Gear of the Week – Fjällräven Karl Zip-Off Trousers Trekkinghose

28. Oktober 2013

Kategorie

Sportart

Fjällräven - Karl Zip-Off Trousers

Die Karl Zip-Off Trousers
von Fjällräven

Man muss ja nicht ständig das Rad neu erfinden!

Fjällräven überzeugt oft und gut mit Produkten, die lange im Sortiment bleiben und nur leicht angepasst werden.

Genau so sieht es auch Bergfreund Milan. Er ist ganz hin- und weg von der Fjällräven Karl Zip-Off Trousers Trekkinghose, die bei ihm schon fast zu Familientradition geworden ist.

Er testete die Hose in Neuseeland drei Monate lang auf Herz und Nieren!

Aber lest selbst, welche Erfahrungen er mit seinem Gear of the Week machte.

Der Klassiker!

Neben den jährlichen Innovationen und Neuentwicklungen, gibt es Produkte, die kaum einer Weiterentwicklung bedürfen. Wie die Karl Zip-off Trousers vom Traditionsunternehmen Fjällräven.

2012 bekam ich im Rahmen meines Studiums die Möglichkeit mir einen Jugendtraum zu erfüllen: eine Reise nach Neuseeland. Mein Plan war es, drei Monate mit Rucksack und Zelt, auf Mehrtageswanderungen und per Anhalter das Land zu erkunden.

Also brauchte ich neben anderen Ausrüstungsgegenständen auch eine Hose, die den hohen Anforderungen einer strapazenreichen und von allen Wettern geprägten Reise standhält. Da mein Vater und Großvater vor mir, als begeisterte Bergsteiger, auch schon auf diese Hose gesetzt hatten, wollte ich nun wissen, ob sie wirklich so gut ist.

Und sie ist es. Inzwischen hat die Hose noch weitere Touren in den verschneiten Alpen und den wilden Karparten mitgemacht und ich bin immer noch begeistert.

Hier ein paar Eigenschaften, die mich überzeugt haben:

Hohe Anpassungsfähigkeit

In der kurzen Variante

In der kurzen Variante

Um die Hose an wechselhafte Bedingungen anzupassen gibt es zwei Möglichkeiten: Zum einen kann das in vielen Produkten von Fjällräven verwendete G-1000 Gewebe durch einfaches Einreiben und anschließendes Erhitzen (Gaskocher) mit Wachs imprägniert werden. Dadurch wird es nahezu windundurchlässig, was mir oft auf zügigen Gipfeln und Hochebenen zugute kam.

Gleichzeitig steigert das Wachs die Lebensdauer des Materials. Durch herauswaschen des Wachses wird die Hose noch atmungsaktiver und eignet sich als leichte Sommerhose. Zum anderen können bei sehr warmen Temperaturen, oder bei besonders schweißtreibender Aktivität, die Hosenbeine über den Knien abgelöst werden. Die so entstehenden Shorts bieten optimale Bewegungsfreiheit und sehen auch noch gut aus.

Abriebfestigkeit und Tragekomfort

Zwei Punkte, die sich oft widersprechen. Durch die Kombination von Polyester und Baumwolle sind jedoch beide gegeben. Vom Tragegefühl kann die Hose locker mit einer Alltagshose mithalten und auch nach mehreren Monaten dauergebrauch sind nur minimale Abriebspuren zu erkennen.

Atmungsaktiv und schnelltrocknend

Selbst im gewachsten Zustand sorgt die Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit der Baumwolle in Kombination mit der wasserlabweisenden und leitenden Funktion des Polyesters dafür, dass Feuchtigkeit gut vom Körper wegtransportiert wird.

Bei allen Temperaturen - Die Karl Zip-Off ist immer dabei

Bei allen Temperaturen – Die Karl Zip-Off ist immer dabei

Ich bin eine Person,die schnell ins Schwitzen gerät und hatte trotzdem bei fast 40 °C im rumänischen Transsilvanien keine Probleme.

Auch wenn das Wachs auf der Hose leicht wasserabweisend ist, wird die Hose bei Regen nass. Da sie aber gleichzeitig sehr schnell trocknet hatte ich damit auch nie ein Problem. Einfach weiterlaufen und wenn es aufhört zu regnen ist sie im Nu durch die Körperwärme wieder trocken. Wenn es mal stärker oder länger regnet trage ich sie als Shorts mit einer synthetischen langen Unterhose darunter. So bleibt man warm und wird nicht durch nasse und klebende Hosenbeine bei der Beweglichkeit eingeschränkt.

Geringes Gewicht

Trotz ihrer Robustheit macht sich dass Gewicht kaum bemerkbar. Besonders wichtig, wenn man mehrere Monate all seine Habe auf dem Rücken und am Körper trägt.

Taschen

Neben jeweils zwei Einschub- und Gesäßtaschen besitzt die Karl Zip-off Trousers auf der rechten Seite eine geräumige Tasche, in der eine Wanderkarte sowie ein Kompass  gut Platz finden. Auf der linken Seite gibt es eine kleine Messertasche, optimal für ein Schweizer Messer. Ebenfalls links befindet sich eine durch Reisverschluss verschließbare Einschubtasche für Geld oder kleinere Gegenstände, die so schnell zugänglich und gleichzeitig vorm Herausfallen geschützt sind.

Moskitoundurchlässigkeit

Funktioniert wunderbar. Ich hab zum Test den Stoff unter einem Moskito straff gespannt und selbst dann hat das arme Tier verzweifelt nach einem Weg durch das Gewebe gesucht.

Funkenbeständigkeit und Geruchsneutralität

Die beste Beschreibung der Optik ist und bleibt das Bild

Die beste Beschreibung der Optik ist und bleibt das Bild

Durch den Baumwollanteil kann man sich in kühlen Nächten unbesorgt auch näher ans Feuer setzten. Ganz ohne Brandlöcher.

Der Baumwollanteil bewirkt im Weiteren, dass unangenehme Geruchsbildung verhindert wird und man sich auchnach einer Woche in den Bergen entspannt zu netten Leuten ins Auto setzten kann.

Optik

Auch ein nicht ganz zu verachtendes Kriterium, dass die Karl Zip-off Trousers erfüllt. Ob mit oder ohne Hosenbeine ist die Hose durchaus Alltagstauglich.

Fazit

Insgesamt für mich die optimale Treckinghose für jede Jahreszeit, die aber auch mal für eine Fahrradtour oder einen Sonntagsausflug herhält!

Du möchtest auch Deinen Ausrüstungsfavoriten hier vorstellen? Wir belohnen Dein Engagement mit 25 €!

Du hast Lust Dein persönliches Gear of the Week und Lust dies mit einem kleinem Beitrag & Foto von Dir hier im Basislager zu veröffentlichen. Hier Deinen Vorschlag einreichen.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Sascha sagte am 29. Oktober 2013 um 10:55 Uhr

    Bin auch ein echter Fan dieser Hose. Allerdings kann ich die Funkenbeständigkeit nicht unterschreiben. Habe ein kleines Brandloch, obwohl ich nie so richtig nah am Feuer saß.

  2. Magnus sagte am 29. Oktober 2013 um 16:00 Uhr

    Hallo Sascha!
    Danke für Deinen Hinweis! Schade, dass Deine Hose ein Brandloch abbekommen hat.
    Der Stoff ist natürlich nicht feuerfest. Es bleibt daher immer eine Restgefahr am Feuer.
    Wenn mal ein Funken auf die Hose kommt, dann so schnell wie möglich wegschlagen. Kleine Funken, die Du eventuell gar nicht bemerkst sind natürlich besonders gemein!
    Lieber Gruß
    Magnus

Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar