Bergfreund Hannes
"Dieses Produkt ist nicht mehr lieferbar."

Entweder es handelt sich hierbei um ein älteres Modell oder wir können bzw. werden das Produkt nicht mehr beim Hersteller nachbestellen.

Bergans - Osen Down/Wool Jacket - Daunenjacke

Nicht mehr lieferbar
einloggen

Du bist bereits Bergfreunde Kunde, dann logge Dich hier ein.

  • Portofrei ab € 50 in DE
  • Schneller Versand
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kauf auf Rechnung
  • Trusted Shops Käuferschutz
Attribute & Features
Geeignet für:
Konstruktion:
Daunenjacke
Außenmaterial:
Pertex Quantum (100% Polyamid); Einsätze aus Tecnowool (57% Wolle, 35% Polyester, 8% Polyurethan)"
Innenmaterial:
100% Polyamid (Polyamid)
Isolation:
60 g Daune (Mischungsverhältnis 90/10, Bauschkraft 700 cuin; mittlere Größe)"
Verschluss:
durchgehender Front-RV mit Kinnschutz
Taschen:
zwei RV-Einschubtaschen, RV-Brusttasche
Kapuze:
angeschnittene, verstellbare Kapuze mit verstärktem Schirm
Gewicht:
760 g (mittlere Größe)
Größen:
S-XXL
Extras:
verlängertes Rückenteil; Kordelzug im Saum; elastische Ärmelbündchen"
Art.Nr.:
004-0361
Produktbeschreibung
Eine Jacke, die man vielleicht nie mehr ausziehen will: die Bergans Osen Down/Wool Jacket!
Diese Hybridjacke besteht aus Daune und Tecnowool. Am Rumpf wo Wärme gebraucht wird kommt leichte und schnell wärmende Daune zum Einsatz. Alle exponierten Stellen, an denen hohe Atmungsaktivität eine Rolle spielt sind mit einem Mischgewebe aus Merino und Polyester versehen. Durch das Lining mit ultra leichtem Pertex Quantum ist die gesamte Jacke winddicht und wasserabweisend!
Der höchst innovative Materialmix wird abgerundet durch eine technische Ausstattung mit verstellbarer Kapuze und rucksacktauglichen Taschen. Durch die flachen Bündchen rutscht die Jacke optimal unter eine weitere Lage bei kaltem Wetter (Hardshell oder Softshell).
Die Bergans Osen Down/Wool Jacket ist eine einzigartige Hybrid Jacke für Herbst und Winter, die sich als mittlere und äußere Lage für Sport und Alltag gleichermaßen einsetzen lässt.

Frag unseren Experten
Bergfreund Christian

07121/70 12 0

Mo. - Fr. 10:00 - 17:00 Uhr

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
3,0
(aus 1 Bewertungen)
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Freiburg

33% finden die Bewertungen
von Jan hilfreich

Für Daune zu schwer

Vorweg, ich habe die Jacke gleich wieder zurückgeschickt ohne sie draußen auf Dichtheit, Atmungsaktivität etc. zu testen.
Mir war sie nämlich schlichtweg zu schwer und klobig und dafür dann zu teuer. Dabei sind geringes Gewicht und kleines Packmaß eigentlich genau die Vorteile einer Daunenjacke. Wahrscheinlich können die Merinobereiche dafür durch etwas mehr Robustheit punkten, das war in diesem Fall für mich aber kein Kriterium.
Wer aber nicht auf Gewicht etc. achten muss, der hat hier bestimmt eine robuste und warme Jacke.

  • Vorteile
    Robust
  • Nachteile
    Packmaß
    Schwer
  • Einsatzbereich
    Allround
    Winterwandern

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Armin
11.03.2014
Arme haben meiner Meinung doch eine ganz andere Wärmeisolierung wie

der Rest(Daunen). Hat jemand von Ihnen die Jacke in Gebrauch? Ein gleichmäßiges Wärmegefühl am Oberkörper scheint sehr fraglich zu sein! Will die Jacke zum Schi fahren,Outdoor und Urban
verwenden.

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Hannes(Community) | Kundenservice
11.03.2014 12:43

Hallo Armin!

Das ist eine interessante Frage. Ich will ganz ehrlich sein, dass wir die Jacke selbst noch nicht in dem Einsatzzweck getestet haben, wie Du sie nutzen willst. Grundsätzlich ist der Materialmix jedoch von der Isolation gut vom Hersteller getroffen und es sollte keine großen Unterschiede geben.

Ich kann Dir jedoch die Jacke zum Skifahren eher nicht empfehlen, da das Pertex Quantum Außenmaterial sehr dünn ist und auf hartem Schnee (z.B. bei einem Sturz) zwar einiges aushält, aber meiner Meinung nach zu empfindlich dafür ist.

Ich hoffe, dass ich Dir hier eine Einschätzung geben konnte.

Machs gut
Hannes

Robert | Einbeck
13.06.2014 15:27

Könnte mir den Einsatz beim Langlauf vorstellen. Beim Abfahrtsski dagegen nicht. Hier könnte die (nicht ganz billige) Jacke bei einem Sturz beschädigt werden.

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach