Alle Artikel zum Thema ‘Rückruf Archiv’

Leider kommt es immer mal wieder zu Rückrufaktionen sicherheitsrelevanter Ausrüstung, oft erfahren Kunden jedoch nichts davon.

Damit es Dir nicht so ergeht und Du auf dem neusten Stand der Dinge bleibst, informieren wir Dich hier sowohl über aktuelle als auch vergangene Rückrufe. Zudem bekommst Du eine genaue Auskunft über den Ablauf und Hintergrund der Rückruf-Aktion, sowie zu ergreifende Maßnahmen.

Mit diesem Wissen bist Du weiterhin sicher unterwegs.

Rückruf: Ocun Via Ferrata Torq 2 Klettersteigset

5. September 2019
Rückruf Archiv

Uns erreichte ein freiwilliger Rückruf von OCUN. Bei dem betroffenen Produkt handelt es sich um das Klettersteigset Via Ferrata Torq 2. Bei unabhängigen Tests wurden leicht erhöhte Werte beim dynamischen Falltest festgestellt. Alle anderen Anforderung an die EU-Norm EN 958:2017 wurden erfüllt und sämtliche internen Risikoanalysen gehen nicht von einer Gefahr für den Endverbraucher aus. Daher kannst du erstmal beruhigt sein!

Woran erkenne ich, ob mein Produkt betroffen ist?

Um auf Nummer sicher zu gehen, hat man sich bei OCUN aber dennoch dazu entschieden, die betroffenen Klettersteigssets zurückzurufen. Es handelt sich dabei konkret um die Chargen-Nummer 800940. Wo du die Chargen-Nummer finden kannst, siehst du auf folgendem Bild:

 

Nochmal in aller Deutlichkeit: Es sind nur die Klettersteigssets VIA FERRATA TORQ 2 mit der Artikelnummer 03983 und der Chargennummer 800940 vom freiwilligen Rückruf betroffen. Das Modell, welches du aktuell bei uns im Shop findet, ist sicher und fällt nicht unter den Rückruf.

Mein Produkt ist betroffen. Was muss ich tun?

Sollten die oben genannten Daten mit deinem Klettersteigset übereinstimmen, dann fülle das folgende Formular aus (Rückruf Formular OCUN) und sende es an Ocun-Germany@email.de. Du erhältst dann einen kostenlosen DHL-Versandschein, mit dem du das Klettersteigset zurückschicken kannst. Bitte seht davon ab, das Produkt direkt an uns zu schicken. Wir schicken es auch nur an OCUN weiter, was den ganzen Prozess um einige Tage verlängert.

Rückruf: SKYLOTEC Klettersteigsets

22. Juni 2018
Rückruf Archiv

Heute erreichte uns die Nachricht, dass Skylotec alle SKYSAFE-Karabiner für eine vorsorgliche Überprüfung zurückruft. Davon betroffen sind eine ganze Reihe Klettersteigsets, die wir euch unten einzeln aufgezählt haben. Was passiert ist und was ihr tun müsst, falls ihr ein betroffenes Modell euer eigen nennt, erfahrt ihr hier…

Wichtige Anmerkung: Alle ab dem 14.06.2018 bei den Bergfreunden gekauften Skylotec Klettersteigsets wurden bereits ausgetauscht und sind vom Rückruf NICHT betroffen!

Was ist passiert?

Bei einer routinemäßigen Qualitätsuntersuchung der SKYSAFE-Karabiner wurde festgestellt, dass die Bruchwerte streuen – und zwar bis in den nonkonformen bzw. sicherheitsrelevanten Bereich. Die Ursache konnte identifiziert werden und liegt im Härteprozess des Stahlkörpers. Da man bei Skylotec nicht gänzlich ausschließen konnte, dass auch ältere Chargen betroffen sind, folgt nun ein vorsorglicher Rückruf auch älterer Klettersteigsets.

Welche Skylotec Klettersteigsets sind betroffen?

Bei folgenden Sets werden die Karabiner einer Überprüfung unterzogen:

  • RIDER 3.0 / Artikelnummer L-0672
  • RIDER 3.0/ Artikelnummer L-0612
  • SKYRIDER / Artikelnummer L-0039
  • SKYSAFE III / Artikelnummer L-0673
  • SKYSAFE II / Artikelnummer L-0156
  • SKYSAFE / Artikelnummer L-0056

Bei folgenden Produkten führt Skyloteczusätzlich ein Bandfalldämpfer-Upgrade durch:

  • SKYSAFE Sam / Artikelnummer L-0674
  • SKYSAFE Duro / Artikelnummer L-0675

Um einer Verwirrung vorzubeugen: Bei den letzten beiden Modellen werden die Karabiner natürlich auch überprüft, allerdings werden gleichzeitig die Bandfalldämpfer mit neueren Versionen nach EN958:2017 ersetzt.

Was muss ich tun, wenn ich ein betroffenes Set besitze?

Solltet ihr ein entsprechendes Klettersteigset besitzen, sendet es bitte umgehend an Skylotec zurück. Hier könnt ihr euch einen Retourenaufkleber ausdrucken, mit dem ihr das Set kostenfrei zurücksenden könnt. Vergesst bitte nicht, dem Paket auch dieses Rücksendeformular beizulegen. Wenn das Set bei Skylotec angekommen ist, dauert die Überprüfung bis zu 10 Tage. Danach geht das Set kostenfrei zu euch zurück.

Habt ihr das Set bei uns gekauft, werdet ihr natürlich zeitnah von uns per Email informiert. Bitte seht davon ab, das Produkt direkt an uns zu schicken. Wir schicken es auch nur an Skylotec weiter, was den ganzen Prozess um einige Tage verlängert. Auch die bei uns lagernden Sets werden aus dem Verkauf genommen und an Skylotec zurück geschickt.

Ausführliche Informationen zum Rückruf findest du auf der Webseite von Skylotec.

Rückruf Arcteryx Procline

Rückruf: Arc’teryx Procline Tourenskischuhe

25. August 2017
Rückruf Archiv

Tourengeher aufgepasst: Heute hat uns ein freiwilliger Rückruf von Arc’teryx erreicht. Konkret geht es um die 2016er Modellreihe der Procline-Skitourenstiefel. Von dem Rückruf betroffen sind alle Modelle, namentlich der Procline Carbon Lite Boot, der Procline Carbon Support Boot, der Procline Lite Boot (W/M) und der Procline Support Boot (W/M).

Wo liegt das Problem und welche Schuhe sind betroffen?

Bisher ist noch kein Unfall mit den Procline-Schuhen bekannt – so viel mal zur Beruhigung! Das Problem: Es wurde beobachtet, dass sich der kleine Achsbolzen, der den Spoiler und die Rotations-Manschette fixiert, lockern kann (siehe Bild).

Rückruf Arcteryx Procline

Rückruf Arcteryx Procline gelber PunktDies kann die Stiefel beschädigen und zu Stürzen führen. Der Rückruf gilt für alle Skitourenstiefel der 2016er Modellreihen, sowohl für Frauen als auch für Männer, die keinen farbigen Punkt auf der Innenseite des Spoilers haben (siehe Bild) und zwischen dem 01.11.2015 und 31. März 2017 hergestellt wurden.

Was muss ich jetzt tun?

Arc’teryx kümmert sich selbst um die Reparatur. Wenn du einen betroffenen Stiefel dein Eigen nennst, melde deine Retoure bitte über das hier verlinkte Formular an. Danach erhälst du weitere Informationen sowie ein im Voraus bezahltes Versandetikett. Nachdem die Schuhe überprüft und gegebenenfalls repariert wurden, werden sie dir kostenfrei zurückgesandt. Wenn du einen Schuh bei uns gekauft hast, werden wir dir demnächst per Email Bescheid geben.

Hier gehts zur Originalmeldung.

Friend-Check-Titel

Aufruf zur Überprüfung: Wild Country Friends 2, 3 & 4

16. Mai 2018
Ausrüstung, Rückruf Archiv

Aktuell ruft Wild Country alle Besitzer der Friends Nummer 2, 3 oder 4, welche 2016 oder 2017 gekauft wurden, auf, ihre Geräte zu überprüfen. So wurde bei einigen wenigen Friends aus dem Produktionsjahr 2016 ein Herstellungsfehler entdeckt, der zwar nicht sicherheitsrelevant ist, die Bedienung und das Handling allerdings erschweren kann. Die Friends halten also trotzdem Stürze, so viel mal zur Beruhigung.

Wo liegt der Fehler?

Wie in folgendem Bild zu sehen, rutscht bei den betroffenen Geräten das Klemmsegment am Steg hinunter, wenn man den Trigger zieht:

Überprüfung Wild Country Friends

Wie erkenne ich, ob mein Gerät betroffen ist?

Alle Kunden, die im genannten Zeitraum einen Friend 2, 3 oder 4 bei uns gekauft haben, werden automatisch benachrichtigt. Alle anderen Besitzer eines entsprechenden Klemmgeräts sollten selbst nachsehen. Die betroffenen Seriennummern (eng.: batch code) sind:

  • 01A0116 (No dot)
  • 01A0116. (I x dot)
  • 01A0116.. (2 x dot)
  • 01A0116… (3 x dot)

Die Nummer stehen an der Unterseite der inneren Klemmelemente. Zu sehen am folgenden Bild:

Überprüfung Wild Country Friends

Kann ich das Produkt selbst prüfen?

Ja, Wild Country bittet darum, folgenden Test anhand der Illustrationen durchzuführen:

  1. Den Friend auf normale Art bedienen. Dabei den Trigger stark hinunterdrücken / ruckartig ziehen. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen.
  2. Den Friend mit dem Kopf nach unten halten und aus einer Höhe von etwa 15 cm mehrmals auf eine harte Holzoberfläche schlagen. Danach Schritt 1 wiederholen.

Friends

Friends Techinical 2

Wenn der Klemmkopf an Ort und Stelle bleibt, ist das Gerät nicht betroffen. Rutscht der Klemmkopf allerdings am Steg nach unten, sollte das Gerät nicht mehr genutzt und eingeschickt werden.

Seid ihr unsicher, ob euer Produkt betroffen ist, dann könnt ihr den Deutschlandvertrieb von Wild Country direkt kontaktieren und Bilder des Geräts an  info@oberalp.de schicken oder unter der Nummer +49 89 90993110 anrufen.

Wohin soll ich das Produkt einschicken?

Zunächst ist wichtig: Eingesendet werden müssen nur Friends Nummer 2, 3 und 4, die eine der oben genannten Seriennummern aufweisen UND – logischerweise – den Test nicht bestanden haben. Bisher haben wir leider nur die Adresse von Wild Country in Großbritannien, an welche die Geräte gesendet werden sollen:

Wild Country Ltd
Meverill Road
Buxton
Derbyshire
SK17 8PY
UK

Wir sind dabei mit Wild Country eine kundenfreundliche Abwicklungsmöglichkeit zu erarbeiten. Wir halten euch an dieser Stelle auf dem Laufenden. Natürlich stehen die Kollegen im Kundenservice unter 07121/70 12 0 für Fragen zur Verfügung. Ihr erreicht sie Wochentags von 10 – 17 Uhr.

Rückruf DMM Klettergurte (c) bergfreunde.de

Rückruf: Klettergurte von DMM

11. Juli 2016
Ausrüstung, Rückruf Archiv

Und schon wieder müssen wir euch über einen Rückruf informieren:

Bei einem DMM-Klettergurt wurde bei einem Routinecheck durch einen Nutzer festgestellt, dass eine wichtige, tragende Naht fehlt. Es handelt sich zwar bisher nur um einen Einzelfall, dennoch bittet DMM alle Besitzer eines Klettergurtes darum, diesen zu prüfen.

Unter den folgenden Links findet ihr mehrere PDFs die euch erklären, wie ihr eure Klettergurte auf Fehler überprüft. Bitte lest sie aufmerksam durch.

Mithril & Venture
Maverick 2 & Vertesse
Renegade 2 & Puma 2
Viper 2 & Vixen
Tomcat
Tomkitten
Super Couloir
Brenin
Centre Alpine
Chest Harness

Rückruf DMM Klettergurte (c) DMM

Wie geht’s weiter?

Habt ihr einen Fehler gefunden, dann stellt sofort die Nutzung des Klettergurts ein und wendet euch an returns@dmmwales.com. Alle betroffenen Kunden der Bergfreunde werden direkt von unserem Kundenservice per E-Mail benachrichtigt und über den Ablauf des Rückrufs informiert. Für weitere Fragen stehen Dir auch sehr gerne unsere Kollegen im Kundenservice zur Verfügung. Du erreichst sie: Mo-Fr: 9:00 – 17:00 Uhr unter 07121/70 12 0.

BlackDiamond Rueckruf. Foto: Black Diamond

Rückruf: Black Diamond Camalots, Klettersteigsets sowie Steigklemmen

13. Mai 2016
Ausrüstung, Rückruf Archiv

Unschöne Neuigkeiten aus dem Hause Black Diamond: Aufgrund von Sicherheitsbedenken werden die Camalots C4 und Ultralight (in allen Größen), die Klettersteigsets Iron Cruiser und Easy Rider, sowie die Index Steigklemmen zur freiwilligen Überprüfung zurückgerufen.

Wir haben für Euch im folgenden Beitrag die Seriennummern der betroffenen Artikel aufgelistet. Bitte lest ihn Euch daher aufmerksam durch und teilt den Beitrag auch mit Euren Freunden.

(mehr …)

DMM Rückruf. Foto: DMM Wales

Rückruf: DMM ruft gleich mehrere Karabiner zurück

14. April 2016
Ausrüstung, Rückruf Archiv

Das ist jetzt wirklich ein unschöner Rückruf!!

Nicht nur, dass es gleich zahlreiche Karabiner Modelle der Marke DMM auf einmal betrifft, es handelt sich hierbei auch um sicherheitsrelevante Produkte.

Bitte lest Euch aufmerksam durch, ob einer Eurer Karabiner betroffen ist. Falls ja, stellt den Gebrauch sofort ein!!

Teilt diesen Rückruf unbedingt auch mit Euren Freunden und Kletterpartnern.

(mehr …)

Ausrüstung

Rückruf: Exped Travel Hammock Plus und Suspension Kit

24. Juli 2015
Ausrüstung, Rückruf Archiv

Und noch ein Rückruf!! Ja, langsam werden es viele.

Exped hat festgestellt, dass an dem Aufhängesystem Suspension Kit der Travel Hammock Plus die Nähte nicht die geforderten Reserven aufweist.

Aus diesem Grund ruft Exped das Aufhängesystem zurück.

Bitte teilt diese Information mit Euren Freunden und Bekannten!! (mehr …)

Ausrüstung

Rückruf: Skysafe II Klettersteigset von Skylotec

31. August 2016
Ausrüstung, Rückruf Archiv

Und noch ein Rückruf!!
SKYLOTEC ruft sein Klettersteigset Skysafe II zurück.

Solltet Ihr ein betroffenes Klettersteigset besitzen, stellt den Gebrauch bitte sofort ein.

Bitte teilt diese Information auch mit Euren Freunden und Kollegen, damit kein betroffenes Klettersteigset mehr in Gebrauch kommt.
Alle weiteren Infos zu dem Rückruf findest Du im Artikel. (mehr …)

Ausrüstung

Rückruf: JetForce-Lawinenairbag-Rucksäcke von Black Diamond, Pieps und POC

30. Januar 2017
Ausrüstung, Rückruf Archiv

Und noch ein Rückruf. Gerade erreicht uns die Nachricht, dass es einen freiwilligen Rückruf von Black Diamond Inc. zu sämtlichen JetForce-Lawinenairbag-Rucksäcken der Marken Black Diamond, Pieps und POC gibt.

Wer einen betroffenen Rucksack besitzt, soll dessen Gebrauch sofort einstellen!! Bitte teilt diese Information mit Euren Freunden und Kollegen.

Weitere Informationen zum Ablauf und Hintergrund der Rückruf-Aktion erfahrt Ihr im Artikel. (mehr …)

Ausrüstung

Rückruf: Blade Runner und Blade Runner Alpine Steigeisen von Cassin

29. Juni 2015
Ausrüstung, Rückruf Archiv

Achtung! Uns erreichte heute Morgen die Nachricht, dass Camp seine Steigeisen Cassin Blade Runner und Blade Runner Alpine zurückruft.

Bei häufigem Gebrauch kann es an der Aufhängung der Frontzacken zu einem Ermüdungsbruch kommen.

Solltest Du eines der betroffenen Modelle besitzen, stelle bitte sofort deren Gebrauch ein und teile diese Information auch mit Deinen Freunden.

Weitere Informationen zu den Hintergründen und wie es weitergeht, erfährst Du im Artikel. (mehr …)

Ausrüstung

Rückruf: Ortovox ruft das S1+ LVS Gerät vorsorglich zurück

31. März 2015
Ausrüstung, Rückruf Archiv

Der Winter ist fast vorbei, da ereilt uns zu guter Letzt doch noch ein vorsorglicher Rückruf für das LVS Gerät S1+ von Ortovox.

In sehr seltenen Fällen kann es zu einer Störung der Sendefunktion kommen.

Daher den Gebrauch bitte sofort einstellen!!

Bitte teilt diesen Rückruf auch mit Euren Freunden, damit möglichst alle davon erfahren. Weitere Infos dazu findest du im Artikel.

 

(mehr …)

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Wir verwenden Cookies, um Dein Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Du unsere Webseite nutzt, akzeptiert Du die Verwendung von Cookies.