Kinderbespaßung Daheim – Tipps für Indoor-Abenteuer

9. April 2020

Sportart

Kitas geschlossen! Schulen geschlossen! Sport-, Musik- und sonstige Vereine geschlossen! Schwimmbad geschlossen! Kino geschlossen! Spielplätze geschlossen!

Die Liste aller Einrichtungen und Läden, die in Zeiten von #stayathome und #flattenthecurve noch geöffnet haben, fällt leider wesentlich kürzer aus, als die Liste der vorhandenen und leider nötigen Einschränkungen. Viele Eltern sind deshalb dabei, sich gleichzeitig an ihr eigenes Arbeitsleben im Homeoffice und ihre Kinder an Homeschooling zu gewöhnen. Da zu Oma und Opa vorsichtshalber Abstand gehalten werden sollte und selbst Kita- und Kindergartenkinder meistens nicht außerhalb der Familie betreut werden können, fällt es manchen Eltern nicht immer leicht, die neuen Familienverhältnisse optimal zu koordinieren.

Während der 13-jährige Malte am liebsten die Internetleitung mit Video-Gruppenchats und Online-Computerspielen überlastet, versteht die 8-jährige Emma ihre Mathe-Aufgaben nicht so richtig und möchte, dass Papa ihr dabei hilft. Der versucht allerdings im Homeoffice via Skype mit seinem Kunden in einer Videokonferenz zu telefonieren und wundert sich, warum die Datenübertragung so dermaßen schlecht ist. Mama Gabi braucht an Arbeit kaum zu denken, denn die 3-jährige Anna-Lena ist ein echter Wirbelwind und verkündet auf ihre Art lautstark, wenn sie sich zu wenig beachtet fühlt. Eine natürlich absolut fiktives Szenario, das sich aber vermutlich in der einen oder anderen Ausprägung derzeit in vielen Familien abspielt. 

Wir Bergfreunde sind vielleicht nicht die Supernanny und auch mehr auf Bergführer, als auf Erziehungsratgeber, spezialisiert. Angesichts der Umstände möchten wir dennoch versuchen ein paar Ideen, Tipps und Anregungen zu bieten, mit denen sich die nächsten Tage und Wochen so angenehm und abwechslungsreich wie möglich gestalten lassen.

Spiele und Aktivitäten, die (fast) keine Vorbereitung benötigen:

Ich sehe was, was du nicht siehst…

Das Kinderspiel „Ich sehe was, was du nicht siehst … und das ist …“ ist so simpel, wie unterhaltsam. Man sucht sich einen Gegenstand in Sichtweite aus und nennt nur die Farbe. Andere Spieler müssen so den Gegenstand raten. Ein Riesenspaß für kleinere Kinder.

Basteln & Malen

Beim Basteln wird’s kreativ!

Ob mit Papier, Schere, Klebstoff oder Glitter. Das Internet quillt geradezu über mit Bastelideen für alle Altersgruppen. Manche davon sind erzieherisch wertvoll, und helfen Kindern zum Beispiel dabei ihre Schuhe selbst zu binden, andere haben mehr spielerischen Charakter. Egal ob Fensterbild, Fingerfarbe, Salzteig, Wasserfarben, Papierflieger oder Origami – Basteln fördert Kreativität und motorische Fähigkeiten.

Stille Post“ und „Ich packe meinen Koffer“

Während bei der stillen Post ein ausgedachter Satz ins Ohr geflüstert wird und am Ende meist ein komplett anderer Satz entsteht, schult das Kofferspiel Gedächtnis und Fantasie. Es beginnt mit einem einzelnen Gestand („Ich packe in meinen Koffer eine Zahnbürste“) und wird mit jedem weiteren Spieler der Reihe nach ergänzt. Es müssen aber immer alle aufgezählten Gegenstände in der richtigen Reihenfolge genannt werden. „Ich packe meinen Koffer“ ist auch ideal für Videochats geeignet.

Stadt, Land, Fluss 2.0

Das bekannte Stadt – Land – Fluss ist für viele Kinder nicht so spannend. In der Version 2.0 legt jeder Mitspieler der Reihe nach eine oder mehrere individuell Kategorien fest. Bei Stadt – Land – Tier – You-Tuber – Computerspiel – Musiker – Süßigkeiten, werden die Karten für Kinder und Erwachsene komplett neu gemischt.

Lesen & Vorlesen

Bücher lesen. Geschichten ausdenken. Hörbücher hören. Ob selbst gelesen oder vorgelesen – für eine gute Geschichte ist immer der richtige Zeitpunkt.

Wahrheit oder Pflicht

Entweder reihum oder per Los (z.B. Flaschendrehen) muss der Auserwählte entweder ein unangenehme Frage beantworten oder in die Pflicht gehen und eine lustige Aufgabe erfüllen. Je nach kreativen Ideen der Mitspieler ist das ein sehr unterhaltsames Spiel.

Wer-bin-ich-Spiel

Der Klassiker unter den Party-Spielen ist für alle Generationen geeignet. Auf einen Klebezettel werden Namen einer (prominenten) Person geschrieben (die am besten alle Mitspieler kennen). Danach werden die Zettel bei anderen Spieler auf die Stirn geklebt. Ziel ist es den Namen auf der eigenen Stirn durch Fragen zu erraten, die von den anderen Mitspielern durch „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden können. Bei „Ja“ darf weiter gefragt werden, bei „Nein“ ist der nächste in der Reihe dran.

Aktivitäten und Spiele, die sich mit wenig Aufwand realisieren lassen

Picknick im Wohnzimmer

Selbst wenn es draußen regnet, lässt sich ein gemütliche Picknick auch prima im Wohnzimmer genießen. Einfach das Vesper in den Picknickkorb packen, eine Decke auf dem Wohnzimmerboden ausbreiten und schon kann das gemütliche Familienpicknick beginnen.

Improvisiertes Balance Board

Größere Kinder lassen sich durch ein selbstgebautes Balance Board begeistern. Ein rundes Stück Holz (Durchmesser ca. 10 – 15 cm, Länge ca. 40 cm) dient als Mittelstück. Darüber wird ein stabileres Brett gelegt und schon kann das Balancieren beginnen. Anfänger sollten dabei mit Hilfestellung beginnen, denn die ersten Minuten auf dem Brett sind oft sehr wackelig.

Videochat-Konferenz

Soziale Kontakte zu meiden, bedeutet zwar oft, dass Kinder weder Oma und Opa besuchen dürfen, noch mit ihren besten Freunden spielen können. Zum Glück gibt es eine große Auswahl an Videochat Programmen auf PC, Smartphone oder Tablet. Damit lassen sich Freunde wenigstens virtuell besuchen und sogar manche Spiele kann man so gut zusammen spielen (z.B. Schiffe versenken).

Zaubertricks lernen

Es muss ja nicht gleich Houdini oder die Ehrlich Brothers sein. Zaubertricks gibt es viele und einige funktionieren auch ohne zusätzliche Spezialausrüstung. Oft reichen ein paar Karten und viel Übung. Zum Üben ist jetzt viel Zeit und später kann man die Tricks in einer kleinen Zaubershow der Familie präsentieren.

Höhle bauen

Eine große Decke, ein Tisch oder zwei Klappböcke, fertig ist die Spielhöhle. Sie lässt sich im Haus und im Garten schnell einrichten und bietet Kindern einen tollen Spiel- und Rückzugsort von Homeschooling und Alltag.

Spiele & Puzzle

Kartenspiele, Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Puzzle sind immer eine gute Gelegenheit, um die Familie für ein bis zwei Stunden spielerisch zusammen zu bringen. Ob Mau Mau, Schiffe versenken, Kniffel oder Mensch ärgere dich nicht – die Auswahl an Spielen ist riesig.

Kochen & Backen

Kuchen backen mit den Kids? Da hat jeder was davon!

Selbst wenn manche Zutaten teilweise knapp sind, ist kochen mit Kindern immer ein besonderer Spaß. Dabei kommt es auch nicht immer auf das leckerste Ergebnis an, sondern auf viel Spaß beim Ausprobieren. Also ruhig mal die Kinder kreativ werden lassen und probieren, wie ein Gummibärengulasch oder Spaghetti mit Schokostreuseln schmecken. Natürlich sind auch etwas seriösere Gerichte erlaubt.

Knöpfe schnipsen

Auch bekannt als Flohüpfen werden durch Schnipsen mit einem Knopf alle anderen Knöpfe einer bestimmten Farbe in ein Gefäß geschnipst. Je kleiner und höher das Gefäß, desto schwieriger und interessanter wird das Spiel.

Fernseher mit Nachrichtensendung

Ein großer Karton mit Öffnung nach vorne und nach unten oder ein größerer Bilderrahmen aus Holz, schon ist der selbstgebaute Fernseher fertig. Die ausgedachten Nachrichten können News, Interviews, Wettervorhersage und die Ziehung der Lottozahlen enthalten. Nur umschalten dürfen die Eltern dabei nicht.

Silhouetten malen

Mit einer lichtstarken Lampe kann man tolle Silhouettenbilder malen. Das Malpapier wird dabei hinter der Person oder dem Objekt, dass man malen möchte, aufgehängt. So kann man die Außenlinie gut nachzeichnen und das Bild später farbig ausmalen.

Spiele mit Luftballons

Luftballon fliegen lassen, Luftballon Volleyball, Luftballon bemalen, Luftballon Tennis – die Liste aller Spiele mit Luftballons ist so lang.

Curling

Für die eigene Curling-Bahn eignet sich ein glatter Fußboden perfekt. Darauf wird mit Klebeband der Zielbereich kreisförmig abgeklebt. Gespielt wird mit allem was gut rutscht oder rollt. Im kleinen Format kann das Spiel auch super auf dem Küchentisch mit Münzen oder Kronkorken gespielt werden. 

Ostereier bemalen

Ostern steht vor der Tür. Ob klassische Hühnereier ausblasen und bemalen oder in anderer Form Osterschmuck herstellen, um damit Haus, Balkon und Garten zu dekorieren.

Bowling

Fürs Kegeln oder Bowling daheim benötigt man nicht mehr als ein paar improvisierte Kegel, einen Ball und etwas Platz. Leere Chipsdosen oder Plastikflaschen sind als Kegel ideal.

Jonglieren lernen

Es gibt viele Anleitungen und Tipps, um gut jonglieren zu lernen. Richtige Jonglierbälle sind dafür natürlich ideal, aber man kann mit fast allen Gegenständen jonglieren.

Dosenwerfen

Wenn das Volksfest oder der Jahrmarkt nicht stattfinden können, kommen die Klassiker eben in die eigenen vier Wände. Ein Turm aus leeren Dosen oder anderen (nicht zerbrechlichen) Gefäßen sind das Ziel, dass es mit ein paar Würfen abzuräumen gilt.

Indoor Ballsport

Mit etwas Pappe lässt sich super ein kleiner Basketballkorb oder zwei Mini-Fußballtore basteln. Zwei mittelgroße Bergfreunde Kartons werden zu den Toren und das Kinderzimmer zum Spielfeld. Ein kleiner weicher Ball oder ein leichter Ball aus einem Bällebad sorgen für Bewegung und Spielvergnügen. Und dabei sind sogar die Kleinen den Erwachsenen oft überlegen.

Aufwändigere Spiele und Aktivitäten, die mehr Vorbereitung und extra Materialien benötigen

Schmuck basteln

Ob Armband, Halskette oder Diadem. Hübscher Schmuck lässt sich aus den verschiedensten Materialien anfertigen und ist auch ein tolles Geschenk für Omas, Tanten und Geschwister.

Fitness Parcour

Vorsicht: Bloß nicht den Boden berühren!

Um sich auch Indoor so richtig auszutoben verwandelt sich die Wohnung mit etwas Einsatz in einen aufregenden Hindernisparcour im Ninja Stil. Erst wird das querliegende Sofa überklettert, dann geht es unter dem Tisch durch, an dem zusätzlich Schnüre zwischen den Tischbeinen gespannt sind. Danach wird über ein Brett balanciert, das auf zwei Stühlen liegt und zu guter Letzt muss von abgeklebtem Feld zu Feld gehüpft werden, denn der Boden ist Lava. Der Fantasie sind dabei nur wenig Grenzen gesetzt und bei mehreren Kindern kann daraus ein kleiner Wettbewerb entstehen.

Theaterstück vorführen

Mit etwas Hilfe lässt sich schnell eine kleine Theaterbühne improvisieren. Zusammen mit ein paar abgelegten Faschingskostümen und anderen Accessoires können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ein kleines Theaterstück einstudieren. Danach erfolgt die Vorstellung mit Mama und Papa als Zuschauer. Eventuell lassen sich auch Oma und Opa per Videochat dazuschalten.

Slackline fürs Kinderzimmer

Mit einer Slackrack Halterung oder entsprechenden Befestigungsmöglichkeiten lässt sich im Kinderzimmer schnell eine niedrige und anfängerfreundliche Slackline installieren. Selbst kleine Kinder können darauf mit Hilfestellung ihre ersten Schritte machen.

Kinder gegen Eltern Duell

Bekannte TV-Formate wie „Klein gegen Groß“ oder „Schlag den Star“ machen es vor und sind leicht daheim zu imitieren. Zusammen werden einige Spiele bestimmt, die nacheinander einzeln oder im Team zu absolvieren sind. Ratespiele, Geschicklichkeitsspiele und sportliche Spiele lassen sich so super verbinden und versprechen einen abwechslungsreichen Nachmittag.

Kugelbahn bauen

Ob mit Murmeln, Tennisbällen, Golfbällen oder sogar Fußbällen. Kugelbahnen lassen sich aus allen möglichen Alltagsgegenständen bauen. Das Ziel ist, dass die Kugel oder der Ball ohne Unterbrechung durch die Bahn läuft. Diese kann aus Brettern, Kartons anderen Spielzeugen, Skateboards oder Küchenbrettern bestehen.

T-Shirts bemalen oder batiken

Mit Stofffarben oder Batikfarben können neue und gebrauchte T-Shirts individuell verziert werden. Am besten eignen sich Farben, die nachher fixiert werden können und natürlich helle Stoffe als Basis.

Selbstgemachtes Memory

Memory spielen ist immer ein Spaß für Kinder. Mit etwas Geschick beim Basteln und einem Drucker können Familien ein individuelles Memory mit Pappkarten und aufgeklebten Bildern herstellen. Ob die Gesichter von Familienangehörigen, Urlaubsbilder oder Tierbilder – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Domino Tag

Beim Domino Day werden riesige und aufwändige Bilder aus Domino-Steinen aufgestellt und zu Fall gebracht. Der Domino Tag daheim greift auf fast alles zurück, was sich gegenseitig umwirft. Das können Kinderbücher, Bauklötze oder Lego-Steine sein.

Musikstück einüben und Konzert veranstalten

Wer ein Instrument spielt, hat endlich viel Zeit zum Üben. Wer noch keines spielt, findet im Haushalt sicher ein paar Gegenstände, die den Grundstein für eine Karriere als Musiker legen könnten. Ob Schlagzeug mit Kochtöpfen oder Eimern, Didgeridoo aus einem Holz- oder Papprohr oder die Mundharmonika mit Kamm und Butterbrotpapier. Ein kleines Konzert für die Eltern darf da natürlich nicht fehlen. Vielleicht lässt sich ja auch eine Band gründen und gemeinsam musizieren.

Indoor Mini-Golf

Mit einer Klorolle oder einem Becher als Loch und einem schrägen Stück Karton wird eine kleine Minigolf Bahn gebaut. Ein Tischtennisball oder kleiner Gummiball sind von der Größe ideal und können mit einem improvisierten Schläger (z.B. aus aufgerollter und zusammengeklebter Zeitung) bespielt werden.

Geisterbahn bauen

Wem das Bauen der Höhle zu simpel geworden ist, überlegt im nächsten Schritt vielleicht eine kleine Geisterbahn zu bauen. Mit Decken, die über Stühle und Tische gehängt werden, wird es in der Geisterbahn schön dunkel. Dann kann man überlegen, was man so alles im Inneren platziert, damit es die Geschwister so richtig schön gruselt.

Flohmarkt veranstalten

Schnell wird der Kindertisch zum Warentisch. Schnell noch ein paar Preise überlegen und schon kann die Feilscherei am Flohmarktstand beginnen. Vor allem für kleinere Kinder ein riesiger Spaß.

Indoor Kletterwand 

Wer den nötigen Platz daheim hat, kann mit einer stabilen Holztafel einem Set Klettergriffen von Bergfreunde.de und ein paar Einschlagmuttern eine tolle Kletterwand für Kinder bauen. In der stabileren Ausführung taugt diese auch für Erwachsene sehr gut.

Schach spielen lernen

Ob Online oder klassisch am Schachbrett. Ältere Kinder lernen Schach oft erstaunlich schnell und sind eine ernsthafte Herausforderung für ältere Generationen.

Fingerfarben & Stoffmalerei

Mit Fingerfarben Fensterbilder malen oder sich kreativ auf einem T-Shirt oder alten Bettlaken austoben. Am besten danach das Händewaschen nicht vergessen.

Quiz-Show veranstalten

Das Quiz kann mit Hilfe eines Spiels (z.B. Wer wird Millionär Spiel) oder mit eigenen Fragen gespielt werden. Ein Quizmaster und ein paar Kandidaten haben so eine Menge Spaß.

Küchen- oder Balkon-Kräutergarten anlegen

Lehrreich und nützlich zugleich. Ein paar Pflanzkübel, etwas Erde und die passenden Pflanzensamen – schon bald können die Kids die ersten Sprösslinge bewundern und freuen sich, wenn ihr kleiner Garten wächst und gedeiht. Besonders schnell geht das mit Kressesamen auf der Fensterbank!

Roboter-Kostüm basteln

Mit einem großen Karton als Körper und einem kleineren Karton als Kopf wird mit etwas Geschick und Aufwand ein tolles Roboterkostüm. Es kann von außen individuell beklebt und bemalt werden. Zusätzlich aufgeklebte „Anzeigen“ und „Antennen“ sorgen für echtes R2D2 Feeling.

Nähen, Stricken, Häkeln

Vorhang fürs Kinderzimmer, Mütze, Schal oder Handtasche aus einer alten Jeans. Die Möglichkeiten für kreatives Arbeiten mit Wolle und Stoffen sind unerschöpflich und bieten Raum für jedes Alter und jeder Erfahrungsstufe.

Was es außerdem außerhalb der eigenen vier Wände für Möglichkeiten gibt, erfahrt ihr im zweiten Teil über die Outdooraktivitäten mit Kindern.

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.