Noch mehr Kinderbespaßung in Zeiten von Homeoffice und Homeschooling (Teil 2)

22. Mai 2020

Nach zahlreichen Ideen und Anregungen für Spiele und Basteleien in den eigenen vier Wänden (Teil 1: Indoor Aktivitäten), folgen jetzt einige Möglichkeiten, um seine Kinder mit spannenden Outdooraktivitäten bei Laune zu halten. Wer über eine Terrasse, einen Balkon, einen Garten oder eine Wiese verfügt, findet in den folgenden Vorschlägen eine große Auswahl an Freizeitaktivitäten. Sowohl für jüngere, als auch für ältere Kinder gibt es im Freien super Möglichkeiten zur aktiven und auch zur eher gemütlichen Freizeitgestaltung.

Outdooraktivitäten mit geringem Aufwand für Terrasse und Garten

Holz schnitzen

Selbst kleinere Kinder können oft schon gut mit einem kinderfreundlichen Schnitzmesser umgehen. Sie sind vorne meistens nicht spitz, sondern rund. Die Klinge eignet sich aber prima um Grillstöcke zu schnitzen oder aus weichem Holz oder weicher Rinde einfache Motive zu schnitzen.

Straßenkreide

Wie wär es mit einem bunten Straßenbild?

Mit Straßenkreide lassen sich bunte Bilder, Spielfelder, Straßenmarkierungen für Laufrand und Tretauto und unzählige andere Motive auf Straßen, Einfahrten und Gehwege malen.

Sonnenschirm Zelt

Aus einem Sonnenschirm, einem großen Stück Stoff, das mit Wäscheklammer rings um den Schirm befestigt wird und einer Decke als Boden, wird im Handumdrehen ein wohnliches Kinderzelt zum Spielen.

Fangen und Verstecken

Verstecken und Fangen benötigen wohl keine weitere Erklärung und eignet sich als Zeitvertreib für kleinere und größere Kinder.

Slackline spannen

Für Kinder ist eine breite Slackline in niedriger Höhe ideal. Während sie am Anfang noch etwas Hilfe benötigen, laufen viele Kinder danach schon vollkommen sicher und selbständig.

Ballspiele

Mit Korb und Stöcke kann man kreativ ein Fußballtor improvisieren.

Selbst wer weder Mini-Fußballtore noch einen Basketballkorb daheim hat, kann ein kleines Tor oder einen Korb einfach improvisieren. Ein alter Eimer ohne Boden eignet sich für einen kleinen Ball zum Beispiel prima als Wurfziel. Alternativ kann der Ball einfach gegen eine Wand geworfen und dann wieder gefangen werden. Durch „Werfen und Fangen mit einer Hand“, „Drehung“ und „Fangen hinter dem Rücken“ bleibt das Spiel abwechslungsreich und anspruchsvoll.

Federball, Frisbee & Tischtennis

Ob Federball, Boccia, Frisbee oder Tischtennis – viele Spiele lassen sich für Kinder auch einfach imitieren oder improvisiert spielen – zum Beispiel mit dem Gartentisch als Tischtennisplatte.

Seilspringen und Gummitwist

Ob alleine mit Springseil oder mit mehreren Kindern am langen Springseil oder mit Gummitwist. Verschiedene Arten zu Hüpfen, zu Springen und unterschiedliche Twist-Spiele sorgen für stundenlange Beschäftigung.

Aktivitäten im Freien, die etwas Vorbereitung und Arbeitseinsatz verlangen

Picknick im Grünen

Was schon im eigenen Wohnzimmer (siehe Teil 1) eine Menge Spaß bereitet hat, macht bei milden Temperaturen im Freien erst recht gute Laune. Eine Decke, ein Korb mit leckerem Vesper, ein paar Teller, Besteck und die nötigen Getränke – schon kann das Picknick mit der Familie beginnen.

Wasserpistolen & Wasserschlacht

Wenn das Wetter im Frühjahr schon sommerlich ist, wird es Zeit die Wasserpistolen und Wasserbomben aus dem Keller zu holen. Ein gute Wasserschlacht sorgt an heißen Tagen für Action und Abkühlung zugleich.

Holzverschlag, Baumhaus & Höhle bauen

Ein einfacher Holzverschlag kann zum Beispiel schon mit zwei Holzböcken und einem Brett als Decke gebaut werden. Auch alte Paletten sind super Baumaterial für alle erdenklichen Räuberhöhlen, Piratenschiffe und Baumhäuser. Je nach Kreativität, Materialeinsatz und Arbeitsaufwand kann die Höhle in ein paar Minuten oder in ein paar Tagen umgesetzt werden.

Sandkasten bauen

Ein Sandkasten lässt sich natürlich auch fix und fertig kaufen. Der selbstgebaute Sandkasten mit Holzverkleidung und Deckel ist dagegen etwas aufwändiger zu bauen. Dafür ist die Gestaltung individuell und der Sandkasten kann zum Beispiel mit den Kindern zusammen hübsch bemalt werden.

Grillen & Stockbrot

Selbst wenn das Grillen auf öffentlichen Grillstellen nicht gestattet ist, lässt sich eine kleine Grillstelle auch schnell im Garten oder auf dem Balkon realisieren. Ideal für ein kleines Grillfeuer ist eine Feuerschale oder ein kleiner Holzofen. Mit einem passenden Grillrost, einer Grillschale oder einem geschnitzten Grillstock kann prima eine Grillwurst, ein Stockbrot oder ein paar Marshmallow gegrillt werden.

Spielhaus & Kartonburg bauen

Mit ein paar größeren Umzugskartons und ein paar kleineren und mittleren Kartons von der letzten Bestellung bei Bergfreunde kann eine super Ritterburg, ein kleiner Turm oder ein Spielhaus konstruiert werden. Beim Ausschneiden der Fenster sollte ein Erwachsener mit einem scharfen Messer helfen und alle Kanten danach mit Klebeband überklebt werden. Mit Leim oder Klebeband lassen sich die einzelnen Kartons in der gewünschten Anordnung verbinden. Beim Bemalen von Fassade, Dach und Innenräumen kann beispielsweise Acrylfarbe, Wasserfarbe oder Fingerfarbe zum Einsatz kommen. Schnell ist das neue Spielhaus für den Garten fertig und kann von den Kleinen direkt bezogen werden.

Sack-hüpfen, Kartoffellauf und Becherlauf

Unter erschwerten Bedingungen von A nach B zu gelangen, sorgt nicht nur bei Kindern für Spaß und Unterhaltung. Ob Sack-hüpfen, Becherlauf, das Laufen mit einer Kartoffel auf einem Esslöffel oder einem Becher Wasser auf dem Kopf – aus der Kombination verschiedener Elemente lässt sich ein regelrechter Wettkampf entwickeln, der gleichzeitig Konzentrationsvermögen und Feinmotorik fördert.

Boote Wettrennen

Für ein Rennen mit kleinen Booten eignen sich kleine selbstgebastelte Schiffchen aus Papier, Kork oder Holz. Eine Schüssel mit Wasser dient als Gewässer. So kann das eigene Boot von einer Seite zur anderen gepustet werden.

Zirkus spielen

Jeder Mitspieler zeigt was er kann. Egal ob akrobatische Turnübung, Musikvorführung, Zaubertrick oder einen Witz erzählen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und vom Kleinkind bis zur Oma kann jeder mitspielen.

Outdoor Sport und Spiele für fortgeschrittene Heimwerker

Seilrutsche aus Kletterausrüstung basteln

Etwas anspruchsvoller im Aufbau ist eine improvisierte Seilrutsche. Zwischen zwei stabilen Fixpunkten (z. B. Bäume) wird ein altes Kletterseil gespannt. Zum Spannen kann entweder ein Flaschenzug oder ein Mehrzweckzug verwendet werden. Das Seil wird mit einem leichten Gefälle über etwa 5 – 15 m gespannt und mit einer Seilrolle ausgerüstet, die auf dem Kletterseil läuft. An der Seilrutsche wird mit einem kurzen Seilstück eine Tellerschaukel oder ein Stück Holz befestigt. Auch ein größerer Knoten ist denkbar. Das ist zwar etwas Aufwand, punktet aber fast mit Spielplatzniveau.

Schaukel, Wippe oder Klettergerüst bauen

Wer über den nötigen Platz und das passende Material verfügt, sieht eventuell im Bau einer Schaukel oder Wippe eine anspruchsvolle Aufgabe. Für eine kleine Rutsche reicht dagegen oft schon ein glattes Brett mit rutschender Oberfläche. Auch eine Schaukel lässt sich an einem stabilen Ast mit einem Brett und einem alten Kletterseil einfach realisieren und bringt viel Spaß.

Kletterparcours oder Kletterwand

Mit hängenden Seilen vom Baum, Paletten, Brettern und Kartons entsteht ein abenteuerlicher Ninja-Parcour. Dabei gilt es so schnell wie möglich vom Start ins Ziel zu kommen, ohne dabei den Boden zu berühren. Der Schwierigkeitsgrad kann für Kinder jeden Alters individuell angepasst werden.

Fahrradstrecke im Garten

Ob Slalomstrecke, Hindernisparcour oder Rampe – in Verbindung mit Fahrzeugen, wie Laufrad, Fahrrad, Scooter können unzählige Herausforderungen entstehen. Dabei muss nicht zwangsläufig der ganze Garten umgegraben werden. Ein paar alte Bretter, Kisten, Reifen und Paletten eignen sich super als Baumaterial.

Skaterampe oder Mini-Ramp

Definitiv ein Projekt für Fortgeschrittene und auch mit einer Menge Materialeinsatz verbunden. Die eigene Skaterampe kann auch mit Inlineskates, Scooter und Kinderfahrrad befahren werden und eröffnet für sportliche Kinder viele neue Möglichkeiten. Allerdings ist ein großer Garten und eine tolerante Nachbarschaft dafür sehr zu empfehlen.

Swimmingpool oder Badeteich

Mit einem Swimmingpool kann man seine ersten Schwimmversuche starten.Unter dem Stichwort Swimmingpool verstehen die einen ein 20 cm hohes Kinderplantschbecken und die anderen ein gefliestes Bauwerk mit Olympia-Ausmaßen. Auch ohne Aushub und Mini-Bagger lässt sich für den anstehenden Sommer ein Pool installieren, in dem auch Erwachsene sich bestens abkühlen können. Je nach Größe sind solche Pools auch groß genug, dass Kinder darin ihre ersten Schwimmversuche absolvieren.

Viel Spaß beim Spielen, Basteln und Bauen!

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.