Tests und Bewertungen

Boreal - Rambla 40 - Kletterrucksack im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
3,5
(aus 7 Bewertungen)
Bewertungen
Lob vs Tadel

Tim | Thür

11.02.2011

Bietet genug Stauraum für Seil, Material und...

Bietet genug Stauraum für Seil, Material und sonstige Kletteruntensilien.

Durch die vielen Fächer und Taschen bekomme ich eine Kletterausrüstung für 2 ohne Probleme in den Rucksack, allerdings ohne Seil! Mit Seil wäre es zu eng.

Der Tragekomfort ist super, der Rucksack lässt sich zudem als Tasche verwenden (um kurze Wege zu überbrücken).

VS

Marcus | Aschaffenburg

22.08.2011

Fachaufteilung finde ich sehr unpassend...

Fachaufteilung finde ich sehr unpassend.
Sitzkissen schwer wieder hinein zu bekommen.

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Offenburg

41% finden die Bewertungen
von Stephanie hilfreich

Das Material läßt sich gut ordnen und...

Das Material läßt sich gut ordnen und der Rucksack lässt sich bequem tragen. Allerdings ist die Verarbeitung nicht besonders gut und ein Seil ist auch nur schwer noch unterzubringen.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Dresden

Man merkt, dass Boreal nicht gerade für...

Man merkt, dass Boreal nicht gerade für Rucksäcke bekannt ist. Die Verarbeitungsqualität kann bspw. nicht mit der eines Deuters mithalten. Insbesondere die Netztaschen reißen ein, wenn der Rucksack zu sehr gespannt wird.
Positiv sind Features wie die herausnehmbare Seilplane, die Sitzunterlage und die Materialschlaufen, auch wenn diese enger sein könnten, zu beurteilen. Auch der Tragekomfort ist unerwartet gut, besonders beim klettern. Dort läßt sich der Rucksack mit den vorhandenen Rienem ausreichend justieren und der Hüftgurt behindert den Klettergurt nicht. Die Fächeraufteilung finde ich gut und hilft Ordnung zu schaffen, zudem lässt sich das Hauptfach durch den weiten Reißverschluss sehr gut be- und entladen. Wünschenswert wäre allerdings ein Fach für eine Trinkblase.
Die Sitzunterlage läßt sich in der Tat nur schwierig wieder verstauen und knickt im Rucksack an einer bestimmten Stelle ab, was das Bepacken des Rucksacks erschwert. Schade ist weiterhin, dass keine Möglichkeit vorgesehen wurde außen am Rucksack ein Seil anzubringen. Die Helmhalterung hätte größer ausfallen können, wenn mir mein Helm auch noch nie rausgerutsch ist. Die Tasche auf der Helmhalterung wird bei verstautem Helm allerdings nutzlos. Besonders schlecht fand ich die Tragegriffe, welche ich mittlerweile abgeschitten habe. Mit einem Helm in der Helmhalterung sind diese bei vollem Rucksack kaum noch zu schließen, offen stören sie aber stark. Selbst geschlossen lassen sie Komfort vermissen. Vollkommen sinnlos werden sie allerdings dadurch, dass die Schulterträger und der Hüftgurt auf der Rückseite beim Tragen über den Boden schleifen.
Die Seilplane selbst könnte vielleicht etwas größer sein. Das Seil lässt sich aber allemal darin verstauen, wenn auch die Art und Weise erstmal verstanden werden muss.
Der Rucksack besitzt sehr gute Ansätze, sollte meiner Meinung nach aber nochmal komplett überarbeitet werden. Bis dahin nutze ich ihn weiter...

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Aschaffenburg

Fachaufteilung finde ich sehr unpassend...

Fachaufteilung finde ich sehr unpassend.
Sitzkissen schwer wieder hinein zu bekommen.

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Bad Nauheim

Bin super zufrieden mit dem Rucksack, viel...

Bin super zufrieden mit dem Rucksack, viel Platz alles passt rein. Das einzig negative daran ist... er wird dann verdammt schwer :P

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Thür

60% finden die Bewertungen
von Tim hilfreich

Bietet genug Stauraum für Seil, Material und...

Bietet genug Stauraum für Seil, Material und sonstige Kletteruntensilien.

Durch die vielen Fächer und Taschen bekomme ich eine Kletterausrüstung für 2 ohne Probleme in den Rucksack, allerdings ohne Seil! Mit Seil wäre es zu eng.

Der Tragekomfort ist super, der Rucksack lässt sich zudem als Tasche verwenden (um kurze Wege zu überbrücken).

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Cadolzburg

Bisher der praktischste und best ausgestattete...

Bisher der praktischste und best ausgestattete Kletterrucksack, den ich kenne. Die herausnehmbare Seilplane lässt das Seil sehr kompakt verstauen. Allerdings hätte ich mir eine Faltanleitung gewünscht. Die Funktion eines Riemens ist mir nämlich nicht ganz klar. Aber es funktioniert.
Die Materialschlaufen im Inneren sind sehr praktisch um das Material sauber aufzuräumen, könnten aber auch etwas kürzer sein.
Das herausnehmbare Sitzkissen ist ausgebreitet sehr groß, da es zweimal gefaltet wird und somit dreimal so groß ist wie der gesamte Rucksackrücken. Allerdings ist es schon ein bisschen gefummel, wenn man es im gefüllten Zustand wieder in den Rucksack bekommen möchte. Die Trageriemen zum Tragen las Tasche ist sehr praktisch für Standortwechsel im Klettergarten oder der Halle. Aber auch hier wären abnehmbare Riemen praktischer, da so der Rucksack auf den Schulterriemen etwas wackelig liegt.
Insgesamt aber klasse Ausstattung und sein Geld wert. Ich bringe die Ausrüstung für zwei Mann/Frau komplett unter und dank der zwei Reißverschlussinnentaschen dürfen die Schuhe auch etwas schmutzig werden.

Leider hat das Meshpolster am Rücken schon ein Loch bekommen. Der Rucksack eignet sich somit schlecht als Fluggepäck. :-(

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Bad Kreuznach

Sehr guter Rucksack, ich habe meine komplette...

Sehr guter Rucksack, ich habe meine komplette Ausrüstung bequem untergebracht. Die Seilplane ist sehr praktisch, man kann das Seil mittels Klettverschluss sehr kompakt verstauen und die Plane wie eine Tasche zusammenfalten, was den Seiltransport erleichtert. Das integrierte Sitzkissen ist großzügig dimensioniert, könnte allerdins etwas fester sein, dann würde man es leichter wieder verstauen können. An die 3 Materialschlaufen im inneren kann man mehr Material hängen als man eigentlich braucht ;)
Was mich stört ist, dass man die Trageriemen nicht abnehmen kann und die Trinkflaschenhalterungen sind unprakisch, weil man durch sie der Reisverschluss nicht bis ganz zum Boden genäht wurde. Die cm die so verloren gehen, hätten es sehr erleichtert zB das Seil besser zu verstauen . Insgesamt aber gut durchdacht von daher 4*

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Sortieren nach

Bewertungen