Ausrüstung

Rückruf: Climbing Technology ruft einige Modelle vorsorglich zurück

16. Februar 2015

Sportart

Vorsorglicher Rückruf von Steigeisen der Marke Climbing Technology

Rückruf von Steigeisen der Marke Climbing Technology

Climbing Technology ruft vorsorglich die Steigeisen der Modelle Nevis, Nuptse Classic, Nuptse Semiautomatic, Nuptse Evo Classic und Nuptse Evo Semiautomatic zurück.

Wenn Deine Steigeisen von diesem Rückruf betroffen sind, stelle den Gebrauch bitte sofort ein.

Teile diese Nachricht bitte auch mit Deinen Freunden und Kollegen.

 

 

Was ist das Problem?

Bei einigen Steigeisen kam es zu einem Bruch der Kunststoffbindung, mit der das Steigeisen an der Ferse oder dem Vorderfuß befestigt wird.

Die betroffenen Steigeisen sind durch die Bruchgefahr nicht mehr zum Gebrauch geeignet. Climbing Technology ruft daher alle Steigeisen der betroffenen Modelle und Charge zurück und erstattet einen Ersatz.

Wer ist betroffen?

Betroffen sind die Modelle: Nevis, Nuptse Classic, Nuptse Semiautomatic, Nuptse Evo Classic und Nuptse Evo Semiautomatic mit der Charge 7/12.

Ob Dein Steigeisen betroffen ist, erkennst Du an einer kleinen Gravur im Kunststoffbereich Deines Steigeisens (siehe Bild).

Climbing Technologie vorsorglicher Rückruf Charge 7/12

Vorsorglicher Rückruf der Charge 7/12

Wie verläuft der Umtausch?

Sollten Deine Steigeisen von dem Umtausch betroffen sein, stelle den Gebrauch sofort ein.

Du kannst Deine Steigeisen direkt an Climbing Technology schicken.

Climbing Technology, a brand of ALUDESIGN S.p.A.
Via Torchio 22, 24034 Cisano Bergamasco (BG)
Email: recall@aludesign.it
Telefon: +39 035 783595 – ext. 5

Unter der Kundennummer 955147937 (bei DHL) ist der Versand für Dich kostenfrei.

Climbing Technology kümmert sich dann um den Austausch und sendet Dir einen Ersatz zu.

Dazu solltest Du Deiner Zusendung folgende Daten beilegen:

  • vollständiger Name
  • Adresse
  • E-Mail
  • Telefonnummer

Alle betroffenen Kunden der Bergfreunde werden direkt von unserem Kundenservice per E-Mail benachrichtigt und über den Ablauf des Rückrufs informiert. Für weitere Fragen stehen auch unsere Kollegen im Kundenservice sehr gerne zur Verfügung.

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar