Gear of the Week: Petzl Meteor III+ – Kletterhelm

14. April 2016

Kategorie

Sportart

Allround Talent fürs Klettern, Paddeln und Radfahren

Allround Talent fürs Klettern, Paddeln und Radfahren

Bergsport hat viele Facetten – mit dem Petzl Meteor III+ seid Ihr für alle gerüstet – egal ob Klettern, Radfahren oder Kajak. So war es sicherlich nur eine Frage der Zeit bis der Helm zum Gear of the Week nominiert werden würde. Diesmal kam die Nominierung von Bergfreund David, der zwar noch mit dem Meteor III unterwegs ist, sein Statement aber direkt auf den neuen Meteor III+ umgemünzt hat. Das ist durchaus legitim: der Helm hat sich nämlich im Großen und Ganzen kaum verändert, nur das neue Schnallensystem beim Meteor III+ sorgt im Gegensatz zum Vorgänger für die Zulassung zum Rad- und Wildwasserhelm.

David zum Petzl Meteor III/III+

Ich habe diesen Helm mal ein Tag lang zum Testen aufgesetzt – ich wollte ihn gar nicht mehr absetzen… und hab ihn mir gleich selber gekauft. Petzl schafft es wirklich mit diesem Helm hohen Komfort mit schickem Design und bewährter Qualität zu verbinden. Neu auf dem Markt ist der Meteor III nicht mehr, aber weil ich so begeistert von dem Teil bin, möchte ich ihn als „Gear oft the Week“ vorstellen.

Durchzug - ausgeklügeltes Ventilationssystem

Durchzug – ausgeklügeltes Ventilationssystem

Schon bei der Anreise zum Felsen kann der Helm mit seiner in-mod Konstruktion einiges bieten. Ob mit Rad oder im Boot, der Helm ist da nicht so wählerisch wovor er den Träger schützt. Auch wenn er nicht so löchrig wie ein Radhelm ist,  ist er doch bestens durchlüftet.  Nichts halbes, nichts Ganzes?  – Stimmt, doppelt würde es bei diesem Helm eher treffen. Die Zulassung als Rad- und Paddelhelm tut dem Helm keinerlei Abstriche als Kletterhelm.
Dabei spürt man den Meteor kaum – das Leichtgewicht wiegt gerade mal 235g. Ob er jedem gut passt kann ich nicht beurteilen. Auf meinem Schädel sitzt er jedenfalls super. Da kann man mal schnell vergessen, dass man überhaupt einen Helm auf hat… bis man mal wieder irgendwo dagegen dotzt.

Durchschlupf für Zopfträger

Durchschlupf für Zopfträger

Auch wenn es mal draußen kalt wird ist bei meinem Kopf an der Seite noch genügend Platz um eine dünne Mütze dazwischen aufzuziehen.
Was vielleicht für die weiblichen Bergfreunde noch ganz interessant sein könnte: Meine bessere Hälfte hat es geschafft zwischen Nackenband und Helmschale ihren Pferdeschwanz durchzuquetschen. Auch Sie war total begeistert von dem Deckel und wollte ihn gar nicht mehr rausrücken.

Mit knapp 80€ gehört der Helm leider nicht zu den ganz Billigen, aber ich denke er ist sein Geld wert. Petzl liefert dafür noch einen Helmschoner mit, damit der arme Meteor nicht im Rucksack verkratzt und Ersatzpolster, falls die anderen mal durchgeschwitzt sind. Die Petzl-Stirnlampe, die man an den entsprechenden Clips befestigen kann wird leider nicht mitgeliefert.

 

 

 

Fazit

 

 

 

 

 

David mit dem Meteor III in Bessenbach Cracks

David mit dem Meteor III in Bessenbach Cracks

Leicht, bequem, gute Ventilation, multifunktional, schick und qualitativ hochwertig. Mit diesem Helm kann man es gar nicht mehr abwarten, dass einem endlich mal Steine auf den Kopf fallen. Ob er davor auch schützt konnte ich leider noch nicht testen ;)

Ihr habt auch einen Vorschlag – dann her damit!

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.