. Mit dem richtigen Seil ist das Einholen und das Ausgeben einfacher wie bei einem Tube.

Mit dem Winkel des Bremsseils lässt sich die Bermswirkung des Geräts beeinflussen, ohne die Blockier-Funktion zu beeinträchtigen.

Bei Seilen mit weichem Mantel oder zu großem Durchmesser ist der Einsatz im Vorstieg jedoch nicht zu empfehlen, da das Seilausgeben zur Herausforderung wird. Die "Pistolengriff" Methode, die vom Hersteller empfohlen wird, benötigt einiges an Übung.

Ich finde es im Halleneinsatz ideal weil es bequemes Sichern ermöglicht und das hohe Gewicht und die großen Abmaße nicht so wichtig sind.

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Verarbeitung
    Panikfunktion
  • Nachteile
    Schwer
    Seilabhängig
  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Benjamin
| Dürrfeld

75% finden die Bewertungen
von Benjamin hilfreich

Bester Halbautomat fürs Vorstiegsklettern (Sport)

Leichte Seilausgabe, Panikfunktion, leicht in der Hand, einfache Bedienung.

Sobald das Seil den vom Gerät gewünschten Bereich verlässt (durch Alter z.B.) wird das Seil ausgeben zunehmend schwieriger.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Leicht
    Schnell zu öffnen
    Verarbeitung
    Einfache Bedienung
  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
    Sportklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Alexander
| München

100% finden die Bewertungen
von Alexander hilfreich

Ein Problem gelöst

Seit über einem halben Jahr habe ich das Matik im Einsatz beim Hallenklettern.
Was soll ich sagen, ich mag es, wenn jemand sein Hirn benutzt und das ist hier geschehen.
Bisher nutzte ich oft das GriGri. Ein gutes Gerät, jedoch ist das Ablassen über den Hebel seine Schwachstelle: Die Panikreaktion des Durchreißens ist nur durch Drill in den Griff zu kriegen und gerade für Anfänger nicht ganz einfach.
Das Matik löst das Problem, in dem es eine Sicherheitsrast gibt, wenn man den Hebel durchreißt und blockiert.
Sicherheitsaspekt ist hier sehr groß.
Wichtig ist, den richtigen Seildurchmesser zu nutzen, da es sonst zäh gehen kann, wenn das Seil schon einen rauen Mantel besitzt. Auch die Hitzeentwicklung beim Ablassen ist knackig an der Umlenkung, wird aber gut abgeleitet.
Was man noch verbessern könnte, wäre die Feineinstellung der Rast: Es ist nur ein ganz kleiner Bereich, in dem das Seil kontrolliert läuft, ohne zu blockieren. Gerade bei leichteren Personen und dickeren Seilen kann es ne Weile dauern, bis sie wieder am Boden sind. Aber das ist ja sicherheitstechnisch kein Problem, im Gegenteil.

Von meiner Seite eine klare Empfehlung. Mir kommt es vor wie "Gefahr erkannt, Gefahr gebannt".
Meine Kletterpartnerin, eher skeptisch was neue Ausrüstung betrifft, nutzte bereits nach dem ersten Mal nur noch das Matik.
Daumen hoch!

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Innovativ
  • Nachteile
    nur für Einfachseile
  • Einsatzbereich
    Sportklettern
    Einsteiger
    Indoorklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Das sagen Bergfreunde aus aller Welt dazu:
Profilbild von Martin
| Reading

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
  • Einsatzbereich
    Sportklettern
    Indoorklettern
Profilbild von Dan
| Brighouse

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Vielseitig einsetzbar
  • Nachteile
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Einsteiger
    Indoorklettern
    Sportklettern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.