Tests und Bewertungen

Black Diamond - Magnetron GridLock im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Andreas | Auerbach

21.06.2013

Super Sicher

Habe mich mit Multilock-Karabinern eher schwer getan doch der Magnetron ist in jeder Situation sehr leicht zu öffnen. Die untere Öse zur Befestigung am Gurt ist jedoch etwas eng und bei häufigen Raus und Rein machen muss man manchmal etwas popeln bis er sitzt.

Vorteile
Schnell zu öffnen
Gute Handhabung
VS

Till | Esslingen am Neckar

11.12.2012

Naja!

Naja!
Der Magnetron-Verschluß an sich ist technisch überaus weit vorne und verhindert natürlich sehr effektiv, daß man das Verriegeln vergißt.
Wenn ich mir allerdings die Details anschaue, wie die Magneten und die Stahlplatte eingesetzt sind, weiß ich nicht, ob der Verschluß immer eine lange Lebensdauer erreicht.

Mein größtes Aber ist jedoch das richtig umständliche Handling:
Das tolle schnelle Handling, welches Max betont, kann ich gerade bei dem Gridlock Magnetron gar nicht nachvollziehen. Um flüssig den Karabiner mit Verdrehsicherung am Gurt einzuhängen und dann Seil und ATC einzuklinken, muß man sich erstmal eine anspruchsvolle beidhändige Choreographie ausarbeiten...
Der Ablauf ist etwa so:
1) Karabiner öffnen und vom Gurt nehmen - dabei nicht zuschnappen lassen! - und am Gurt einhängen - weiterhin offen halten.
2) Beim Anschließenden Drehen des offen gehaltenen Karas um die Verdrehsicherung in die Einbindeschlaufe einzufädeln, muß man mit der anderen Hand so zugreifen, daß man noch den Verschluß offen hält und den Kara dennoch drehen kann. Läßt man dabei den Kara doch zu früh zuschnappen / greift daneben, sind sicher die Finger mit drin (und der Kara hat ein paar unangenehme Ecken)...
3) Tube/ATC vom Gurt nehmen, Seil einlegen, Magnetron wieder öffnen und Sicherung einhängen.

Alternativ muß man den Kara für jeden Handgriff erneut öffnen und zuschnappen lassen... Wie auch immer, meine Frau hat pro Kletterabend in der Halle sicher 3-5x einen Finger geklemmt.


Fazit Handling Gridlock Magnetron:
Für nen klassischen Karabiner in HMS-Form ist der Verschluß sehr interessant, jedoch zusammen mit der starren Gridlock-Verdrehsicherung wirds richtig umständlich. Die Gridlock-Verdrehsicherung kann man nur einhängen, wenn der Kara offen ist. Das macht einen Handwechsel zwischen Einhängen am Gurt und Ausrichten der Verdrehsicherung erforderlich - kein Problem bei offenem Schrauber aber durch die Magnetron-Verrigelung bleibt der Schnapper nicht von selbst offen und erfordert flinke Finger...

Im Vergleich mit dem VauDe Lucky Galaxy (unabhängiger Drahtschnapper für Verdrehsicherung) ist der Gridlock im Handling für mich nicht konkurrenzfähig. Schade ums teure Geld.
Konsequenz: Wenn schon Gridlock, dann Schrauber & Partnercheck...


Vergleich der verschiedenen Verschlußtypen bei HMS-Karabinern:
Ich bin ein echter Freund vom Mammut Bionic Twistlock (3-Wege), da der mit etwas Übung einhändig flüssig bedienbar und sehr robust ist.
Die neuen automatischen Verschlüsse von Skylotec (2 Feder-Plättchen ähnlich dem Magnetron-Prinzip) und Edelrid (Feder-Schieberiegel) lassen sich noch besser einhändig bedienen als der Mammut. Auch der Magnetron-HMS schlägt sich gut, so daß beim HMS die Wahl auf Geschmackssache hinaus läuft.
(Als technophiler Gear-Sammler hab ich sie natürlich alle *g*)

Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Berlin

Wie konnte ich nur ohne..

Besser gehts nicht, einfach und sicher.

  • Vorteile
    Gute Handhabung
    Verarbeitung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Siegen

Sicherungskarabiner für die Halle

Ich nutze den Karabiner jetzt schon ein halbes Jahr wöchentlich in der Halle zum Sichern mit einem BD ATC bzw. Mammut Smart.
Gekauft habe ich den Magnetron GridLock aus zwei Gründen: selbstverriegelnd und verdrehsicher.

Diese beiden Aufgaben erfüllt der Karabiner perfekt, also verdrehen ist beim Sichern praktisch nicht möglich und das Gate verriegelt durch die Magnete immer, egal was man anstellt.

Dennoch finde ich die Magnetron-Verriegelung nicht so gelungen wie die von Skylotec beim PinchLock II (mit Federplättchen). Der PinchLock ist nur leider nicht verdrehsicher und deswegen bei mir nicht mehr als Sicherungskarabiner im Einsatz.

Auch ist der BD Magnetron relativ schwer und die Schnapperöffnung vergleichsweise klein. Das Mammut Smart passt zwar durch, das Smart Alpin vermutlich (!) nicht mehr.

Deswegen nur 4 Sterne und der Zusatz "für die Halle", wenn es nicht auf jedes Gramm ankommt.

  • Vorteile
    Sicherungskarabiner
    verdrehsicher
    selbstverriegelnd
  • Nachteile
    Schwer

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Daniel | Kirchhain
25.07.2016
Farbe?

Gibt es den nur in grün oder auch in blau, wie in dem oben gezeigten Video?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

| Nettetal

Sehr sicher!

Der Black Diamond - Magnetron GridLock ist wirklich sehr sicher. Er schließt einfach immer. Man kann nicht vergessen ihn zu schließen und handhabungsfehler sind sehr gering.
Er wirkt sehr wertig und gut verarbeitet und funktioniert bisher einwandfrei.

  • Vorteile
    Schnell zu öffnen
    Verarbeitung
    Gute Handhabung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Göttingen

Grandioser Karabiner

Benutze den Karabiner seit langem als Schrauber für alle meine Sicherungsgeräte und wollte durch den Magnetron noch ein bisschen mehr Sicherheit vor der Vergesslichkeit bekommen. Diese Sicherheit erkauft man sich allerdings mit dem relativ kompliziert zu bedienenden Verschluss. An sich funktioniert er absolut perfekt, sobald man allerdings den Karabiner in das Sicherungsgerät legt und an der Einbindeschlaufe befestigt, muss man ihn insgesamt 3-4 mal öffnen (er schnappt stets sofort zu) gerade in unangenehmen Positionen, ist das meist nicht sehr angenehm zu handhaben. Wer damit klar kommt, kauft einen super Karabiner.

  • Vorteile
    Verarbeitung
  • Nachteile
    Schwer zu öffnen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Fischach

Kluge Lösung und guter Sicherungskarabiner

Ich war erst etwas skeptisch, jedoch hat mich die Funktion überzeugt. Großer Vorteil ist, das nach dem klippen der Karabiner automatisch gesichert ist. Auch das Handling fällt mir leicht, so muss ich jedoch dazu sagen, das ich große Hände habe.
Meiner Freundin fällt das Öffnen nicht so leicht, da sie weitaus kleinere Hände hat und auch nicht den nötigen Druck für den Öffnungsmechanismus aufbringen kann.

Die Verarbeitung ist richtig gut. So wie ich es von Black Diamond gewohnt bin. Ich habe auch keine Bedenken, dass die Magnetplättchen herausfallen. Sie scheinen gut verklebt zu sein, aber das wird die Zeit zeigen.

Fazit:
Für das einhändige Öffnen sollten die Hände schon eine normale Größe aufweisen. Sind sie kleiner, wird es schon schwierig. Für Kinder denke ich ungeeignet.

Verarbeitung und Qualität hervorragend!

  • Vorteile
    Gute Handhabung
    Verarbeitung
    Schnell zu öffnen
  • Nachteile
    Schwer zu öffnen

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Horb

Ziemlich idiotensicher für Anfänger

Hallo,

der Magnetron GridLock wurde meiner 81 jährigen Mutter mit Sicherungsseil überraschend am Klettersteig von oben herab präsentiert. Nie gesehen oder geübt hatte sie das Teil innerhalb weniger Sekunden am Klettergurt befestigt. Ich finde die Magnettechnik chic und angenehm. Dürfte aber etwas billiger sein.

  • Vorteile
    Verarbeitung
    Schnell zu öffnen
    Gute Handhabung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Castrop-Rauxel

80% finden die Bewertungen
von Wiebke hilfreich

guter Karabiner

Der Karabiner ist zum Sportklettern super geeignet. Wer Wert auf Schnelligkeit, Sicherheit und Praktikabilität legt ist damit bestens bedient.

Wer den Karabiner aber auch zum Sichern im alpinbereich nehmen möchte sollte die Finger davon lassen. Zum Sichern mit viel Zeit ist er super, aber wenn es schnell gehen muss und man aufpassen muss, dass der Tube nicht herunterfällt ist er umständlich. Man fummelt zu viel und verliert so viel wichtige Zeit.

Der Preis ist meiner Meinung nach übertrieben. Immerhin tut's dann auch der normale Schrauber, der dann auch alpin geeignet ist.

  • Vorteile
    Schnell zu öffnen
    Verarbeitung
  • Nachteile
    Schwer
    umständlich im Alpinbereich
    Preisleistung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Leonberg

100% finden die Bewertungen
von Bernd hilfreich

Karabiner für TRE Sirius Sicherungsgerät

Ich verwende den Karabiner zusammen mit dem TRE Sirius Sicherungsgerät (das Sicherungsgerät befindet sich im kleinen "Auge". Früher habe ich einen normalen Schrauber benutzt, der per Gummi am Sicherungsgerät fixiert war und den man immer zuschrauben musste. Die Lösung mit dem Magnetron Grid Lock löst beide "Probleme". Allerdings kann es passieren, dass man sich beim Öffnen an der hinteren Schenkelnase die Finger klemmt, Deshalb nur 4 von 5 Sternen. Ansonsten habe ich mit dem Magnetron Verschluss sehr gute Erfahrungen gemacht. Vorsicht bei Nutzung in Eis und Schnee. Bei entsprechende Verhältnissen, kann der Verschluss im gerschlossenen Zustand Vereisen und dann ist ein Öffnen sehr schwierig!

  • Vorteile
    Schnell zu öffnen
  • Nachteile
    Einklemmgefahr

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Willich

75% finden die Bewertungen
von Oliver hilfreich

Sicherer Karabiner

Gute Karabiner mit Verdrehsicherung,

Allerdings finde ich die Variante mir einem eigenen Bügel, wie bei Edelrid, einfacher in der Handhabung. Insgesamt sehr schwer.

Empfehlung für die Halle bei Gebrauch mit GriGri und Ko oder Tuber. Draussen würde ich einen leichteren Karabiner wählen

  • Nachteile
    Schwer

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 18 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach