Black Diamond - Ion - Stirnlampe

Detailansichten
35%
26,95
17,52
inkl. MwSt.
Farbe:
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Bitte wähle zuerst eine Variante!
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Konstruktion:
Stirnlampe
Einsatzbereich:
Notfall- oder Reservelampe; Wandern; Camping
Leuchtmittel:
1 Double Power LED (80 Lumen); 1 rote Single Power LED
Leuchtdauer:
max. 200 h (bei minimaler Einstellung)
Leuchtweite:
max. 30 m
Funktionen:
Dimmfunktion; Blinkmodus; Rotlicht
Wasserdichtigkeit:
IPX 4 (Schutz gegen allseitiges Spritzwasser)
Energieversorgung:
2x AAA-Batterie
Art.Nr.:
545-0207
Produktbeschreibung
Ein echter Zwerg unter den Stirnlampen - die Ion gehört zu den kompaktesten Stirnlampen im Programm von Black Diamond. Die Stirnlampe wird von Kletterern als Notfallstirnlampe geschätzt, die immer mit im Rucksack dabei ist. Ideal für alle Touren, wo man eigentlich nicht damit plant, in die Dunkelheit zu kommen, aber gerne einen Notanker zur Verfügung hat. Aber auch auf dem Campingplatz und bei kürzeren Wanderungen leistet die Ion beste Dienste.
Trotz der geringen Größe bietet die Ion einen beeindrucken Funktions-Umfang. Es gibt eine Dimmfunktion, einen Rotlicht-Modus und eine Blinkfunktion. Betrieben wird die kleine Lampe mit zwei AAA-Batterien - was will man mehr?

Frag unseren Experten
Bergfreund Ron

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Lob vs Tadel

Bernd | Köln

21.07.2016

Leicht und einfach: PRIMA

Mal eine leichte
und einfache Lampe:
PRIMA!

Vorteile
Packmaß
Leicht
VS

Matthias | Ebern

16.11.2015

Notfall- oder Reservelampe eher nicht!

Leider ist die Bedienung der Lampe sehr gewöhnungsbedürftig, d.h. ohne "Gewöhnung" kriegt man die gesperrte Lampe schwer wieder an! Gerade eine Notfalllampe sollte leicht bedienbar sein - auch wenn sie mal länger nur im Rucksack dabei war - hier geht das (auch ohne evtl. Stress in einem Notfall) wohl nur mit der Bedienungsanleitung! Mit kalten/feuchten/nassen Fingern und Handschuhen geht es eher gar nicht die Lampe zu bedienen! Bei häufiger Nutzung kann man sich sicher an die Lampe gewöhnen. Ich finde ein einfacher Taster wäre die bessere Lösung gewesen! Erfreulich ist nur das Gewicht, Helligkeit und die normalen AAA Batterien!

Vorteile
Packmaß
Hell
Leicht
Nachteile
technisches Spielzeug
Schlechte Handhabung
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Köln

64% finden die Bewertungen
von Bernd hilfreich

Leicht und einfach: PRIMA

Mal eine leichte
und einfache Lampe:
PRIMA!

  • Vorteile
    Packmaß
    Leicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Bayern - Wehringen

Kleine Funktionsmängel

An sich ist Stirnlampe ein tolles Ding. Klein, handlich und leicht, kann man es im Hüftgurt verstauen. Die Leuchtkraft ist gut, ebenso die Helligkeitseinstellung.
Einziges Manko ist der Sensortaster. Es hat zwar deutliche Vorteile keinen mechanisches Taster zu haben, da dieser aufgrund der beweglichen Teile eher kaputt gehen kann. Der Sensortaster ist jedoch manchmal ein bisschen launisch, sprich, die Lampe geht nicht an oder wenn man die Helligkeit dimmen möchte, dann fängt die Lampe, wie von Geisterhand (nachdem man den Taster nicht mehr berührt) an, heller und dunkler zu werden... nachmehrmaligen Versuch des Ein- und Ausschalten hört das dann wieder auf. Lästig ist das trotzdem. Nichts desto trotz für den Preis ist das Teil ok.

  • Vorteile
    Preis/Leistung
    Lange Leuchtdauer
    Leicht
  • Nachteile
    Launisch

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

| Ebern

Der Beitrag wurde am 16.11.15 überarbeitet

Notfall- oder Reservelampe eher nicht!

Leider ist die Bedienung der Lampe sehr gewöhnungsbedürftig, d.h. ohne "Gewöhnung" kriegt man die gesperrte Lampe schwer wieder an! Gerade eine Notfalllampe sollte leicht bedienbar sein - auch wenn sie mal länger nur im Rucksack dabei war - hier geht das (auch ohne evtl. Stress in einem Notfall) wohl nur mit der Bedienungsanleitung! Mit kalten/feuchten/nassen Fingern und Handschuhen geht es eher gar nicht die Lampe zu bedienen! Bei häufiger Nutzung kann man sich sicher an die Lampe gewöhnen. Ich finde ein einfacher Taster wäre die bessere Lösung gewesen! Erfreulich ist nur das Gewicht, Helligkeit und die normalen AAA Batterien!

  • Vorteile
    Packmaß
    Hell
    Leicht
  • Nachteile
    technisches Spielzeug
    Schlechte Handhabung

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Es gibt noch 4 weitere Beiträge!

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach