Gear of the Week: Petzl Nitro 3 – Falldämpfer

7. Januar 2013

Kategorie

Sportart

Bakup bei zweifelhaften Zwischensicherungen

Backup bei zweifelhaften Zwischensicherungen

Der Petzl Nitro 3 Bandfalldämpfer ist einer der exotischeren Ausrüstungsgegenstände die man an Klettergurten finden kann. Der Bandfalldämpfer sorgt durch ein simples Prinzip dafür, dass Kraftspitzen bei einem Sturz in eine schlechte Zwischensicherung gemildert werden.

Ein Backup über das man gerade beim Eisklettern, aber auch in vielen anderen Situationen glücklich sein dürfte. Diese Woche stellt Bergfreund Lars den „Geheimtipp“ im Gear of the Week vor.

Nicht nur beim Eisklettern interessant

Der Petzl Nitro 3 Falldämpfer ist größtenteils unbekannt, weshalb er meiner Ansicht nach allerhöchste Zeit ist ihn im Gear of the Week vorzustellen.

Das genähte Bandmaterial absobiert Kraftspitzen

Das genähte Bandmaterial absobiert Kraftspitzen

Zunächst mal zum Einsatzgebiet: hauptsächlich wurde der Nitro 3 für das Eisklettern entwickelt, wo die Haltekräfte von Eisschrauben in schlechtem Eis oft zweifelhaft sind. Das Nitro 3 funktioniert dabei nach dem bewährten Prinzip von Bandfalldämpfer an Klettersteigsets. Fällt der Kletternde in die Zwischensicherung, sorgt das Reißen der Nähte dafür, dass ein Teil der Sturzenergie aufgenommen wird. Da die Nähte bereits ab 2,5 kN (entspricht 250 Kg Belastung) aufreißen werden Kraftspitzen vermieden. Insgesamt also ein einfaches System mit überzeugender Wirkung.

Ich bin selbst kein Eiskletterer aber öfters ausschließlich mit mobilen Sicherungsmitteln unterwegs. Da leider nicht jeder Fels kompakt ist und das gelegte Sicherungsmittel öfters mal heikel sein kann, habe ich meist einen Nitro 3 samt Petzl Spirit Schnappern am Gurt, der entpsrechend zum Einsatz kommt. Der Kopf dankts!

Du hast auch einen Vorschlag? Dann her damit!

 

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar