Real Turmat – Lecker Essen für die Tour

9. Mai 2018

Sportart

Wenn man auf langen (Trekking)Touren darauf angewiesen ist, die komplette oder zumindest einen Großteil der Nahrung von Anfang an mit im Rucksack zu tragen, ist man froh, wenn man zumindest ein wenig am Gewicht sparen kann. Wie gut, dass es Trekkingnahrung, also gefriergetrocknete Mahlzeiten mit einfacher Zubereitung und hohem Nährwert gibt. Was aber taugen diese Gerichte und viel wichtiger noch: Schmecken sie denn?

Um diese und andere Fragen zu klären, hat unser Testteam einmal den Kochlöffel geschwungen und zahlreiche Gerichte von unterschiedlichen Herstellern für euch ausprobiert. Heute auf dem Speiseplan: Real Turmat.

Real Turmat  – kurz vorgestellt

Eine Real Turmat Verpackung.

Die Real Turmat Verpackungen.

Real Turmat kommt aus dem hohen Norden und ist eine Marke der Drytech AS. Hierbei handelt es sich um ein familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Tromsø, Norwegen. Familienoberhaupt und gleichzeitiger Chef der Firma ist Rolf Hansen, der bereits 1989 die Idee verfolgte leckere Gerichte haltbar zu machen. Anlass hierzu war den Eintopf seiner Frau, den er nach Möglichkeit auch auf längeren Touren in unverfälschter Qualität genießen wollte. Die Idee zu Drytech wurde geboren. In den darauffolgenden Jahren experimentierte Hansen viel mit neuen Methoden der Gefriertrocknung. Hierdurch entstand ein neues Verfahren, das laut Firmenangaben bis heute eine unverwechselbare Qualität der Nahrung liefert.

Real Turmat kann außerdem mit einem ausgewogenen Sortiment punkten. Vom Müsli bis zur deftigen Hauptmahlzeit gibt es zahlreiche unterschiedliche Gerichte. Auch Snacks, Energieriegel und Kleinigkeiten für zwischendurch dürfen im Sortiment nicht fehlen.

Handling, Verpackung und Zubereitung

Eine Person leert heißes Wasser in einen Beutel von Real Turmat.

Einmal heißes Wasser in die Tüte, umrühren und schon kann losgelegt werden.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Real Turmat um gefriergetrocknete Nahrung. Das heißt, dass für die Zubereitung der Mahlzeiten eine vorgegebene Menge an Wasser benötigt wird. Das heiße Wasser kann man dann einfach in den jeweiligen Beutel gießen und mit der darin enthaltenen Trockennahrung verrühren. Nach einer kurzen Wartezeit, in der die Mahlzeit „ziehen“ muss, ist das Essen auch schon fertig. So gesehen ist die Zubereitung der Mahlzeiten recht einfach. Auf Tour sollte man aber immer darauf achten, genug Wasser im Gepäck zu haben. Denn ist der Wasservorrat fast aufgebraucht, gibt es entweder nichts zu Essen oder kein Getränk dazu…

Die Beutel, in denen die Nahrung geliefert wird sind sehr robust. Durchsticht man sie beim Transport im Rucksack nicht gerade mit einem spitzen oder scharfkantigen Gegenstand, sind sie nahezu unverwüstlich. Außerdem sind die Beutel stark hitzebeständig, sodass ihnen selbst kochendes Wasser nichts anhaben kann.

Wie bei gefriergetrockneten Trekkingmahlzeiten üblich, können auch die Essen von Real Turmat direkt im Beutel zubereitet werden. Zum Zubereiten und Verzehren der Mahlzeiten reichen daher ein Kocher mit Topf oder Kessel zum Erhitzen des Wassers und ein Löffel zum Umrühren und essen. Somit kann das Gepäck, was die Küchenutensilien anbelangt, sehr schlank gehalten werden. Auch lästiges Spülen lässt sich so weitestgehend vermeiden.

Übrig bleibt dennoch – und das soll natürlich nicht unerwähnt bleiben – die Verpackung. Die kann aber nach dem Verzehr einfach ausgespült, verpackt und in der Zivilisation entsorgt werden.

Gerichte

Cremige Pasta mit Schweinefleisch und Kräutern

Pasta kommt unterwegs immer gut an. Kein Wunder also, dass dieses Gericht bei unseren Testern hoch im Kurs lag. Geschmacklich gab es hier die Höchstpunktzahl und auch bei er Zubereitung konnte diese Mahlzeit punkten. In Sachen Aussehen gingen die Meinungen jedoch ein wenig auseinander, sodass es hier einen leichten Abzug gab.

Eine Schale gefüllt mit Tikka Masala.

Hähnchen Tikka Masala.

Hähnchen Tikka Masala

Bei diesem Gericht handelt es sich um einen echten Klassiker, wenig verwunderlich also, dass es in dieser Testreihe die beste Bewertung erreichte. Dieses Gericht bringt einen Hauch von Indien mit. Durch zahlreiche Gewürze wie Ingwer und Koriander, aber auch leckeres Hühnerfleisch und Reis sorgt diese Mahlzeit für eine angenehm exotische Abwechslung im Speiseplan. Aussehen und Zubereitung wurden von unseren Testessern ebenfalls positiv bewertet.

Lachs mit Pasta und Sahnesoße

Dieses Gericht schaffte es in unserem Test auf einen Platz im vorderen Mittelfeld. Mit Pasta macht man halt selten was falsch. Außerdem sind Nudeln ein guter Energieträger. Leckerer Lachs und eine feine Soße sorgen außerdem für ein gutes Geschmackserlebnis. Auch die Zubereitung ist bei diesem Gericht kein Problem, lediglich für das Aussehen gab es hier Punktabzug.

Eine Schale gefüllt mit Pasta Bolognese.

Pasta Bolognese.

Pasta Bolognese

Der Klassiker unter den Nudelgerichten! Eine würzige Soße, zahlreiche Gewürze und leckeres Rindfleisch sorgen hier für ein großes Geschmackserlebnis. Kein Wunder also, dass hier die volle Punktzahl vergeben wurde. Abzug gab es jedoch leider für die Zubereitung. Wie sich herausstellte, war es nicht ganz einfach, die Nudeln so ziehen zu lassen, dass sie weder zu hart noch zu weich waren. Hier braucht es ein wenig Erfahrung, wann genau das Gericht seine optimale Konsistenz erreicht hat.

Rindfleisch mit Reis und Gemüse

Dieses Gericht ist leicht beschrieben: würziges Rindfleisch, leckeres Gemüse und eine ordentliche Portion Reis. Alles in allem eine Mahlzeit, die nicht nur satt, sondern auch glücklich macht. Dementsprechend fiel auch das Votum unseres Teams aus: Platz zwei und zwar ohne wenn und aber. Sowohl Geschmack, als auch Aussehen und Zubereitung wurden hier positiv bewertet.

Rindfleischtopf mit Brokkoli

Rindfleischtopf mit Brokkoli.

Und noch mal Rindfleisch. Dieses Mal allerdings als Eintopf. Geschmacklich ist dieses Gericht weit vorne zu sehen. Herzhafte Zutaten und leckere Gewürze verfehlen ihre Wirkung hier nicht. Leider mussten unsere Tester jedoch sowohl bei der Optik, als auch bei der Zubereitung ein paar Punkte abziehen, sodass es bei dieser Mahlzeit nur für einen Platz im hinteren Mittelfeld gereicht hat.

Wildtopf

Wer es unterwegs gerne auch mal ausgefallen mag, der ist hier genau richtig. Geschmacklich mischt dieses Gericht ganz weit vorne mit. Deutlichen Abzug gab es aber für die Zubereitung und das Aussehen. Man kann eben nicht alles haben. Wer sich aber davon nicht abschrecken lässt, erhält hier eine qualitativ hochwertige Mahlzeit und obendrein eine angenehme Abwechslung im Speiseplan.

Fazit

Real Turmat Schokoladenriegel.

Auch „süße“ Menschen kommen mit Real Turmat auf ihren Geschmack.

Wieder einmal hat unser Team den Kochlöffel geschwungen und einige Gerichte getestet. Ausrutscher nach unten gab es bei Real Turmat nicht. Die Gerichte von Real Turmat mischen alle vorne mit. In unserem Test erreichten alle Gerichte eine gute Wertung, nennenswerten Abzug aufgrund des Geschmacks gab es hier nie. Manchmal war es das Aussehen, das in der Wertung ein paar Punkte kostete, bei anderen Gerichten sorgte die Zubereitung für Abzug.

Alles in allem sind die Gerichte von Real Turmat aber sehr zu empfehlen. Die Zutaten sind von hoher Qualität und es stehen außerdem zahlreiche unterschiedliche Gerichte zur Auswahl. Somit ist auch bei längeren Touren ausreichend Abwechslung gegeben und es kommt nicht zum Lagerkoller durch einseitig langweiliges Essen. Personen, die unter Unverträglichkeiten leiden sollten jedoch genauer auf die Lebensmittelkennzeichnung achten, da viele Gerichte mit Gluten, Lactose und Co. daher kommen.

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.

Bitte beachte, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.