Tests und Bewertungen

Black Diamond - Stance Belay Hoody - Kunstfaserjacke im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Johannes | Krumbach

29.12.2013

Genial entworfene Kunstfaserjacke

Zuerst einmal Dankeschön für die super, extrem schnelle Lieferung. So etwas begeistert immer wieder. Bestellt und sofort in den Händen gehalten!

Auf der Suche nach einer Daunenjacke bin ich auf den Black Diamond Stance Belay Hoody gestoßen.

Schnitt: Die Jacke fällt etwas größer aus. Selbst bin ich 1,90 und Large ist mir zu groß. Ich werde sie nochmals in Medium bestellen. Ansonsten perfekter Schnitt. Etwas körperbetont, langer Schnitt mit längeren Ärmeln. Tolle Details wie z.B. die elastischen Armbündchen.

Material: Das 30D Pertex Nylon Shell hab ich bisher noch bei keinem anderen Hersteller in dieser Form gesehen. Wahnsinns Haptik und Gefühl. Wirklich ein toll verarbeitetes Material.

Funktion: Alles wie es sein sollte. Reisverschluss lässt sich einfachst und leichtgängig auch bis zum Kinn schließen. Praktische Taschen und Details.

Fazit: Wer eine Kunstfaserjacke sucht wird hier eines der best-verarbeitetest Produkte finden. Diese Jacke schlägt auch Konkurrenten wie Arcteryx.
Von der Wärme würde ich die Jacke im mittleren Bereich ansiedeln. Sie ist warm aber auch nicht übertrieben. Zu recht bietet hier Black Diamond auch den Stance Belay PARKA an welcher wärmer sein soll. Somit kann der Hoody auch einer leichten Daunenjacke paroli bieten.

Absolute Kaufempfehlung!

Vorteile
Gute Details
Guter Schnitt
Leicht
Einsatzbereich
Hochtouren
VS

Lorenz | Nürnberg

21.02.2014

Kein Schnitt für mich

Die Ärmel leider zu kurz, sonst zu weit geschnitten.

Vorteile
Gute Details
Nachteile
Schlechter Schnitt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Gütersloh

Warm.Schlechter Schnitt

Super klein verpackbar, leicht, warm.Aber schlechter Schnitt. Nichts zum klettern.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Leicht
    Winddicht
  • Nachteile
    Schlechter Schnitt
  • Einsatzbereich
    Wandern
    Schneeschuhwandern
    Hochtouren
    Ultraleicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Bautzen

Für alle, die eine warme Jacke suchen!

Aus meiner Sicht perfekt geschnittene Jacke mit genügend Bewegungsfreiheit, schön warm, ohne kreative "Bündchenlösungen" an den Ärmeln. Das Packmaß ist nicht das kleinste aber das ist auch mein einziger Krizikpunkt.

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Atmungsaktiv
    Gute Details
    Robust
    Winddicht
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Camping
    Reisen
    Wandern
    Hochtouren
    Allround

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Düsseldorf

Superwarm, superleicht, superbeweglich

Ich habe einen schweren Fjäll Räven Parka, den ich seit ich diese Jacke habe kaum angezogen habe, weil sie genauso warm hält, aber viel leichter und komfortabler ist.

Man kann damit auch mal klettern gehen und ist sofort warm, wenn man sie anzieht!

Super Jacke. Gute Entscheidung. I

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Leicht
    Winddicht
  • Einsatzbereich
    Allround
    Hochtouren
    Ultraleicht
    Wandern
    Camping

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Timo | Düsseldorf
13.03.2016
Hallo, kann man die Jacke auch unter einem schweren Rucksack tragen?

Rucksack ca 15-20kg

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

| Gilching

84% finden die Bewertungen
von Klaas hilfreich

Gute jacke, aber schlechte Kapuze und Details

Ich wollte eine Jacke, die gut als Isulations- und Windjacke fürs Klettern, Skifahren, Wandern und den Alltag geeignet ist und pflegeleicht. Also eine Kunstfaserjacke statt einer Daunenjacke oder einem Fleece. Ich bin 1,80 groß, wiege 78 Kg und bin zumindest nicht unsportlich gebaut. Bei allen Jacken war M die richtige Größe, habe sie alle mehrmals anprobiert, aber noch nicht länger getragen. Ich habe letztendlich die folgenden fünf Jacken prüfen müssen, um zu einer Entscheidung zu kommen:
Haglöfs - Barrier III ohne Kaputze, M – Kunstfaserjacke
+ Sehr guter Schnitt bis auf den Kragen
+ kann in eigener Tasche verstaut werden
-Kragen ist viel zu eng und drückt sehr in den Hals, wenn man ihn ganz hochzieht.
-Keine Kapuze, was somit nur als Unterziehjacke geeignet ist

Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke
+sehr guter Schnitt, Arme liegen eng an, Kapuze passt sehr gut ohne und mit Helm, liegt gut am Körper an, aber auch noch genug Platz zum etwas drunter ziehen
+ fühlt sich warm an
+ ich hatte keine Probleme mit dem Reißverschluss, denke nicht, dass sie zu weit ist
+ kann in eigener Tasche verstaut werden, und hat sogar eine Öse zum an den Gurt hängen, was schon ein sehr sinnvolles Extra für Kletterer ist.
+ Taschen fangen hoch an
+ Deep Blue ist fast schwarz, glänzt nicht so sehr wie andere Jacken, sieht meiner Meinung nach am schicksten aus
+Sehr gutes Packmaß
+ Bluesign zertifiziert und recycelte Materialien, Haglöfs beteiligt sich immerhin seit kurzem ernsthaft an der Fair Wear Foundation zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen.
-- Hab mich somit letztendlich hierfür entschieden. Hat knapp gegen die Black Diamond - Stance Belay Hoody – Kunstfaserjacke gewonnen

Black Diamond - Stance Belay Hoody M
+ flauschig warm
+ recht guter Schnitt, Kapuze nur mit Helm, hinten etwas kurz.
-Reißverschluss macht einen sehr soliden Eindruck, ist dadurch aber auch schwer und drückt bei hochgezogenen Kragen ziemlich auf den Hals. Generell ist der Kragen einen Tick zu eng.
-Die Kapuze ist ohne Helm nicht ideal, weil sie schnell in die Stirn rutsch, da der hintere Gummizug zu weit unten sitzt.
-Nicht in der eigenen Tasche verstaubar, die Seitentaschen Sitzen für einen Kletterer zu tief
-recht voluminöses Packmaß
-Farbe in Schwarz nicht perfekt, glänzt ziemlich, sieht etwas billig aus.

Black Diamond - Access LT Hoody – Kunstfaserjacke
-Der Stretch an der Seite isuliert überhaupt nicht, kein Unterschied zu einer Softshell und als wärmende Jacke keinesfalls geeignet

Montane Prism- Kunstfaserjacke
+ Sehr gute Kapuze und kragen
+Gute Taschen, in eigener Tasche verstaubar
+warm
+Bluesign zertifiziert.
-Schlechter Schnitt. Oben zu eng, ich hatte nicht maximalen Bewegungsfreiraum mit den Armen, unten zu weit. Selbst in Größe L war das noch das Problem
- Farbe ist nicht sehr schön. Glänzt sehr stark in Schwarz, dementsprechend sieht sie etwas billig aus.

Somit ist es dann die Haglöfs - Barrier III Hood, M – Kunstfaserjacke in Deep Blue geworden.

  • Vorteile
    Guter Schnitt
    Winddicht
    Brusttasche
    warm
  • Nachteile
    Packmaß
    schlechter Kragen
    Schlechte Kapuze
    Dicker Reißverschluss
  • Einsatzbereich
    Trekking
    Schneeschuhwandern
    Wandern
    Allround
    Klettern
    Skitouren
    Hochtouren
    Camping

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Großrinderfeld

Sehr warme und leichte Jacke

Ich trage die Jacke auch bis in einstellige Minusgrade, da hält sie immer noch angenehm warm. Schöner hoher Kragen mit weichem Fleeceinnenfutter und gefütterter Kapuze mit guten Verstellmöglichkeiten.
Allerdings fällt die Jacke ein wenig größer aus. Mit 1,80 und 64kg ist mir S fast noch ein bisschen zu groß. Dafür genau richtig um auch noch eine Weste darunter zu ziehen.

  • Vorteile
    Winddicht
    Atmungsaktiv
    Gute Details
    Leicht
  • Einsatzbereich
    Reisen
    Schneeschuhwandern
    Ultraleicht
    Trekking
    Allround
    Skitouren

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Berlin

Tolle Jacke!

Ich habe die Jacke in rot gekauft und bin voll zufrieden. Sehr leicht, aber äußerst warm. Top!

  • Vorteile
    Winddicht
    Guter Schnitt
    Leicht
    Belüftung
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Camping
    Allround
    Schneeschuhwandern
    Trekking

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Magdeburg

93% finden die Bewertungen
von Olaf hilfreich

gemischter Eindruck

An sich trage ich L, teilweise auch M je nach Hersteller. Hier ist sie mir an der Hüfte zu eng. Dies sind aber letztlich meine Problemzonen - dafür kann die Jack ja nichts.

Nun zur Jacke: Auf der Innenseite steht Primaloft SILVER Hi-Loft steht (also nix wie hier ausgewiesen ONE/GOLD) - das deckt sich auch mit der Web-Seite.
Die Jacke gefällt, auch die Kapuze ist ohne Helm tauglich und somit für's Trekking bei kalten/schlechten Wetter ausreichend. Was mir weniger gefällt, dass sich anscheinen Black Diamond bei all seinen Jacken den 2-Wege RV verweigert - gerade zum Temperieren oder beim "In-die-Knie" gehen finde ich das vorteilhaft. Sie hält ohne Zweifel warm, aber wenn es aktiver wird gibt es keine Möglichkeit der Temperierung. Hier hätte die Black Diamond Access Hybrid Hoody (ohne LT) durch ihre Seiteneinsätze Vorteile; nur ist diese nicht mit meinem Körper so recht kompatibel ...

  • Vorteile
    Atmungsaktiv
  • Einsatzbereich
    Freizeit

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Horst | Köln
29.09.2015
Ist ein Packsack / Tasche integriert ?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Klaas | Gilching
26.01.2016 23:01

leider nein!

| Fuschl am See

super

tolle Jacke , leicht und sehr warm.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Guter Schnitt
    Leicht
    warm
  • Einsatzbereich
    Expedition
    Schneeschuhwandern
    Trekking
    Winterwandern
    Freizeit
    Skitouren
    Hochtouren

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 13 weitere Beiträge!