Bergfreunde

Welche Bergfreu(n)de schenken?

16. November 2015

Sportart

Wem schenken wir Bergfreu(n)de?

Wem schenken wir Bergfreu(n)de?

In der ersten Runde der Aktion „Bergfreu(n)de schenken“ haben wir dazu aufgerufen Vorschläge zu machen, welches Projekt denn unterstützt werden könnte. Wir bedanken uns für alle, die einen Vorschlag gemacht haben!

Nachdem der Weihnachtstrouble jetzt gut überstanden ist, haben wir aus den Vorschlägen eine kleine Auswahl zusammengestellt. Diese stellen wir Euch kurz vor und rufen zur offenen Abstimmung auf!

Wir haben uns die Vorschläge die uns über den Blog, per E-Mail und auf sonstigen Wegen erreicht haben genau angesehen. Vier Projekte möchten wir in die Endrunde schicken, da wir sie besonders lobenswert finden. Damit Ihr am Ende des Artikel abstimmen könnt, stellen wir die vier Kandidaten nun kurz vor:

Erleben Lernen Erfahren e.V.

 

Logo des ELE e.V.

Logo des ELE e.V.

Der Vorschlag den ELE e.V. zu unterstützen kommt von Jens vom hiking-blog. ELE e.V. sieht sich als erlebnispädagogischer Verein für mobile soziale Arbeit in Dortmund. Ziel ist es, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene, spielend mit- und voneinander lernen. Man will die sozialen und persönlichen Fähigkeiten der Teilnehmer fördern aber auch neue Bildungschancen eröffnen.

Klettern mit ELE

Klettern mit ELE (Bild: ELE e.V.)

Dazu werden seit über 12 Jahren ebenso ideenreiche wie bewegungsorientierte Angebote geschaffen. Zumeinst in der Natur, aber auch in der Großstadt werden handlungsorientierte Lernabenteuer für Gruppen gestaltet. Seil- und Kletteraktionen gehören ebenso dazu wie verschiedene Outdoor-Übungen.

Hinter dem Verein stehen Studenten und Professoren der Uni Dortmund. Diese würden das Einkaufsbudget bei Bergfreunde.de in dringend benötigte Ausrüstung für Seil- und Kletteraktionen umsetzen. Da wir von der professionellen Arbeit sowie dem positivem Feedback zum ELE e.V. beeindruckt sind, haben wir die Dortmunder Truppe mit in die finale Abstimmung aufgenommen!

Ich will da rauf! e.V.

Logo von

Logo von „Ich will da rauf!“

Der Münchner Verein „Ich will da rauf! e.V.!“ will Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam die Freude am Klettern erleben lassen. Die Idee diesen Verein ins Leben zu rufen hatte Wilfried Lehr gemeinsam mit Linda. Die junge Frau war nach einer Operation auf den Rollstuhl angewiesen, konnte Arme, Hände, Beine nicht mehr bewegen, nicht sprechen und nicht schlucken. Ein Physiotherapeut nahm sie mit zum Klettern wo Linda entschied „Ich will da rauf!“. Vier Jahre später klettert Linda eine Fünf. Wilfried sah Linda 2008 zum ersten mal Klettern und teilte ihre Vision, dass mehr junge Menschen das erleben können sollen.

Linda beim Klettern (Bild: iwdr e.V.)

Linda beim Klettern (Bild: iwdr e.V.)

Noch im selben Jahr wurde der Verein gegründet und etwa ein viertel Jahr später die erste Klettergruppe gestartet. Dank zahlreicher Unterstützer, darunter auch die Huber Buam und Fotograf Uli Wiesmeier, treffen sich heute insgesamt sieben Klettergruppen regelmäßig zum gemeinsamen Klettern. Die Idee kunterbunte und integrative Gruppen zusammenzu- stellen finden wir spitze. Und weil wir außerdem wissen, welche „Wunder“ das Klettern bewirken kann, haben wir diesem Münchner Verein einen Startplatz für das Finale zugesprochen!

Werkwochen in Aachen

Logo: Werkwochen Aachen

Logo: Werkwochen Aachen

Axel von outdoorseite.de schlug vor, die Werkwochen in Aachen zu unterstützen. Seit über 45 Jahren (nein, keine Tippfehler – so lange schon!) sorgt dieses Projekt dafür, dass junge Leute musisch-kreativ ihre Ferien verbringen können. Über 500 Aktionen wurden bereits durchgeführt, die von jeweils etwa 100 Kindern besucht werden – insgesamt waren es fast 75.000.

Draußen erleben... (Bild: outdoorseite.de)

Draußen erleben… (Bild: outdoorseite.de)

Nachdem lange vor allem kreative Werkstätten und ein Freizeitprogramm die Vorhaben bestimmten, wurden im letzten Sommer erstmals erlebnispädagogische Elemente ins Programm aufgenommen. Nach dem Besuch eines Hochseilgartens opferten zwei Ehrenamtliche viel Zeit und bildeten sich in den notwendigen Bereichen fort.

Trotz großem Zuspruch ist es momentan nicht möglich die erlebnispädagogischen Angebote weiter auszubauen. Es fehlt einfach an der notwendigen Ausrüstung für die Niedrigseil-Elemente oder Klettertouren. Das Einkaufsbudget der Bergfreunde würde da weiterhelfen. Und weil uns das jahrelange Engagement beeindruckt hat, haben wir die Werkwochen in die Endrunde aufgenommen.

Palais e.V. – Bereich Erlebnispädagogik

Logo des Palais e.V.

Logo des Palais e.V.

Sich selbst ins Gespräche gebracht hat der Palais e.V. aus Trier. Der Bereich „Erlebnispädagogik“ des Vereins veranstaltet für Jugendgruppen Outdooraktivitäten: Felskletter- und Abseilaktionen, Höhlenbegehungen, Outdoor-Rallyes und vieles mehr.

Der Waldhochseilgarten (Bild: Palais e.V.)

Der Waldhochseilgarten (Bild: Palais e.V.)

Außerdem haben wir einen Waldseilgarten, der speziell auf Gruppenerlebnisse ausgerichtet ist. Bei den aufgebauten Niedrig– und Hochseilelemente wurde darauf geachtet, dass diese nur durch gegenseitige Unterstützung und zielführende Kommunikation überwunden werden können.

Die pädagogisch geschulten Trainerinnen und Trainer sorgen für die Sicherheit der Teilnehmer sowie für vertiefende Reflektionen. So können die „Erlebnisse“ zu wichtigen „Erfahrungen“ fürs Leben entwickelt werden. Wir honorieren das Wagnis als Verein einen eigenen Hochseilgarten aufzubauen und zu führen mit dem vierten Finalticket!

Abstimmung: wem schenken wir Bergfreu(n)de?

So, jetzt seid Ihr an der Reihe und dürft abstimmen welches Projekt Eure Unterstützung bekommt. Dafür einfach nachfolgend den vorgestellten Verein auswählen, dessen Arbeit in Euren Augen mit einem Einkaufsbudget bei Bergfreunde.de ausgebaut werden soll. Das Projekt mit den meisten Stimmen erhält wie versprochen 500,- €, das mit den zweimeisten Stimmen 250,- € zur Beschaffung von Ausrüstung. Abgestimmt werden kann bis zum 9. Januar 2010. Natürlich ist weitersagen und „Werbung“ machen erlaubt!

[poll id=“2″]

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Doris Thouet sagte am 29. Dezember 2010 um 09:58 Uhr

    Wo kann ich denn abstimmen? Man kann nichts anklicken…

  2. Die Werkwochen bei den Bergfreunden | Werkwochen sagte am 29. Dezember 2010 um 11:07 Uhr

    […] bis zum 9.1.2011 bei den Bergfreunden für die Werkwochen ab und trag so mit dazu bei, dass wir für unser erlebnispädagogisches Angebot […]

  3. […] Bitte unterstützt den Erleben Lernen Erfahren e.V. (ELE e.V.) und gebt eure Stimme für den Verein ab. […]

  4. Sebastian sagte am 29. Dezember 2010 um 12:20 Uhr

    Hallo Doris,

    die Umfrage hatte einen Fehler – es kann jetzt aber abgestimmt werden.

    Sorry und Danke für die Rückfrage!

    Gruß,
    Sebastian

  5. Basil sagte am 29. Dezember 2010 um 13:22 Uhr

    Ich bin für die Werkwoche, weil das Projekt richtig gut ist, ich habe die Kinder erlebt die auf der 500.Werkwoche waren und hab als Hilfsteamer mit gearbeitet wir alle finden das Projekt einfach nur Hamma.
    BITTE unterstüzt die Werkwoche ihr bereitet damit sehr vilen Kinder Freude und das war meine empfehlung.
    Und ich hoffe die entscheidung fällt zur Werkwoche!!

    Gruß

    Basil

  6. anna sagte am 29. Dezember 2010 um 19:22 Uhr

    ich finde das die werkwoche auch sehr gut ist! und man kann da wirklich viel spaaaß haben :)

  7. Hannes sagte am 30. Dezember 2010 um 09:35 Uhr

    Egal welches Projekt es wird, jedes hat es verdient!
    Ich hoffe das mit dem Gewinn ein weiteres Stück wichtige Arbeit geleistet werden kann, spitzen Aktion!

  8. Kimberland sagte am 30. Dezember 2010 um 19:20 Uhr

    Ich bin für die Werkwoche, da ich auch schon seit Jahren dabei bin als Teilnehmer und es ist so toll dass ich auch immer wieder komme… Die Kinder und Jugendlich (so wie ich ) würden uns deshalb sher freuen.
    Man hat da einfach nur viel Spaß :)

  9. Nora sagte am 30. Dezember 2010 um 19:44 Uhr

    Bei den Werkwochen haben nicht nur wir Kinder große Freude sondern auch Studenten und Erwachsene die helfen zu organiesieren und sich immer wieder auf die nächste WW freuen!
    Und es wär auf jeden Fall toll wenn so ein Projekt unterstützt werden würde!

  10. Maria sagte am 4. Januar 2011 um 11:50 Uhr

    Werkwochen! absolut!
    Die WW ist nicht nur irgendeine Einrichtung für Kinder und Jugendliche, sondern Erleben pur!
    Einmal Werkwoche – immer Werkwoche :)

  11. volker sagte am 5. Januar 2011 um 10:09 Uhr

    Wo kann man denn abstimmen, ich sehe nix zum anklicken, ich möchte den Palais e.V. unterstützen

  12. Oliver sagte am 5. Januar 2011 um 13:23 Uhr

    Bitte unterstützt den ELE E.V.
    Der Verein leistet seit fast 15 Jahren einen wichtigen beitrag für erlebnispädagogische Jugendarbeit in Dortmund.
    Da gibts sonst nix vergleichbares in der gegend und das Geld wird immer knapper.
    Neben der guten Arbeit handelt es sich bei den Machern um sehr engagierte und motivierte Trainerinnen und Trainer.
    Ich habe lange Jahre mit dem Verein eng kooperiert und weiss, dass Eure Unterstützung hier in den besten Händen ist!

    Oliver Krooß
    Geschäftsführer GEO°BOUND Hamburg

  13. Axel | Outdoorseite sagte am 5. Januar 2011 um 14:22 Uhr

    So kurz vor der Zielgeraden wird es ja doch noch einmal spannend ;-) Ich freue mich natürlich über jeden Klick, den ihr für die musisch-kreativen Werkwochen macht. Ihr unterstützt damit ein Projekt, in dem sich seit über 45 Jahren ehrenamtliche Helfer für Kinder und Jugendliche engagieren.
    Ich selber bin als Kind da hin gefahren und bin natürlich froh, dass ich jetzt ehrenamtlich an dieser Erfolgsstory weiterarbeiten darf. Was die Kinder dort lernen, das lernen sie für’s Leben!

    In diesem Sinne: Votet kräftig für die Werkwochen!
    Auf gutes Gelingen!

    Axel Jansen
    http://www.outdoorseite.de

  14. Lena sagte am 6. Januar 2011 um 13:36 Uhr

    Also, auf ein neues, ich hatte schon einmal abgestimmt, aber das scheint irgendwie nicht funktioniert haben :D
    Ich bleibe aber trotzdem dabei, die Werkwoche ist einfach das beste was es gibt! Unsere große Ferienfamilie muss man einfach unterstützen, weil das so ziemlich die unglaublichste Institution ist, die ich kenne. Also, macht den ganzen Kindern und Jugendlichen (Und Teamern) eine Freude !!
    :), Lena

  15. Heike sagte am 6. Januar 2011 um 14:26 Uhr

    Liebe Leute, ich kenne die ELEs seit vielen Jahren – sie sind mit ihrer tollen, mutigen, konsequenten und innovativen Arbeit für / mit Kindern und Jugendlichen hier aus Dortmund überhaupt nicht mehr wegzudenken!!! ELE setzt sich besonders ein für Kids und Bevölkerungsgruppen, die Unterstützung am meisten nötig haben – daher bitte unbedingt voten für den ELE!!!!!

    Heike Lorenz
    Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V.
    ehemalige erste Vorsitzende

  16. Daniel Binder sagte am 6. Januar 2011 um 15:30 Uhr

    Hallo Leute,

    den ELE e.V. zu unterstützen kann ich nur unterschreiben!
    Es handelt sich um einen sehr engagierten und kompetenten Träger, mit dem das Jugendamt der Stadt Dortmund seit vielen Jahren sehr erfolgreich zusammen arbeitet****

    Daniel Binder
    Stellvertr. Bereichsleiter
    Kinder- und Jugendförderung
    Jugendamt Dortmund

  17. Rebecca sagte am 6. Januar 2011 um 18:19 Uhr

    Ich möchte gerne die Werkwochen unterstützen!
    Für kleines Geld wird doch jedes Jahr durch die Hilfe vieler ehrenamtlicher Mitarbieter unendlich vielen Kindern eine unvergessliche Zeit beschert! Dafür verdient die Werkwoche jede erdenkliche Unterstützung.

    Liebe Grüße, Rebecca

  18. Sebastian (Bergfreunde.de) sagte am 6. Januar 2011 um 19:27 Uhr

    Ich habe es gerade nochmal versucht und konnte meine Stimme abgeben… Wer schon mal abgestimmt hat, wird für eine bestimmte Zeit gesperrt.
    Gruß,
    Sebastian

  19. Jules sagte am 8. Januar 2011 um 22:55 Uhr

    Werkwoche ist kultur , Begegnung, Menschlichkeit!

  20. Luisa sagte am 9. Januar 2011 um 23:12 Uhr

    Ich bin für die Werkwoche

  21. Conor Crowe sagte am 9. Januar 2011 um 23:21 Uhr

    WERKWOCHEN !!! Ich bin für die Werkwochen!!!

  22. anne sagte am 9. Januar 2011 um 23:29 Uhr

    werkwochen!!

  23. Ottmar Schönhuth sagte am 10. Januar 2011 um 17:33 Uhr

    Ich wollte für den ELE e.V. abstimmen, weil ich dessen Arbeit kenne und soooo überzeugt davon bin, dass bei den Kindern und Jugendlichen dabei die Säulen für ein selbstbestimmtes Leben gestärkt werden: Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit und Selbstvertrauen. Dazu werden Teamfähigkeit geschult und Leben in Respekt und Achtung Dritter.

    Leider konnte ich nirgends ein Feld zum anklicken/abstimmen finden.

    Schade,

    Ottmar Schönhuth
    (Stuttgart)

  24. Danke an die Bergfreunde! | Werkwochen sagte am 2. Februar 2011 um 12:57 Uhr

    […] ist die Spende der Bergfreunde eingetroffen, die wir dank eurer Unterstützung im Rahmen der Aktion “Bergfreu(n)de schenken!” in einem spannenden Klick-Duell gewonnen haben. Vielen Dank noch einmal an alle, die uns dabei […]

  25. Geschenkideen sagte am 17. April 2011 um 06:03 Uhr

    Darf man auch alle Initiativen und Ansätze gut finden? Ich kann mich da wirklich schwer entscheiden. Ok, muss ich vielleicht doch. Ich finde auch die werkwoche am besten. Jeden Tag mehrere gute taten mit einem tollen lerneffekt für jung und alt. Das finde ich sehr unterstützenswert. Aber wie gesagt, eigentlich würde ich gerne für alle Punkte vergeben wenn ich welche hätte. Danke für die vielen hilfreichen Infos in diesem post!!

  26. […] einige besonders abgegriffene Blätter:Der Vergleich zwischen Salomon XT Wings 2 Und XT Wings GTXDie Wahl des sozialen Projekts, dass wir Ende 2010 unterstüzt habenDer Test von Fritz Miller zu den Mountain Equipment SlacklinesDie Übersicht der liebsten […]

Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.