gore-tex2

Hochwertige Gore-Tex-Produkte richtig reinigen und pflegen – nur wie?

21. Juli 2015

Kategorie

Sportart

Gore Tex Regenkammer

Gore-Tex Pflegetipps für eine optimale Funktion und eine lange Lebensdauer

Gore-Tex-Produkte überzeugen durch ihre besonders robuste und langlebige Eigenschaft. Um die Vorteile dieser Eigenschaft auch so lange wie möglich nutzen zu können, ist eine regelmäßige Pflege der einzelnen Kleidungsstücke einfach unerlässlich.

Nur so wird gewährleistet, dass die Imprägnierung auch immer zuverlässig ihre Dienste leistet und den ambitionierten Wanderer, Bergsteiger und Outdoorfan optimal vor widrigen Umwelteinflüssen schützen kann.

 

 

 

Die richtige Pflege von Gore-Tex Oberbekleidung

Um den Stoff in der Waschmaschine nicht unnötig zu belasten oder gar zu beschädigen, ist es wichtig, alle Reißverschlüsse zu schließen. Dies gilt sowohl für den Frontreißverschluss wie auch für alle Taschen, die mit Reißverschlüssen versehen sind, und die Belüftungsreißverschlüsse. Danach können die Kleidungsstücke ohne Bedenken in die Maschine gegeben werden. Bei einer Temperatur von 40° C mit ein wenig Flüssigwaschmittel wird das optimale Ergebnis erreicht. Trotzdem sollten vor dem Waschgang unbedingt die jeweiligen Pflegehinweise des Herstellers beachtet werden. Nach dem Waschen sollte ausreichend klar nachgespült werden, um auch alle Waschmittelreste zu beseitigen. Pulverwaschmittel, Weichspüler, Fleckentferner und Bleiche sollten auf keinen Fall verwendet werden, da diese die Membran verstopfen und angreifen können.

Um die Kleidung nicht zu sehr zu verknittern, am besten die Schleuderumdrehung so gering wie nur möglich halten. Auch von einem gemeinsamen Waschgang mit stark verschmutzter Kleidung wird im Idealfall abgesehen. Ist wider Erwarten einmal eine chemische Reinigung nötig, ist es wichtig, dass diese mit einer destillierten Kohlenwasserstoff-Lösung vonstattengeht. Darüber hinaus sollte vor dem Trocknen in der Reinigung eine wasserabweisende Imprägnierung aufgesprüht werden.

Gore-Tex Outdoor Bekleidung

Wichtig ist die Reaktivierung der wasserabweisenden Imprägnierung

Trocknen und Bügeln der Oberbekleidung

Am besten wird Gore-Tex an der Luft getrocknet. Da das natürlich nicht immer so einfach funktioniert und besonders in Stadtwohnungen auf Grund von Platzmangel ein Problem darstellen kann, ist auch die Verwendung eines Wäschetrockners möglich. Bei warmer Temperatur wird die Kleidung getrocknet. Nachdem sie trocken ist, kommt sie nochmals bei niedriger Temperatur für ca. 20 Minuten im Schongang in den Trockner. Dadurch wird die wasserabweisende Imprägnierung des Stoffes reaktiviert und kann somit wieder ihren vollen Schutz entfalten.

Durch die Verwendung des Wäschetrockners ist ein zusätzliches Bügeln in der Regel nicht mehr nötig. Ist jedoch kein Trockner verwendet worden, empfiehlt es sich, das Kleidungsstück bei niedriger Temperatur und ohne Dampf zu bügeln. Um den Stoff dabei ausreichend zu schützen, wird ein Tuch zwischen Kleidung und Bügeleisen gelegt. Durch die Wärme, die beim Bügeln entsteht, wird übrigens ebenfalls die dauerhafte Imprägnierung (DWR) reaktiviert.

Die Imprägnierung der Oberbekleidung

Wenn die eigene Imprägnierung der einzelnen Kleidungsstücke nicht mehr reaktiviert werden kann, besteht die Möglichkeit, den Oberstoff mit einer zusätzlichen Imprägnierung zu versehen. Diese ist in der Regel bei Shops und Händlern erhältlich, die Gore-Tex-Artikel anbieten.

Gore-Tex Schuhe richtig reinigen und pflegen

La Sportiva - Trango Cube GTX - Bergschuhe

Der La Sportiva – Trango Cube GTX ist mit einer Gore-Tex Membran ausgestattet

Natürlich werden Gore-Tex Schuhe meist da eingesetzt, wo es nass, schlammig und dreckig ist. Daher ist eine regelmäßige und auch richtige Reinigung sowie Pflege absolut wichtig, um auch beim Schuhwerk die nötige Imprägnierung und die wasserdichten Eigenschaften so lange wie möglich zu erhalten.

Gereinigt wird die Außenseite der Schuhe mit einem Tuch und lauwarmem Wasser. Bei stärkerer Verschmutzung oder Verkrustung kann auch auf eine Bürste zurückgegriffen werden. Die Verwendung von Pflegemitteln ist dabei kein Problem, da sie der Membran nicht schaden. Trotzdem sollte auf Fettcremes oder Lederöle verzichtet werden. Diese führen nämlich zu einer Verstopfung der Poren im Leder, worunter wiederum die Atmungsaktivität leidet.

Schuhe, die feucht geworden sind, werden am besten bei normaler Temperatur an der Luft getrocknet. Dabei dürfen sie jedoch nicht direkt in die Sonne oder unter / auf die Heizung gestellt werden. Auch ein spezieller Stiefeltrockner, der nach dem Konvektionsprinzip arbeitet, kann für das Trocknen der Schuhe verwendet werden.

Zusätzliches Imprägnieren der Schuhe

Obwohl Gore-Tex Schuhe von Anfang an komplett wasserdicht sind, empfiehlt sich eine zusätzliche Imprägnierung aus folgenden Gründen:

  • Dadurch wird eine bessere Schmutzabweisung erreicht.
  • Durch die deutlich geringere Aufnahme von Nässe wird der Schuh auch bei nassem Untergrund und Regen nicht unnötig schwer.
  • Das trockene Außenmaterial sorgt für eine ideale Wärmeisolation im Inneren des Schuhs.
  • Ein unangenehmer Saugeffekt, der Wasser in den Schuh zieht, kann auf diese Weise vermieden werden.

Gore-Tex Handschuhe – so werden sie richtig gepflegt

Wasserabweisende Gore-Tex Imprägnierung

Vor dem Waschgang die Pflegehinweise des Herstellers beachten

In der Regel können Gore-Tex Handschuhe mit warmem Wasser bei Handwäsche gereinigt werden. Für nähere Informationen empfiehlt sich jedoch hier auch ein Blick in die Pflegehinweise des Herstellers. Befindet sich auf dem Obermaterial Leder, dann unbedingt diese Bereiche von Seife freihalten. Nach dem Waschen wird das Wasser von den Fingerspitzen zum Handgelenk ausgedrückt. Auf keinen Fall wringen, da sonst das Material beschädigt werden kann!

Um die Handschuhe zu trocken, werden sie mit den Fingerspitzen nach oben aufgestellt oder aufgehängt. Darüber hinaus können die Handschuhe auch im Wäschetrockner bei niedriger Temperatur getrocknet und warm dampfgebügelt werden. Wie auch bei der Oberbekleidung empfiehlt es sich jedoch, hierfür ein Handtuch zwischen den Oberstoff und das Bügeleisen zu legen.

Die richtige Pflege und Reinigung sorgt für ein langes Leben der Gore-Tex Produkte

Egal ob Oberbekleidung, Schuhe, Handschuhe oder auch Gore-Tex Active, Performance Shell und Pro. Durch die richtige und regelmäßige Pflege der einzelnen Gore-Tex Produkte wird die Lebensdauer der Imprägnierung verlängert und bei Bedarf auch reaktiviert. Dies hat wiederum mehr Spaß im Gelände zur Folge und bietet einen ausreichenden Schutz vor Nässe und Kälte auf den unterschiedlichsten Touren. Also nach der Tour noch ein paar Minuten in die Reinigung investieren und schon ist die Ausrüstung wieder fit für den nächsten Ausflug!

Bei Fragen könnt Ihr euch gerne an unsere Experten aus dem Kundenservice wenden. Hannes, unser Fachmann für Textil und Bekleidung, steht Euch unter der Woche täglich von 8.00 – 18.00 Uhr telefonisch unter +49 (0)7121/70 12 0 oder per E-Mail zur Verfügung.

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar