Ausrüstung

Trailrunning-Schuhe von Inov-8

16. November 2015

Kategorie

Sportart

Inov-8 Logo

Inov-8 Logo

Schuhe von Inov-8 haben in Fachkreisen den Ruf nicht nur leicht, sondern auch sehr innovativ zu sein. Erklärtes Ziel des Inov-8 Teams ist es funktionelle und leichte Produkte zu erarbeiten. Diese sollen dem Sportler vor allem zwei Dinge ermöglichen: die eigene Leistung zu steigern und zudem einfach Spaß an seinem Sport zu haben.

In der Vergangenheit wurden wir immer wieder gefragt, wann die Trailrunningschuhe von Inov-8 denn endlich bei uns erhältlich sein werden. Liebe Leute, nun ist es soweit!

Inov-8: leichte und innovative Trainrunningschuhe

Der Inov-8 X-Talon: nur 212g leicht

Der Inov-8 X-Talon: nur 212g leicht

Bei Inov-8 ist der Name Programm und eigener Anspruch. Das unterstreicht auch die Aussage „Wenn wir keine Innovation erreichen können, lassen wir es.“. Oder anders gesagt: lieber kein Schuh als einen ohne Innovationen. Ein Statement, wie es nicht jede Firma geben würde.

Beispiele einiger Ergebnisse dieses Anspruchs sind beispielsweise die folgenden Produkteigenschaften:

  • Eine maximale Atmungsaktivität bei Schuhen ist für Inov-8 von großer Bedeutung: Mesh-Obermaterial und optimierte Zungen sorgen für eine gute Belüftung der Füße.
  • Eine Art Pumpmechanismus soll beispielsweise nach einer Bachdurchquerung das Wasser wieder aus dem Schuh befördern.
  • Die Rückseiten der Inov-8 Schuhe sind tief vergleichsweise tief ausgeschnitten. So hat die Achillessehne maximalen Komfort und minimale Einschränkung, was besonders beim Bergablaufen von Vorteil sein kann.

Schuhe aus “Englands letzter Wildnis”

Knöchelhoch und Gore-Tex Membran und dennoch nur 288 Gramm: der Inov-8 Roclite GTX

Knöchelhoch plus Gore-Tex Membran und dennoch nur 288 Gramm: der Inov-8 Roclite GTX

Inov-8 stammt aus den Nord Pennines, wie sie selbst sagen „Englands letzter Wildnis“. Bei den endlosen Trails durch die schöne Natur der Pennines ist es wenig verwunderlich, dass dort mit viel Leidenschaft Off-Road Laufschuhe und andere Produkte für Sportler mit ambitionierten Zielen entstehen.

Verantwortlich dafür ist ein Team von erfahrenen Schuhexperten aus den Bereichen Sport-, Bergsport-, Segel-, Outdoor- und Industriedesign und Entwicklung. Zudem sind Fachleute aus dem Bereich der Biomechanik anzutreffen. Getestet werden die Schuhe von mehreren Spitzensportlern im Bereich Bergsport.

OutDoor Industry Award 2010

OutDoor Industry Award 2010

Dass eine solche Zusammenstellung Erfolg haben kann, zeigt sich bei einem Blick auf die Produkte. Immer wieder werden neue Wege gegangen und bekannte Denkmuster über Bord geworfen. Auf der OutDoor wurde Inov-8 hierfür mit einem Industry Award ausgezeichnet – nur eine weitere Auszeichnung von vielen.

Umweltschutz und Ethik bei Inov-8

Überzeugt hat uns neben der Produktqualität auch die Denke von Inov-8. So findet man auch auf der Homepage von Inov-8 folgende Aussage:

Wir wissen, dass wir realistisch sein müssen, bei den Maßnahmen, die wir ergreifen, um erfolgreich die besten Laufschuhe der Welt zu produzieren. Aber das hindert uns nicht daran, wo wir nur können, praktische und kreative Lösungen zum Umweltschutz zu finden.

Zu diesem Zweck erfasst man den „ökologischen Fußabdruck“ der eigenen Produkte. Mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen sind entwickelte man einige Ideen, die einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz darstellen. Beispielsweise…

  • Die Schuhe von Invo-8 auf dem Weg ins Lager

    Die Schuhe von Invo-8 auf dem Weg ins Bergfreunde.de-Lager

    …setzt Inov-8 in Lagern und Büros ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energiequellen ein.

  • …ist die Verpackung eine einfache, leichte Schuhschachtel aus Recycling-Material, die wiederum leicht wiederverwertet werden kann.
  • …senden die Händler Reklamationen im Regelfall nicht zurück an Inov-8, sondern fotografieren diese und senden die Bilder per E-Mail weiter. Das spart Zeit, Geld und Transportwege.
  • …wurden die Frachtwege und Transportmittel hinsichtlich des CO2-Ausstoßes optimiert: beispielsweise hat der Seeweg dem Luftweg Vorrang. Die Mitarbeiter sind ohnehin bereits angehalten alternative Transportmittel einzusetzen und auf etwaige Firmenwägen zu verzichten.
  • …wurden die Reste der Materialien minimiert und das was noch übrig bleibt recycelt oder in Kinderschuhe verbaut.

Dass es Inov-8 ernst ist, sieht man auch daran, dass an die eigene Produktionsstätte in China eine Reihe von Anforderungen gestellt werden. So müssen Angestellter mindestens 18 Jahren alt sein und haben die Möglichkeit interne Aus- und Weiterbildungen zu besuchen. Die Bezahlung ist für regionale Verhältnisse überdurchschnittlich, die Arbeitsbedingungen gut und sicher. Ergänzend werden Mitarbeiterwohnungen und Sportmöglichkeiten angeboten. Dass auch in der Produktionsstätte das Recycling forciert wird, ist eigentlich selbsterklärend.

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.