Tests und Bewertungen

Bergans - Rondane 65L - Trekkingrucksack im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 1 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
Frage von Jochen | Karlsruhe
12.10.2015
wirklich nur 1300gr. nur, ist das nicht ein Schreibfehler?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Ronald | Kundenservice
27.10.2015 12:35

Hallo Jochen,
ja, es bleibt bei ca. 1300g

| Chemnitz

praktisch, groß, schön, leicht sind mit...

...dem 2014er Rondane 65L keine Gegensätze mehr! Waren eine Woche über ca. 130km auf Wandertour durch das tschechische Erzgebirge. Der Rondane ist ein superleichter und -bequemer Rucksack, der durch den umlaufenden Reissverschluss den Ordnungs- und Beladungskomfort einer Reisetasche bietet - und das bei sehr geringem Eigengewicht. Die breite Hüftflosse trägt sich immer sehr angenehm. Wer die 65L nicht immer braucht, kann den Deckel bei Bedarf mit in den Rucksack stecken, die unteren Kompressionsriemen durch die vorderen Ösen am Boden führen und den Zurrriemen für das mittlere Außenfach durch die oben befindliche Aufhängeschlaufe führen und den kompletten Rucksack so auf etwa 10 Liter im leeren Zustand flach zusammenschrumpfen. Das ist besonders auf dem Fahrrad praktisch, wozu der RS auch gut geeignet ist, da er je nach Einstellung genügend Kopffreiheit nach hinten bietet. Einige Abstriche bei der Ventilation habe ich aufgrund des Leichtgewichts in Kauf genommen. Etwas gewöhnungsbedürftig war ein ständiges leises Knarzgeräusch beim Laufen, das vom unteren Rückenpolster zu kommen schien und möglicherweise durch Schwitzen ausgelöst wurde. Zu kritisieren ist lediglich die fehlende Regenhülle (musste mir aus Zeitgründen eine von Deuter kaufen, was irgend wie doppelt doof ist). Falls es jemand von Bergans liest, meine Verbesserungsvorschläge wären: Schmutz/Nässe und mechanischer Schutz des Unterbodens beim Abstellen wären einen Tip wert, da man im Zug oder noch besser: bei Sauwetter, den RS auch mal irgendwie abstellen muss, um Regensachen oder Hülle auszupacken. Eine zweite und auch insgesamt etwas größere Hüfttaschen wären schön, um z.B. Fotoapparat auf der einen und ein klitzekleines Fernglas auf der anderen Seite griffbereit zu verstauen. Die Schulterträger gaben keinen Anlass zur Klage, jedoch könnten diese etwas robuster und gepolsterter sein. Ösen oder je ein zusätzliche Zurrriemen zwischen dem vorhandenen oberen und unteren Zurrgurt auf jeder Seite, würden die Kompression im Leerzustand perfektionieren. Trotzdem bereits jetzt: ein weltklasse Produkt!

Produktbilder von Frank
  • Schrupfversion seitlich

  • Schrumpfversion vorn

  • Vorteile
    Gute Verstellmöglichkeiten
    Leicht
    Gutes Tragesystem
    Einfach zu beladen
    Bequem zu tragen
    Sinnvolle Details
    umlaufender Reissverschluss
    sogar sehr leicht
    Tasche an Hüftflosse
    Rückenlänge einstellbar
    kompatibel für Trinksystem
    superbequeme Hüftflosse
    auf ca.10l komprimierbar
  • Nachteile
    Schlechte Ventilation
    verschwitzter Rücken
    Knarzgeräusch beim Tragen
    keine Regenhülle dabei
    kein extra Fach für Trinksys.
    Schmutz/Nässeschutzboden fehlt
    2. Hüfttasche fehlt
    Hüfttasche könnte größer sein
  • Einsatzbereich
    Allround
    Camping
    Wandern
    >5 Tages-Touren

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Valentin | Stuttgart
03.06.2014
Wie viel wiegt der Rucksack?

Bei Bergans auf der Homepage steht er wiegt 1400g. Lg

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Hannes(Community) | Kundenservice
04.06.2014 16:26

Hallo Valentin!

Wir prüfen das gerne mal im Lager. Sobald wir die Info haben, stell ich die Antwort online.

Servus
Hannes

Hannes(Community) | Kundenservice
04.06.2014 16:56

So nun hab ich das offizielle Ergebnis :-):

Der Rucksack wiegt 1300 gr.

Machs gut
Hannes

Valentin | Stuttgart
04.06.2014 16:59

Alles klar, Dankeschön!
Das aber echt nen Fliegengewicht...

Du aber auch!
Valentin

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach