Der Falketind – das Portal des Jotunheimen-Gebirges

Mit 2067 m Höhe ist der Falketind zwar nicht der höchste Berg Norwegens, aber erst ist definitiv einer der markantesten. Mit seiner spitzen Form, die ein bisschen an das Matterhorn erinnert, ragt er neben seinem Nachbarn, dem Hjelledalstind, empor und ist weithin gut sichtbar.

Auf Einladung von Norrøna, durfte Bergfreund Adrian aus dem Kundenservice mit einem kleinen Team bei der Besteigung des Berges dabei sein, dessen Namen sich frei in „Falkengipfel“ übersetzen lässt. Auf der Normalroute, entlang der schönen Bergseen Koldedalsvatnet und Andrevatnet, ging es über Felsplatten, Geröll und den Stølsnosbreen-Gletscher zu einem einzigartigen Gipfel mit einer wunderbaren Aussicht. Ein einmaliges Erlebnis!

Adrian
Sommer am Falketind
Gruppenbild am Falketind
See am Falketind
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.