Ausrüstung

Rückruf des LVS-Gerät Pieps Vector

25. September 2013

Kategorie

Sportart

Rückruf des Pieps Vector!

Rückruf des Pieps Vector!

Heute hat uns erneut ein Rückruf erreicht. Betroffen ist diesmal der Hersteller PIEPS, dessen Lawinenverschüttetensuchgerät VECTOR eine Funktionsstörung aufweisen kann und aus diesem Grund mit sofortiger Wirkung vom Markt zurückgenommen wird. Die Verwendung ist umgehend einzustellen!

Da die Fehlfunktion unter Umständen für den Nutzer nicht eindeutig erkennbar ist, bitten wir Euch diese Nachricht möglichst weit zu streuen, damit niemand zu Schaden kommt. In diesem Artikel haben wir weitere Infos zusammengefasst!

Alle Pieps Vector Geräte sind betroffen

Von diesem Rückruf betroffen sind alle Lawinenverschüttetensuchgeräte des Typs PIEPS VECTOR – unabhängig von Herstellungsjahr oder ob dieses in einem Set oder einzeln gekauft wurde. Die Verwendung dieser Geräte ist umgehend einzustellen!

Alle übrigen Pieps LVS-Geräte sind laut dem Hersteller nicht betroffen.

Hintergrund: Fehlfunktionen festgestellt

Pieps hat nach eigenen Angaben im Rahmen umfangreicher Langzeittests, welche in Zusammenarbeit mit externen Profis erfolgten, festgestellt, dass Funktionsstörungen auftreten bzw. auftreten können. Um welche Fehler es sind handelt ist der Herstellermitteilung nicht zu entnehmen. Die Fehlfunktion soll für die Nutzer jedoch nicht eindeutig erkennbar sein.

Der Hersteller teilt weiterhin mit:

PIEPS hat festgestellt, dass die Funktionalität des PIEPS VECTOR nicht unseren Qualitätsnormen und strengen Ansprüchen an „Premium Alpine Performance“ entspricht. Sicherheit und bedingungslose Praxistauglichkeit stehen für uns an oberster Stelle! Um jegliches Risiko für unsere Kunden auszuschließen, hat PIEPS sich zu einem vorsorglichen Rückruf entschlossen.

ToDos für vom Pieps Vector Rückruf Betroffene

Wer ein Pieps Vector LVS-Geräte besitzt, der sollte die Verwendung des LVS-Gerätes sofort einstellen! Markiere das Geräte außerdem deutlich als defekt und trage Sorge dafür, dass niemand anderes das Geräte einsetzt. Bergfreunde.de-Kunden wurden bereits per E-Mail informiert, dass Ihr Gerät betroffen ist.

Betroffene Geräte können zusammen mit dem Rücksendeformular direkt an Pieps zurückgesendet werden. Die Portokosten trägt Pieps, die entweder die Abholung auf Deine Anfrage hin beauftragen oder die ausgelegten Portokosten in einer Gutschrift zurückzahlen. Die Rücksendeadresse ist:

Pieps GmbH
z.H. Vector Recall
Parkring 4
AT 8403 Lebring

Das Rücksendeformular mit weiteren Infos zur Abwicklung bieten wir Euch hier zum Download an.

Ersatzlieferung und Erstattung

Betroffenen Kunden bietet Pieps folgendes Austauschpaket an:

  • 1 PIEPS DSP PRO (VK EUR 350,00)
  • zudem EUR 175,00 mittels Banküberweisung
  • sowie zudem EUR 15,00 (Portokosten) mittels Banküberweisung

Bei weiteren Fragen wendet Euch in Hinblick auf eine schnelle Abwicklung und Antwort direkt an Pieps unter Telefon: +43 (0) 3182 52 556 -30 (Montag bis Donnerstag 9 bis 16 Uhr / Freitag 9 bis 12 Uhr) oder per E-Mail an vector@pieps.com. Selbstverständlich hilft Euch aber auch unser Kundenservice weiter.

Bitte weitersagen!

Abschließend möchte ich Euch noch bitten an der Verbreitung dieses Rückrufs mitzuwirken. Bitte teilt den Beitrag auf Facebook, Twitter oder per E-Mail und sprecht Leute an, die das Geräte evtl. im Einsatz haben könnten!

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar