sympatex

Pflegehinweise für Bekleidung mit Sympatex Membran

26. August 2015

Pflegeanleitung Sympatex Membran

Sympatex Membran: optimaler Komfort für jedes Wetter

Der Himmel ist grau, es regnet in Strömen? Nichts wie ab nach draußen! Bei solchem Sauwetter fühlt sich Outdoor Bekleidung mit Sympatex Membran richtig wohl. Aber was bei strömendem Regen und matschig-schlammigen Touren im Einsatz ist, das wird schmutzig.

Was also tun? Ab in die Waschmaschine damit! Aber was muss ich bei der Wäsche beachten? Kann eine falsche Behandlung der Membran schaden? Müssen die Kleidungsstücke nachbehandelt werden? Fragen über Fragen, die im Folgenden geklärt werden sollen. Also weiterlesen!

 

Was ist Sympatex und wie funktioniert es?

Vorneweg zunächst die Theorie. Jeder, der im entferntesten etwas mit der Outdoorwelt am Hut hat, hat von Sympatex gehört. Aber was verbirgt sich hinter diesem Wörtchen? Sympatex ist eine porenlose, wasserdichte und atmungsaktive Membran, die in aller Regel auf das entsprechende Gewebe auflaminiert ist. Solche Textilien sind absolut wind- und wasserdicht, also wahre Bollwerke, wenn es um den Wetterschutz geht. Dabei bieten sie sehr guten Feuchtigkeitstransport, sind widerstandsfähig und sind, was besonders für unser Thema wichtig ist, pflegeleicht.

Und wie funktioniert das Ganze? Die Membran besitzt hydrophile und hydrophobe Bestandteile. Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach. Hydrophil bedeutet so viel wie wasserliebend. Diese Stoffe nehmen den Schweiß auf und leiten ihn nach draußen, wo er verdunstet. Atmungsaktivität also. Die hydrophoben, wassermeidenden Bestandteile verhindern, dass Feuchtigkeit wie etwa Regen von außen eindringen kann.YouTube Preview Image

Sympatex Bekleidung waschen ist kein Kunststück

So weit so gut, aber wie war das weiter oben? Sympatex ist pflegeleicht? Richtig gehört! Da eine Sympatex Membran ohne Poren auskommt, bedeutet es, dass selbige nicht verstopfen können. Weder Schweiß noch Schmutz oder Waschmittelrückstände können die Leistungsfähigkeit der Membran beeinträchtigen. Ihr könnt Eure Sympatex Textilien also bedenkenlos in der heimischen Maschine waschen. Wenn Ihr auf ein paar kleine Regeln achtet, braucht Ihr Euch keine Sorgen zu machen, die teure Jacke im Schonwaschgang über den Jordan zu schicken.

Vaude - Nuuksio 3in1 Jacket II - Doppeljacke

Vaude – Nuuksio 3in1 Jacket II – Doppeljacke mit Sympatex Performance Membran

Wobei Schonwaschgang durchaus der richtige Weg ist! Sympatex Textilien werden bei 40°C im Schongang gewaschen. Dabei solltet ihr die Trommel nicht zu voll stopfen. Die Waschmittelwahl ist ebenfalls nicht allzu kompliziert. Hier tut es ein handelsübliches Feinwaschmittel. Wichtig ist vor allem, dass Ihr zum Waschmittel OHNE zusätzliche Aufheller oder gar Bleiche greift. Für alle, die gerne auf Nummer sicher gehen, gibt es im Handel Reiniger speziell für Funktionstextilien. Um die Laminierung zu erhalten, solltet Ihr auf Weichspüler verzichten. Bei einigen Maschinen könnt Ihr einen zusätzlichen Spülgang programmieren. Die porenlose Membran ist zwar nicht anfällig für Waschmittelrückstände, ein Extraspülgang kann aber nicht schaden. Übermäßiges Schleudern kann der Textilie schaden, darum einfach den Schleudergang auf Minimum schalten.

Chemische Reinigung, Trocknen, Bügeln und Nachimprägnieren

Wie gesagt, Sympatex ist pflegeleicht. Ist daher eine chemische Reinigung notwendig? Die klare Antwort ist: kann man machen, muss man aber nicht. Im Allgemeinen reicht die gute alte heimische Waschmaschine aus. Unter Umständen kann eine solche Reinigungsmethode das Kleidungsstück beschädigen. Falls ihr also eine chemische Reinigung für erforderlich haltet, solltet Ihr in jedem Fall das Pflegeetikett beachten!

Beim Trocknen gibt sich die Membran genauso unkompliziert wie beim Waschen. Einfach in den Trockner mit der Jacke oder der Hose! Zu beachten ist hier nur, dass Ihr nicht mit übermäßiger Hitze arbeitet. Gleiches gilt übrigens auch fürs Bügeln. Weniger ist hier mehr. Alles über 100°C ist tabu! Im Trockner und beim Bügeln macht die Hitze zudem die Imprägnierung wieder fit und leistungsfähig.

Wenn wir schon vom Imprägnieren sprechen: wenn die Feuchtigkeit von der Jacke nicht mehr abperlt, sondern beginnt in das Gewebe einzuziehen, muss die DWR, also die Imprägnierung, erneuert werden. Das geht mit zwei Methoden. Entweder als Imprägniermittel zum Einwaschen oder als Spray. Die Methode zum Einwaschen, auch Wash-In genannt, geht denkbar einfach. Einfach das entsprechende Mittel ins Weichspülerfach geben und das Kleidungsstück nach Angaben waschen. Sympatex HigH2Out Textilien vertragen diese Methode der Nachimprägnierung allerdings nicht. Hier unbedingt auf die beigefügten Pflegehinweise achten! Die „Sprühvariante“ ist ebenfalls kein Hexenwerk. Einsprühen, trocknen lassen, fertig! Hierbei ist wichtig, dass Ihr das Imprägnierspray nur in gut belüfteten Räumen oder am besten gleich im Freien verwendet. Und auf keinen Fall einatmen! Sowohl nach dem Wash-In als auch der Spraymethode kommt die Textilie in den Trockner, um die Imprägnierung zu aktivieren und zu fixieren. Fertig ist die Laube!

Wenn Du noch genauer wissen möchtest, wie man Outdoortextilien wäscht und imprägniert, findest Du die passenden Artikel dazu in unserer Rubrik für Pflegetipps.

Vaude - Women's Dibona Sympatex - Approachschuhe

Vaude – Women’s Dibona Sympatex – Approachschuhe

Und was ist mit der Schuhpflege?

Schuhe mit Sympatex Membran sind, dem großen Outdoor-Manitu sei Dank, ebenfalls angenehm unkompliziert zu pflegen. Wenn Ihr nicht grundlegend etwas falsch macht, braucht Ihr Euch keine Sorgen zu machen, die teuren Markenschuhe zu ruinieren! Die Schuhe reinigt Ihr einfach mit einer Bürste und lauwarmem Wasser. Bei starker Verschmutzung gibt es spezielle Reinigungsmittel im Handel. Danach werden die Schuhe an der Luft und bei Zimmertemperatur getrocknet. Anschließend kann nachimprägniert werden, um die Wasserdichtigkeit herzustellen. Sowohl bei dem Imprägnierspray als auch bei möglichen Pflegemitteln solltet Ihr darauf achten, dass das Mittel für das entsprechende Obermaterial geeignet ist. So bleiben auch Schuhe aus Leder immer top in Form!

So! Jetzt dürfte Euer gesamtes Sympatex Equipment bestens gewaschen, gepflegt und imprägniert sein. Bleibt abschließend noch zu sagen: nichts wie raus in die Natur mit den Klamotten, damit Ihr sie wieder richtig schön einsauen könnt. Denn so schwer ist die Reinigung ja nicht!

Wenn Du noch Fragen hast, hilft Dir unser Kundenservice gerne weiter. Du erreichst ihn unter der Woche täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr telefonisch unter +49 (0)7121/70 12 0 oder per E-Mail.

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar