Ausrüstung

Patagonia Down Sweater Sondermodell

30. Januar 2017

Kategorie

Sportart

Patagonia Down Sweater Special Edition

Patagonia Down Sweater

Die neuen Winter-Kollektion von Patagonia bietet einige interessante Kleidungsstücke. Überzeugende Isolationsjacken mit PrimaLoft oder Daune finden sich ebenso wie Fleecejacken oder Softshells. Kaum im Shop online, zucken einigen in unseren Reihen schon die Finger: begehrenswert!

Zwischen all den Jacken fällt eine besonders auf: der Name eines Patagonia Down Sweater wurde um den verheißungsvollen Zusatz „Special Edition“ ergänzt. Grund genug sich die leichte Daunenjacke genauer anzusehen und einige Detailbilder zu veröffentlichen.

Die Sonder Edition von der Patagonia Down Sweater

Gelungene Farbkombination

Gelungene Farbkombination

Die Jacke ist schon rein optisch nicht alltäglich. Hellgrüne Reißverschlüsse unterbrechen das halbtransparente hellgrau der Außenhaut. Das sieht nicht nur außergewöhnlich aus sondern sichert auch, dass Kenner sofort erkennen, dass es sich um die Special Edition handelt. Hergestellt wird diese nur in begrenzter Stückzahl.

Die Jacke ist eher kurz geschnitten – an Klettergurt und alles was daran hängt sollte man noch problemlos kommen.

Körpernaher, kurzer Schnitt

Körpernaher, kurzer Schnitt

Der Schnitt wird von Patagonia als „normaler Schnitt“ beschrieben und soll damit weder eng am Körper anliegend noch schlapprig weit sein. In meinen Augen ist dieser ein guter Kompromiss zwischen angenehmer Bewegungsfreiheit und Isolationsanspruch. Wer ähnlich wenig auf den Rippen hat wie ich, sollte problemlos noch eine weitere Isolationsschicht drunter anziehen können. Damit qualifiziert sich die Patagonia Jacke als gelunger Partner für das bewährte Zwiebelprinzip.

Saum des Patagonia Down Sweater

Saum des Patagonia Down Sweater

Damit möglichst wenig Wärme verloren geht, werden die Ärmel mit elastischen Bündchen abgeschlossen. Im Saum wurde zudem ein Kordelzug verarbeitet, der es erlaubt hier alles „dicht“ zu machen.

Gehobene Ausstattung:
leicht, robust und warm

Patagonia hat sich jedoch auch bei der Ausstattung nicht lumpen lassen. Im Gegensatz zu den Standardmodellen wurde das Gewicht nochmals verringert und liegt bei unter 280 Gramm. Die Jacke zählt damit zu den absoluten Leichtgewichten.

Halbdurchscheinendes Material

Halbdurchscheinendes Material

Möglich wird das auch wegen des verwendeten Obermaterials: ein ultraleichtes 27-g-Ripstop-Nylon mit Deluge DWR Imrägnierung. Patagonia verspricht, dass dies jedoch nicht zu Lasten der Robustheit geht – im Gegenteil soll das Gewebe robuster sein als das bisherige Material. Die Imprägnierung Deluge DWR wurde von Patagonia entwickelt. Sie soll dauerhaft Wasser abweisend sein und deutlich länger als andere Imprägnierungen halten.

Daune der Special Edition: 900 cuin

Daune der Special Edition: 900 cuin

Im Inneren der Jacke geht es gehoben weiter: europäische Gänsedaune mit starken 900 cuin Füllkraft halten zuverlässig warm. Die derart hohe Bauschkraft ist nach wie vor im absoluten Premiumsegment anzusiedeln und ist (wenn überhaupt) nur in sehr wenigen anderen Jacken zu finden. Die in den übrigen Patagonia Down Sweater verwendete Daune mit immerhin 800 cuin Fillpower war wohl nur noch so zu übertreffen – Special Edition eben.

Ein Hinweis sei anlässlich des nebenstehenden Daunenbildes noch erlaubt: wir haben weder die Jacke geopfert (das hätten wir nicht über das Herz gebracht) noch hat diese Daunen gelassen. Im Gegenteil erschien das verwendete Nylonmaterial sehr dicht und es ließ während wir die Jacke in Augenschein nahmen keine Daunen durch. Der kleine Büschel fand sich in der Verpackung und könnte genauso den langen Weg aus der chinesischen Produktion unentdeckt mitgereist sein.

Integrierter Packbeutel der Patagonia Down Sweater

Wie alle Patagonia Down Sweater hat auch die Special Edition einen integrierten Packbeutel. Er ist aus dehnbarem Mesh und kann kann gleichzeitig als Innentasche fungieren. In unter einer Minute hatte ich ohne großen Kampf die komplette Jacke dort hineingestopft. So verpackt ist sie einfach im Rucksack zu transportieren. Für zusätzliche Ordnung im Rucksack oder weitere Transportmöglichkeiten sorgt die Karabinerschlaufe des Packbeutels.

Integrierte Packtasche

Integrierte Packtasche

Kräftig stopfen und...

Kräftig stopfen und…

...fertig gepackt.

…fertig gepackt.

Fazit zur Patagonia Down Sweat Special Edition

Sebastian guckt genau hin

Sebastian guckt genau hin

Die Special Edition von Patagonias Down Sweat gibt es aktuell für 279,95 €. Das sind im Vergleich zu den „Standard-Versionen“ genau 70 € mehr. Dafür bekommt man das DWR-Finish auf dem Obermaterial der Jacke und die hochwertigere Daunenfüllung. Garniert wird das ganze vom limitierten Design der Special Edition.

Patagonias Special Edition macht ihrem Namen alle Ehre: sie zählt wohl zu den am besten ausgestatteten Daunenjacken, die aktuell auf dem Markt sind. Einziges Problem: ich habe noch keine Daunenjacke – und die Finger zucken schon wieder…

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Outdoorblog Schweiz sagte am 5. Oktober 2010 um 21:53 Uhr

    Ein extrem schickes Teil! Dummerweise habe ich schon eine ähnlich leichte Daunenjacke von Mammut – was mach‘ ich nur, was mach‘ ich nur… ;)

    Gruss,
    Andreas

  2. Kerstin sagte am 2. November 2010 um 20:28 Uhr

    Nach Lesen des Artikels bin ich nun ganz scharf auf das Patagonia Down Sweater Sondermodell. Leider finde ich bei Euch auf der Internetseite nur das Männermodell, das ist doch nicht Euer Ernst?
    Viele Grüße!
    Kerstin

  3. Sebastian sagte am 4. November 2010 um 12:04 Uhr

    Hey Kerstin,

    ich habe mal nachgefragt und die Jacke wird im neuen Jahr wieder zu bekommen sein.

    Gruß,
    Sebastian

Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.