Gear of the Week: Evolv – Shaman – Kletterschuhe

21. September 2016

Kategorie

Sportart

Der Evolv Shaman by Chris Sharma

Der Evolv Shaman by Chris Sharma

Allein die Tatsache, dass Chris Sharma selbst am neuen Evolv Shaman mitgeschraubt hat lässt die Erwartungen an den Schuh in die Höhe schnellen – auch bildlich.

Bergfreund Patrick S. hat vor einigen Monaten bereits gutes Gespür bewiesen als er den Black Diamond Grid Lock zum Gear of the Week kürte. Erneut war er wieder einer der schnellsten und hat einen ersten Erfahrungsbericht zum Evolv Shaman aus den USA im Handgepäck mitgebracht. Sein Urteil – absolute Kaufempfehlung und wieder ein Gear of the Week. Aber lest selbst am besten selbst…

Den Shaman im Handgepäck

Die

Die „Love Bump“ im Vorderschuh eliminiert Lufträume und verbessert die Zehenstellung.

Vor meinem Flug in die Staaten hatte ich den Bericht über den Shaman in der „Klettern“ gelesen und dachte mir, ok, wenn’s den schon gibt: „nur mal reinschlüpfen“. Aus dem Anprobieren und testen an der Kletterwand wurde letztendlich doch ein spontaner Kauf. Der Schuh ist nicht zu unrecht in der „Klettern“ als „Sportkletterwaffe“ ausgewiesen. Treten auf kleinsten Leisten, Hooken, für den Shaman alles kein Problem. Selbst wenn kein Tritt vorhanden ist, stört Ihn das nicht. Man kann Ihn auch sehr gut auf Reibung treten.

Durch die geteilte Lasche und die 3 gegenläufigen Klettverschlüsse fällt das Anziehen des Shaman nicht schwer. Vom Tragekomfort ist er absolut ok, wer allerdings einen Schuh für Mehrseillängen sucht, sollte seine Entscheidung nochmal überdenken. Für mehrere Stunden am Fuß ist der Shaman nicht ausgelegt und kann daher auf längere Zeit etwas unbequem werden. Die Größe fällt relativ normal aus und laut Evolv dehnt sich der Schuh auch nicht weiter.
Beim Design möchte man meinen, Chris Sharma hätte bei Spider-Man abgeschaut, und wenn man sieht, wo der Shaman überall Halt findet, könnte man das auch glauben…
Mein Fazit: Für alle, die beim Sportklettern richtig angreifen wollen: Kaufen!

Ihr habt auch einen Vorschlag? Dann her damit!

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar