Bergfreunde Gear Tipp! (c) bergfreunde.de

Gear-Tipp: MSR – Dromedary Bag – Wasserbeutel

7. Februar 2017

Kategorie

Sportart

Bergfreund Johannes gibt sich nicht mit halben Sachen zufrieden. Wenn er in die Natur geht, erwartet er, dass seine Ausrüstung mit ihm mithalten kann. Egal ob bei Wanderungen, beim Bergsteigen oder Camping – robust und widerstandsfähig muss sie sein. In seinem Gear Tipp erklärt er, warum der MSR – Dromedary Bag – Wasserbeutel seine Erwartungen sogar übertroffen hat.

Der Dromedary Bag - Wasserbeutel von MSR

Der Dromedary Bag – Wasserbeutel von MSR

Ich persönlich habe eine klare Schwäche für Ausrüstungsstücke, bei denen man einfach sicher weiß, dass man sie in fast jeder erdenklichen Situation schinden und auch bei extremsten Bedingungen verwenden kann und sie einem trotz allem den Dienst niemals versagen. Also Ausrüstung, für die man sich entscheiden würde, wenn man damit bis zum Ende seiner Tage in die Wildnis gehen würde.

Nein… dies ist kein Gear Tipp für einen Klappspaten oder eine Axt. MSR hat es tatsächlich geschafft einen Wassersack zu entwerfen, der der obigen Beschreibung erstaunlich nahe kommt: Der Dromedary Bag.

Er kommt in den Größen 2, 4, 6 und 10 Liter. Ich persönlich habe den 10 Liter Sack seit vielen Jahren im Gebrauch und benutze ihn als kompaktes Wasserreservoir welches ich, für optimale Gewichtsverteilung an der Rückenseite meines Rucksackes tragen kann und welcher mich – unverwüstlich wie er ist – zuverlässig mit viel, viel Wasser versorgt.

Die technischen Features sind einfach: extrem robust, von Grund auf gut durchdacht und funktionell, sodass für mich kein Wunsch zur Verbesserung offen bleibt:

Eine Dosierungsmöglichkeit für jede Situation

Eine Dosierungsmöglichkeit für jede Situation

1. Das Cordura Nylon Außenmaterial ist reiß- und abriebfest und kommt mir unverwüstlich vor. Man kann den Sack bedenkenlos gefüllt als Sitzkissen benutzen oder mehrere Meter tief fallen lassen. Spitze Steine und Dergleichen können dem Material allem Anschein nach nichts anheben. Wer’s nicht glaubt, findet im Internet Testvideos, in denen der Sack vor laufender Kamera malträtiert wird und dabei unbeschadet bleibt.

2. Der Trinkverschluss hat drei verschiedene Dosierungsmöglichkeiten: einen dünnen, sparsamen Strahl, den man auch als direktes Trinkventil benutzen kann; einen flaschenhalsgroßen Schraubverschluss zum Gießen; sowie einen Breiten auffüll- und reinigungstauglichen Verschluss. Das ganze wird von einem Henkel direkt an den Öffnungen unterstützt, welcher das Auffüllen und das Gießen ziemlich erleichtert.

3. Seitlich befinden sich am Sack robuste Metallösen, durch die eine Schlinge gezogen ist. Somit kann man den Wassersack beliebig aufhängen, zusammenschnüren, als kleinen Rucksack tragen oder eben kräftig anpacken. Einfach und genial.

Metallösen für den passgenauen Sitz

Metallösen für den passgenauen Sitz

4. Der Dromedary lässt sich mit einem dazugehörigen Duschkit und einem Trinkschlauch erweitern und erfüllt somit zugleich mehrere Funktionen als Dusche, Kanister und Hydration System; so wie er eben gerade gebraucht wird. Das spart wiederum Gewicht, da man nicht drei verschiedene Behälter braucht, sondern nur einen, der dafür alle Funktionen erfüllt.

5. Der Wassersack ist mit seiner flachen Form perfekt im Rucksack verstaubar. Wie ein Trinksystem lässt er sich direkt am Rückenteil des Rucksackes fixieren, wo er als meist schwerstes Gepäckstück auch sitzen soll. Durch die Schnürung kann man den Sack komprimieren, wenn er nicht mehr ganz voll ist, um damit lästiges Hin- und Herschwappen beim Tragen zu verhindern.

6. Das dreiteilige Verschlusssystem gibt es auch als Ersatzteil zu kaufen – das ist einfach super und nachhaltig!

Fazit:

Wer einen robusten und extrem vielseitigen Wasserbehälter zum Camping, Trekking, Bigwall-Klettern, für Hochtouren und andere Aktivitäten braucht, bei denen es gilt, zuverlässig und praktisch Wasser zu transportieren, der macht mit dem Dromedary Bag definitiv nichts verkehrt. Wichtig ist, ihn nach der Benutzung zu trocknen, um so einer Keim- und Schimmelbildung vorzubeugen.

Du möchtest auch Deinen Ausrüstungsfavoriten hier vorstellen? Wir belohnen Dein Engagement mit 25 €!

Du hast Deinen persönlichen Gear-Tipp und Lust, diesen mit einem kleinen Beitrag & Foto von Dir hier im Basislager zu veröffentlichen? Hier Deinen Vorschlag einreichen

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.