Tests und Bewertungen

Black Diamond - ATC Pilot - Sicherungsgerät im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Profilbild von Henrik
| Blankenfelde
Komfortabel und einfach zu bedienen

Ich habe mir das ATC Pilot als erstes Sicherungsgerät gekauft nachdem ich meinen Topropekurs absolviert hatte. Im Topropekurs nutzten wir das Edelrid Jul2. Am Jul2 störte mich das ruckelige Ablassen und, dass der vordere Teil welcher beim Ablassen angehoben werden muss, recht heiss wurde. Nach einiger Recherche entschied ich mich dann für das ATC Pilot. Dieses ist in der Bedienung sehr ähnlich wie das Jul2 mit einem großen Unterschied: Das ATC Pilot besitzt einen ergonomischen "Pistolengriff" während das Jul2 nur eine Schlaufe aus Stahlseil hat welchen man nicht greifen kann. Dieser Pistolengriff wird dann Beim ablassen mit dem Handballen nach vorne gedrückt und die Finger an der Vorderseite dienen mehr zur Stabilisierung. Wenn man denn wollte könnte man bestimmt auch nur die vordere Nase anheben wie beim Jul2 aber der Druck über den Handballen lässt sich viel besser dosieren als mit den Fingern. Deshalb funktioniert das Ablassen mit den ATC Pilot wirklich butterweich. Besonders meine unerfahrenen Kletterpartner schätzen, dass es keine Ruckler gibt (Ich denke bei jedem von uns ist die Herzfrequenz schon mal ein bisschen gestiegen wenn man plötzlich 10 cm tiefer sitzt) Dadurch, dass alle Griffflächen aus Plastik bestehen werden diese auch bei schwereren Kletterpartnern nicht unangenehm heiß. In diesen beiden Punkten ist das ATC Pilot dem Jul2 meiner Meinung nach klar überlegen. Auch sonst hatte ich keinerlei Probleme weder im Toprope noch im Vorstieg. Seil aufnehmen und ausgeben funktioniert ohne Probleme, und es macht zu wenn man will das es zu macht. Ich bin zufrieden. Da ich bisher nur Klettererfahrung in der Halle gesammelt habe und mich selber bestenfalls als ambitionierten Anfänger bezeichnen würde kann ich das Produkt natürlich auch nur in diesem Kontext bewerten. Trotzdem würde ich es jemandem der wie ich sein erstes Sicherungsgerät kauft uneingeschränkt empfehlen, da es super anfängerfreundlich ist und einen gewissen Komfortbonus bietet ohne unnötig aufwändig (zusätzliches Gewicht, bewegliche Teile etc) zu sein.

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
  • Einsatzbereich
    Halle
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Georg
| Deggendorf
Sehr gutes Sichrungsgerät

Aber vorsicht, nix für Anfänger! Man muss sich langsam rantasten, da der ATC Pilot sehr sensibel reagiert! Besonders beim Ablassen vorsichtig agieren, sonst rauscht der Kletterer runter! Gilt insbesondere auch bei neuen und eher dünnen Seilen! Grundsätzlich aber sehr gutes wertiges und leicht zu bedienendes Sicherungsgerät!

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Preis/Leistung
    Leicht
    Nix für Anfänger
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Oliver
| Kraiburg a. Inn
Ja gerne wieder kaufen

Indoor klettern leichte Bedienung nach Schulung natürlich ein muss als Basic Ausstattung

  • Vorteile
    Leicht
    Preis/Leistung
    Verarbeitung
    Schnell zu öffnen
    Einfache Bedienung
  • Einsatzbereich
    Alpinklettern
    Ultraleicht
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Petra
| Eislingen
Sicherungsgerät mit Sicherheritsplus

Ich habe schon seit längerem halbautomatische Sicherungsgeräte. Am ATC Pilot finde ich die Handhabung gerade beim lösen sehr gut da man das ganze Sicherungsgerät in der Hand hat uns die Ausgabe feiner dosieren kann.

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Leicht
  • Einsatzbereich
    Klettergarten
    Halle
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Jacob
| Kassel

27% finden die Bewertungen
von Jacob hilfreich

intuitives Sicherheitsplus für gute Preis/Leistung

Das ATC ist für mich sehr intuitiv, leicht bedienbar und bietet durch die Bremskraftunterstützung ein gutes Sicherheitsplus. Ich empfehle dieses Gerät gerne bei meinen Kursen (Einsteiger und Vorstieg) in der Kletterhalle.

Der Seildurchlauf im Sturzfall, welcher erzeugt werden kann - aber bei korrekter Anwendung nicht entsteht - macht den Sturz für leichtere Personen schön weich. #Gerätedynamisch sichern

Vorteile:
intuitives Sichern und Ablassen, sowohl im Toprope als auch im Vorstieg
bessere Seilführung beim Ablassen gegenüber dem Ergo
besseres Handling / flüssigeres Ablassen als zb mit Smart
leichteres Seilausgeben als beim GriGri, da keine Gaswerkmethode nötig (die Bremshand kann in Tuberstellung bleiben)
Gerätedynamik macht Stürze weicher und schont das Seil

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Leicht
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Sportklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Lisa
| Marloffstein
Tipptopp Sicherungsgerät

Leicht zu bedienen, Handling wie ein Tube plus Blockiereffekt - für mich die perfekte Alternative zum GriGri :)

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Schnell zu öffnen
    Leicht
  • Einsatzbereich
    Sportklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Jan
| Leipzig
einfache Bedienung

Habe das ATC Pilot vornehmlich für das Indoorklettern gekauft. Dafür passt es hervorragend. Super Handling, zügiges Seil ausgeben /einholen funktioniet sehr geschmeidig.
Der Vergleich zu anderen Halbautomaten fällt gerade in dieser Hinsicht sehr positiv aus.

  • Vorteile
    Leicht
    Einfache Bedienung
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Sportklettern, Kletterhalle
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Manuel
| Konstanz
ATC Pilot

leicht und intuitiv zu bedienen

  • Vorteile
    Leicht
    Preis/Leistung
    Einfache Bedienung
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Max
| Bayreuth
Super Produkt

Das Pilot ist von der Bedienung her sehr einfach und sehr flüssig. Leider muss ich sagen, dass ich vom Material her ein wenig von Black Diamond enttäuscht war, da nur der obere Teil (in dem Seilreibung satt findet) aus Metall gefertigt ist. Der Rest ist komplett aus Plastik. Das ist auf jeden Fall ein Punkt fürs Gewicht, für die Haptik und Wertigkeit leider nicht.

FAZIT: Ich würde das Pilot auf jeden Fall für die Halle empfehlen und es ist auch für Einsteiger super geeignet, vor allem wer auf das Gewicht schaut wird hier definitiv nicht enttäuscht.

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Leicht
  • Nachteile
    Viel Plastik
  • Einsatzbereich
    Ultraleicht
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Sebastian
Sebastian | Karlsruhe
05.09.2020 13:13

Hey, ich finde das Plastik eigentlich sehr gut, weil es einem nicht so die Finger einfriert, wenn man bei nicht so warmen Temperaturen draußen ist ;)

Profilbild von Stefan
| Röttenbach

100% finden die Bewertungen
von Stefan hilfreich

Sehr bedienungsfreundlicher Autotuber

Seit etlichen Jahren verwende ich das Grigri zum Topropen, habe mich aber nie mit dem Vorstiegssichern damit anfreunden können.
Da haben immer der gute alte HMS und der Achter herhalten müssen.
Der ATC Pilot lässt sich fast so komfortabel wie der Achter bedienen und bietet zusätzlich eine große Sicherheitsreserve, sollte mir mal der Himmel auf den Kopf fallen ;-).
Im Gegensatz zu anderen Autotubern , die bei meinen Kletterkumpels im Einsatz sind, ist auch das Ablassen eine reine Freude.
Einzig negativer Punkt "könnte" evtl. das Plastikunterteil werden. Wie da der Verschleiß ist wird sich wohl erst im Langzeittest herausstellen...

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Leicht
  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
    Sportklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Tim
| Kassel

93% finden die Bewertungen
von Tim hilfreich

Nicht Fisch, Nicht Fleisch

Nach einer Woche täglicher Benutzung:

Seilausgeben und -einnehmen ist sehr geschmeidig. Das Ausgeben funktioniert nur mit eingegangenem Daumen; ein Seilausgeben wie beim Tube ist nicht möglich. Das Gerät bremst Stürze ähnlich wie das Mammut Smart oder Salewa Ergo: Der Seildurchlauf beim Halten eines Vorstiegssturz ist sehr gering.
Leider blockiert das Gerät das Seil im Toprope oder nach dem Halten eines Sturzes nicht komplett: Mit rund einem halben Dutzend Kletterer unterschiedlichen Gewichts und mit ebenso vielen Seilen hat der ATC Pilot in keiner Kombination komplett zugemacht. Nur mit etwas Handkraft am Bremsseil kann der ATC Pilot den Kletterer an Ort und Stelle halten, ansonsten schwebt der Kletterer zu Boden. Der Effekt tritt auch bei einigen anderen Autotubes auf, aber bei weitem nicht in so vielen Gewicht/Seilkombinationen wie beim ATC Pilot.

Fazit:
- Leichtes Seil ausgeben, auch im Vorstieg
- Bremst Stürze gut und zuverlässig
- Kein komplettes Blockieren wenn der Kletterer im Seil hängt
- Ablassen gut dosierbar

Aufgrund der mangelnden Blockierung nicht für Anfänger oder unsichere Sicherer zu empfehlen: Die Bremshand hat immer ordentlich zu tun, auch wenn der Sturz vorbei ist oder der Kletterer die Route ausbouldert.
Für erfahrene Sicherer geeignet und dann auch sehr angenehme Bedienung.

  • Vorteile
    Leicht
    Einfache Bedienung
  • Einsatzbereich
    Ultraleicht
    Sportklettern
    Indoorklettern
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von Michael
Michael | Hattersheim
08.05.2018 07:39

Dem kann ich nur zustimmen. Ich habe es bei uns im Globetrotter getestet und mich einfach mal ins Seil gesetzt. Fazit war, dass das Seil recht schnell durchgelaufen ist. Verwendet habe ich einen DMM und einen Black Diamond Karabiner, sowie ein 10mm Seil von Edelrid. Ein Freund von mit hat dies bereits auf der Messe in Friedrichshafen vor 2 Jahren am Teststand von BD beobachtet, bei dem das Seil einfach durchgelaufen ist, und der Gewichtssack zu Boden gefallen ist. Denke das können andere deutlich besser und meiner Meinung hat das Gerät keine 4 Sterne verdient.

Profilbild von Achim
Achim | Buxtehude
07.09.2018 14:40

Ich kann mich den Worten voll anschließen, beim Ablassen braucht auch nicht die Nase angehoben werden. Wirklich nicht für Anfänger geeignet

Profilbild von Michael
Michael | Coburg
11.11.2018 13:59

Das Sicherungsgerät ist nicht weiter zum Emfehlen! Habe bei der DAV Fortbildung getestet und für nicht tauglich empfunden.

Profilbild von Jacob
Jacob | Kassel
04.02.2020 15:42

Finde eure Kritik etwas hart, da das ATC bei richtiger Anwendung zuverlässig bremst. Wer das Bremshandprinzip nicht richtig beherrscht, sollte meiner Meinung nach mit keinem Sicherungsgerät sichern!!

Meine Empfehlung wäre dann nicht das GriGri+ oder ein anderes "sichereres" Gerät, sondern ein Einsteigerkurs bzw Sicherungsupdate.

Die Sicherungshand muss beim ATC minimal Kraft aufwenden, damit kein Seildurchlauf entsteht. Hier bekommt man wenigstens eine Ahnung davon, wie wichtig das Bremshandprinzip ist. Anfänger (Toproper) müssen dabei jedoch keine Angst haben, dass der Kletterer ungebremst zu Boden fällt.

Bei meinem Kletterpartner (80kg) und 1m Schlappseil im Toprope, lief max. 50cm Bremsseil durch das ATC und kam dann zum stehen, bevor die Bremshand das Bremsseil gestrafft hat.

Der Seildurchlauf, welcher erzeugt werden kann - aber bei korrekter Anwendung nicht entsteht - macht den Sturz für leichtere Personen außerdem schön weich. #Gerätedynamisch sichern

Vorteile:
bessere Seilführung beim Ablassen gegenüber dem Ergo
besseres Handling / flüssigeres Ablassen als zb mit Smart
Intuitiver bedienbar und leichterer Umstieg auf Vorstieg als beim GriGri
Gerätedynamik macht Stürze weicher und schont das Seil

Wer dann im Vorstieg unterwegs ist und so schlecht sichert, dass das ATC hier aufgrund seines Bremsverhaltens eine Gefahrenquelle darstellt, sollte evtl mal ein Sicherungsupdate machen oder einen Sport wählen, bei dem sein Fehlverhalten nicht zur Gefahr für andere wird.

Als Trainer C im Bereich Sportklettern werbe ich dafür, das Sichern korrekt zu erlernen, ständig an der eigenen Sicherungstechnik zu arbeiten und diese durch Autotuber zu ergänzen. #niemand ist perfekt
Falsch ist jedoch, eine unzureichende Sicherungstechnik mit dem Gerät ausgleichen zu wollen.

Fazit:
Wer das Sichern korrekt erlernt hat und das Bremshandprinzip beherrscht, geht mit dem ATC kein höheres Risiko als mit anderen Geräten ein.

Michael | Grünberg - Klein Eichen
28.07.2020 10:37

Danke für die Info

Profilbild von Michael

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Profilbild von
Profilbild von

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Das sagen Bergfreunde aus aller Welt dazu:
Profilbild von Job
| Moordrecht

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Preis/Leistung
  • Einsatzbereich
    Indoorklettern
Profilbild von Stefanie
| Brüttisellen
Zufrieden

Gutes Handling und leichtes Gewicht.

  • Vorteile
    Schnell zu öffnen
    Einfache Bedienung
    Leicht
Profilbild von julien
| Porticcio

  • Vorteile
    Einfache Bedienung
    Leicht

Sortieren nach

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.