Ausrüstung

Rückruf: Rocks-Klemmkeile von Wild Country

7. Oktober 2013

Kategorie

Sportart

Klemmkeile Rückruf

Klemmkeile Rückruf

Besitzer von Wild Country Klemmkeilen aufgepasst: es gibt einen (vorsorglichen) Rückruf mehrerer Produkte der Wild Country Rocks-Serie. Teilweise ist die Bruchlast unter den angegebenen Werte und die Stopper könnten Sturzbelastungen nicht standhalten. Die Verwendung betroffener Klemmkeile sollte umgehend eingestellt werden!

Es handelt sich um einige Chargen der Wild Country Classic Rocks sowie Anodised Rocks bzw. Rocks on Wire, die ab Januar 2010 im Handel waren. Wir bitten Euch diese Nachricht möglichst weit zu streuen und so Unfällen vorzubeugen!

Betroffene Klemmkeile identifizieren

Charge identifizieren

Charge identifizieren

Laut Wild Country sind sowohl einige Chargen der Classic Rocks als auch der Anodised Rocks, auch Rocks on Wire genannt, betroffen. Die betroffenen Chargen wurden ab Januar 2010 verkauft und sind mit den folgenden Cargennummern versehen:

  • AG
  • AH
  • BII
  • JBE

Die Chargennummer finden sich wie auf dem nebenstehenden Bild markiert auf dem Label mit der Größenangabe.

Wichtig: die Wild Country Anodised Rocks wurden sowohl einzeln also auch in Sets (Größen 1 – 14 sowie in den Sets 1-8, 4-8 & 9-14) angeboten. Die Classic Rocks waren laut dem Hersteller nur im Set von 1-10 erhältlich.

Wer sich nicht sicher ist, ob seine Klemmkeile betroffen sind, wird gebeten ein Foto der Keile an die Adresse recall@wildcountry.com zu senden. Die vollständige Liste betroffener Klemmkeile ist laut Wild Country der folgenden Tabelle zu entnehmen:

Liste vom Rückruf betroffener Wild Country Rocks Klemmkeile

Liste vom Rückruf betroffener Wild Country Rocks Klemmkeile

Die nächsten Schritte

  1. Wir bitten alle Bergfreunde darum diese Nachricht, z.B. per E-Mail oder Facebook-Hinweis auf diesen Beitrag zu streuen. So können wir gemeinsam dafür sorgen, dass alle möglicherweise betroffenen Stopper bald ausgemustert werden und hoffentlich verhindern, dass es zu folgenschweren Unfällen kommt.
  2. Wer betroffene Produkte besitzt sollte diese umgehend aussortieren und in keinem Fall weiter einsetzen. Bitte markiert die Produkte eindeutig als nicht einsatzbereit, damit auch kein anderer diese einsetzt.
  3. Die Abwicklung der Rückgabe erfolgt nach aktuellem Kenntnisstand direkt über die englische Seite von Wild Country. Wir bemühen uns aktuell für unsere Kunden eine möglichst einfache Handhabung zu erhalten.
  4. Die von Wild Country gegebenen Informationen zur Abwicklung der Rückrufs können der angefügten PDF entnommen werden. Betroffene Kunden erhalten laut Wild Country baldmöglichst ein neues Klemmkeilset.

Hintergrund: zu geringe Bruchlasten festgestellt!

Übersicht betroffener WC Rocks

Übersicht betroffener WC Rocks

Vor Kurzem ereignete sich ein Unfall bei dem ein Classic Rock im Einsatz gebrochen ist. Obwohl dies laut Wild Country nicht zu Verletzungen geführt hatte, wurden anschließend umfangreiche Tests mit über 17.000 Exemplaren gemacht.

Dabei wurden durch den Hersteller Produkte gefunden, welche die geforderten Bruchlasten (je nach Größe von 4kN bis zu 12kN) nicht erreichen. In einigen Fällen war die Bruchlast trotz höherer Angaben unter 7kN – eine Belastung die auch in der Praxis durch einen Sturzes durchaus erreicht werden kann.

In der Mitteilung von Wild Country heißt es weiterhin:

Die Probleme, die wir festgestellt haben, waren am offensichtlichsten in der Classic Rock Charge JBE. Da wir nicht vollkommen ausschließen können, dass andere Chargen und Anodised Rocks nicht betroffen sind, haben wir entschieden, alle Produkte mit den gekennzeichneten Chargen, die unten aufgeführt sind, zurückzurufen.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Rückruf – Wild Country Rocks Klemmkeile | timrasmus sagte am 9. Oktober 2013 um 07:07 Uhr

    […] Details und Vorgehensweise für die Rücksendung findet ihr hier: Bergfreunde Basislager. […]

  2. M sagte am 8. Januar 2014 um 21:45 Uhr

    Ich habe mittlerweile meine Ersatzkeile von Wild Country erhalten und musste feststellen, dass die Größe 2 weiterhin mit 12 kN Bruchlast ausgezeichnet ist, die Größen 6, 7 und 9 jedoch nur noch 10 kN aufweisen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Keile von Wild Country weitaus teurer sind als die Konkurrenz und die hohe Bruchlast das einzige Alleinstellungsmerkmal war, erwäge ich nun, mich direkt an den Hersteller zu wenden um meinen Unmut zum Ausdruck zu bringen.

Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar