Bergfreunde Gear Tipp! (c) bergfreunde.de

Gear Tipp: Ortovox Rock’n’Wool Long Pant

19. Juli 2016

Kategorie

Sportart

Bergfreund Philip stand vor kurzem vor der Herausforderung die perfekte lange Unterhose zu finden. Diese sollte ihn bei Skitouren, Hochtouren aber auch beim Joggen begleiten und stellt damit gleich eine dreifache Herausforderung an Textilproduzenten. Nicht nur wärmen muss sie wenn es kalt ist und kühlen wenn es heiß ist, gleichzeitig muss sie auch Schnee und Wasser abweisend sein. Eben eine Multifunktionshose, die für jede Situation geeignet ist.

Philip hat sich für den Kauf einer Ortovox Rock’n’Wool Long Pants entschieden. Warum, erfahrt ihr im folgenden Gear-Tipp.

Erste Gedanken:

Ortovox - R 'N' W Long Pants - Merinounterwäsche

Ortovox – Rock’n’Wool Long Pants – Merinounterwäsche

Sportler schwitzen. Der Eine mehr, der Andere weniger. Aber das bringt Sport eben mit sich, damit unser Körper sich auf seine korrekte Temperatur regulieren kann.

Dazu gibt unser Kühlsystem Feuchtigkeit ab. Dieses austretende Wasser hält die Temperatur der überschüssigen Körperwärme, trägt diese nach außen und verdunstet. Dadurch entsteht Verdunstungskälte.

Doch nun kommt das Problem: Sobald wir die Belastung unterbrechen, beispielsweise am Gipfel, bei einer Pause, oder am Standplatz auf Klettertouren fährt der Körper den Puls runter und kommt zur Ruhe. Somit wird keine weitere Wärme produziert.

Ein möglicherweise durchgeschwitztes Bekleidungsstück in dieser Situation wird weiterhin Feuchtigkeit nach außen transportieren. Diese Verdunstet und es entsteht Kälte am Körper. Der sogenannte „post-exercise-chill“. Dies ist besonders deutlich zu spüren bei kalten (Ski)Touren mit hoher Luftfeuchtigkeit.

 

Die Suche:

Aus diesem Dilemma resultiert, dass wir besonders hohe Anforderungen an unsere First-Layer Bekleidung stellen. Diese sollen warm sein, wenn es kalt ist; kühl sein, wenn es warm ist; schnell trocknen; wenig riechen; robust und langlebig; angenehm zu tragen und nicht zu schwer sein. Um diesen Spagat zu bewältigen, gehen verschiedene Hersteller, verschiedene Wege. Zumeist verwenden Hersteller Synthetik Materialien, allerdings haben sich einige wenige Marken der Merinowolle verschrieben. Dazu gehören bekannte Marken wie Icebreaker, Ortovox, Smartwool und Woolpower.

Die Ortovox Rock’n’Wool Long Pants: bunt und bequem

Die Ortovox Rock’n’Wool Long Pants: bunt und bequem

Nun, je nachdem was man will und was man sucht, beginnt nun eine Glaubensfrage, welchen Artikel und welche Marke man wählen sollte.

Für mich stellte sich dieses Problem anhand der Suche nach einer langen Unterhose, die ich als First-Layer unter einer Softshell-Hose bei Skitouren, oder auf kalten Hochtouren in den Schweizer Bergen tragen könnte. Daneben wollte ich die Unterhose auch noch beim Joggen tragen können, wenn der Frühling sich noch von seiner kalten Seite zeigt, oder ich mir im Winter mal was anderes überstreifen möchte, als immer nur die gleiche Hose. Eine drei Jahreszeiten Unterhose also, die mir mehr Spielraum eröffnet meine Bekleidung zu kombinieren und ein bisschen rumzutricksen.

Das Produkt und seine Vorteile:

Nach der oben genannte Suche habe ich mich für die Ortovox Rock’n’Wool Long Pants entschieden und somit meine eigene Glaubensfrage für Merinowolle entschieden. Die Rock’n’Wool Serie von Ortovox will neue bunte Farben in seine Unterwäsche bringen und weg von dem normalen schwarz oder grau anderer Funktionsunterwäsche. Darüberhinaus ist die Ortovox Rock’n’Wool Long Pant angenehm zu tragen. Dies liegt daran, dass Merinowolle eine durchschnittliche Faserstärke von 16,5 bis 24 Mikron aufweist. Zum Vergleich: Haare haben eine Faserstärke von 30 Mikron. Gröbere oder synthetische Fasern können bei Personen mit empfindlicher Haut reizend wirken.

Das Merinoschaf findet sich auch auf dem Label wieder

Das Merinoschaf findet sich auch auf dem Label wieder

Ein weiterer Vorteil der Merinowolle liegt in ihrer starken Kräuselung und den damit entstehenden Windungen, wodurch Luft zwischen Körper und der Außenseite der Ortovox Rock’n’Wool Long Pant gehalten wird. Da Luft ein guter Wärmespeicher ist, wärmt die Ortovox Rock’n’Wool Long Pants, wenn es kalt ist und kühlt, wenn es heiß ist. Gerade im Sommer können die einzelnen Fasern der Merinowolle einen hohen Anteil von Feuchtigkeit aufnehmen und leiten diese von der Haut weg.

Diese Eigenschaften hat Ortovox dem Ausbruch aus dem alten Produktionsschemata der bisherigen Herstellung zu verdanken. Bis dato wurden die Wolle entweder in der Stärke 150 g/m² für den Sommer, oder in der Stärke 200g/m² für den Winter verkauft. Die Ortovox Long Pants hat eine Stärke von 185g/m², was sie in einem mittleren Bereich zu einem ausgewogenes Kleidungsstück macht.

Das Allerbeste ist, dass die Ortovox Rock’n’Wool Long Pant auch dann wärmt, wenn sie nass ist. Dieser Vorgang ist die erstaunlichste Fähigkeit von Merinowolle. Die Wolle kann eine hohe Menge an Wasserdampf im Inneren der Fasern aufnehmen, während die Faseroberfläche wasserabweisend wirkt. Dadurch fühlt sich die Wolle auch bei schweißtreibenden Aktivitäten trocken und warm an und bei der Aufnahme des Wasserdampfes durch den Faserkern wird Absorptionwärme erzeugt. Bei kaltem Wetter wärmt diese lange Unterhose somit auch aktiv.

Philip im Selbstversuch

Fazit:

Nach einigen Wochen des Testens sowohl beim Joggen als auch auf Skitouren bin ich sehr zufrieden mit dieser Hose. Sie hält nicht nur die oben genannten funktionalen Eigenschaften, die sie verspricht, sondern ist auch auf der Hütte oder beim Joggen unter der kurzen Hose ein absoluter Hingucker.

Somit eine rundherum positive Kaufempfehlung.

 

DU MÖCHTEST AUCH DEINEN AUSRÜSTUNGSFAVORITEN HIER VORSTELLEN? WIR BELOHNEN DEIN ENGAGEMENT MIT 25 €!

Du hast Deinen persönlichen Gear-Tipp und Lust, diesen mit einem kleinen Beitrag & Foto von Dir hier im Basislager zu veröffentlichen? Hier Deinen Vorschlag einreichen.

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar