Ausrüstung

Mountain Equipment wird 50 Jahre

23. Oktober 2011

Kategorie

Sportart

50 Jahre Mountain Equipment

50 Jahre Mountain Equipment

1961 waren es einige Briten, die sich ein Herz nahmen und eine Firma gründeten, die hochwertige und expeditionstaugliche Ausrüstung und Bekleidung für Bergsportler zu entwickeln und zu produzieren. Deren Name: Mountain Equipment.

Seit nunmehr 50 Jahren gehört die Marke zu den häufigsten Ausrüstern von Expeditionen in extreme Höhen oder in das ewige Eis. Zu diesem runden Geburtstag hat sich die Truppe selbst ein Geschenk gemacht: ein 20-minütige Dokumentationen über fünf Jahrzehnte Spitzenbergsport. Sehenswert ist diese für jeden Bergfreund.

Doku über 50 Jahre Bergsport-Geschichte

Sehenswert ist diese für alle, weil es sich eben nicht um einen Werbefilm handelt, der Mountain Equipment und seine Produkte in den grünen Klee lobt. Vielmehr handelt es sich um eine gut gemachte Berg-Dokumentation der vergangenen 50 Jahre.

Wer reinklickt findet immerhin 20 sehenswerte Minuten vor, die mit zahlreichen imposanten Originalbildern und Filmsequenzen punkten kann. Auch zahlreiche Größen es extremen Bergsports kommen zu Wort und erlauben authentische Einblicke. Neben Altmeister Doug Scott haben auch Reinhold Messner, Peter Habeler, Heinz Zak und viele Andere sich Zeit genommen. Sie erzählen von Erfolgen aber auch davon, dass „Nicht oben ankommen“ dazugehört. Das wohl ungeschlagene Zitat von Doug Scott klärt dann auch eine Frage, die uns wohl auch alle schon mal gestellt wurde:

Warum klettert man. Naja…
Ich hatte schlechte Laune wenn ich es nicht tat.

Es entsteht ein Mix aus persönlichen Erzählungen großer Alpinisten der Vergangenheit und Gegenwart und eindrücklichen Bildern. Und dabei wird vor allem eines deutlich: in den vergangenen 50 Jahren gab es wie heute es eine Reihe von Menschen, die voll und ganz für ihre Passion für die Berge leben.

Popcorn raus und Film an

Und so wird die „Jubiläums-Dokumentation“ von Mountain Equipment zum perfekten Filmchen für den Bergfreund am Wochenende. Es sei noch angemerkt: glücklicher Weise wurde der Originalton mit englischer Sprache beibehalten…es gibt aber deutsche Untertitel, die es auch Ungeübten leicht machen zu verstehen um was es gerade geht.

Wer den Film noch nicht gesehen hat, der sollte sich Popcorn und Getränke nach Wahl bereitstellen und die Doku im Vollbildformat genießen:

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.