Materialinformation Polarlite von Salewa

Polarlite – der textile Begleiter für alle Bergsportler

23. Februar 2016

Kategorie

Materialinformation Polarlite

Polarlite symbolisiert die langjährige Erfahrung und Leidenschaft von Salewa für Fleece

Wenn es hoch hinausgehen soll, ist eine optimale Kleidung einfach unumgänglich. Das weiß wohl jeder Bergsteiger, Kletterer und auch Wanderer. In diesen hohen Lagen weht nämlich buchstäblich ein anderer Wind. Die Temperatur ist niedriger als in Tallagen und trotzdem ist der Aufstieg meist mit einer schweißtreibenden Anstrengung verbunden. Aus diesem Grund benötigt der Bergsportler Kleidung, die all diesen Herausforderungen gerecht wird und ihn zum Einen vor äußeren Einflüssen schützt und zum Anderen dafür sorgt, dass er sich im Inneren der Textilien nicht eingeengt fühlt.

Um genau diese Herausforderungen zu meistern, hat Salewa in Verbindung und Zusammenarbeit mit namhaften Textilherstellern Polarlite entwickelt. Dieses hochwertige Gewebe wurde speziell für den Bergsport konzipiert und bietet somit dem ambitionierten Bergsportler alles, was er unterwegs braucht.

Salewa - Kitz 3 PL FZ - Fleecejacke mit Polarlite Thermal

Salewa – Kitz 3 PL FZ – Fleecejacke mit Polarlite Thermal

Was genau ist Polarlite?

Bei Polarlite handelt es sich um ein Fleecegewebe, das in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich ist. In Verbindung mit Stretch-Einsätzen wird beispielsweise für eine hohe Elastizität der Kleidung gesorgt. Darüber hinaus ist die Kleidung auch in alltagstauglichen und modischen Designs zu haben, wobei das Hauptaugenmerk natürlich auf dem Bergsport liegt.

Das Besondere an der Polarlite Faser ist, dass sie extrem fein und leicht ist. Dadurch trägt sie nicht zu sehr auf und fällt besonders weich auf der Haut. Das geringe Gewicht sorgt dafür, dass die Kleidung beim Tragen kaum zu spüren ist und somit den Bergsteiger in keiner Weise behindert. Trotz der feinen Art ist die Faser jedoch sehr robust, wodurch die Textilien langlebiger werden. Besonders im Gebirge ist der Stoff einer stetigen Beanspruchung durch Bewegung oder Scheuern auf Fels und Sand ausgesetzt. Daher empfiehlt es sich natürlich bei der Wahl der passenden Kleidung auf robuste Stoffe zu setzen.

Polarlite überzeugt mit einem geringen Packmaß

Neben dem geringen Gewicht ist vor allem das kleine Packmaß von Polarlite Produkten hervorzuheben. Dies macht die Textilien perfekt, um sie bei Bedarf einfach als Zusatzausrüstung auf die Tour mitzunehmen. Das geringe Packmaß sorgt dafür, dass die Jacken oder Hosen ohne Probleme in jedes Gepäck passen und dabei kaum Platz einnehmen. Sollte es unterwegs dann zu kalt werden, kommen die Back-up Textilien zum Einsatz und spenden wohlige Wärme.

Polarlite Textilien halten den Bergsteiger warm

Salewa - Women's Sesvenna TRAIN DST Pant mit Polarlite Stretch Silver

Salewa – Women’s Sesvenna TRAIN DST Pant mit Polarlite Stretch Silver

Die wärmespendende Eigenschaft von Polarlite ist wohl einer der wichtigsten Punkte. Die Produkte verfügen über eine besonders hohe Wärmeisolation und sorgen dadurch dafür, dass der Körper auch bei niedrigen Temperaturen nicht auskühlt. Gerade im Hochgebirge und vor allem im Sommer wird die Temperatur oftmals unterschätzt. Wurde dabei doch einmal auf die falsche Kleidung gesetzt, kann das durch eine Polarlite Jacke oder Hose optimal ausgeglichen werden. Niemand sollte frierend in Richtung Gipfel steigen oder gar den Weg ins Tal antreten müssen.

Bei einer Wanderung in höhere Gebiete sollten Polarlite Textilien wirklich auf keinen Fall fehlen. Dabei bleibt es dem eigenen Empfinden überlassen, ob diese dabei gleich am Körper getragen werden, um wohlige Wärme zu spenden oder für den Notfall im Gepäck verstaut werden. Dabei sein sollten sie jedoch wirklich immer, denn sie sind waschechte Profis im Gebirge – wie der jeweilige Bergsportler hoffentlich auch.

Ihr habt noch Fragen? Dann hilft Euch unser Kundenservice gerne weiter. Hannes ist hier unser Fachmann in Sachen Polarlite. Ihr erreicht ihn unter der Woche telefonisch unter +49 (0)7121/70 12 0 oder per E-Mail.

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar