Gear of the Week: Edelrid – Kite 9,2 mm – Einfachseil

30. Oktober 2015

Kategorie

Sportart

Super leicht und top Handling.

Super leicht und top Handling.

Mit gerade mal 9,2 mm Durchmesser und minimalistischen 55 g pro Meter gehört das Edelrid Kite zu den leichtesten Strippen am Markt. Für unser ProTeam Mitglied Fritz Miller aber nicht die einzigen Gründe die dafür sprechen, dass Kite zum Gear of the Week zu nominieren.

In seinem Alltag als Bergführer hat Fritz das Seil schätzen gelernt und verrät in diesem Gear of the Week für wen es sich lohnt einen genaueren Blick auf das Kletterseil zu werfen.

Fritz zum Kite von Edelrid

Feierabend - Fritz mit Kite nach einer harten Winterbegehung des Jubiläumsgrats

Feierabend - Fritz mit Kite nach einer harten Winterbegehung des Jubiläumsgrats

Mit einem guten Seil zu hantieren, macht einfach Spaß. Natürlich gibt es noch jede Menge andere Gründe, die für ein hochwertiges Seil sprechen. Und es gibt auch jede Menge feine Seile. Meine Empfehlung – das „Kite“ (9,2 mm) von Edelrid – ist relativ speziell, weil es sich um ein sehr dünnes (Einfach-)Seil handelt. Sportkletterer, die extrem lange Einseillängen-Routen punkten wollen, profitieren von diesem Seil – weil es scheinbar ohne Reibung durch die vielen Zwischensicherungen läuft. Ich nehme meine „Kites“ (ich habe sie in verschiedenen Längen) aber zum Bergsteigen. Und zwar das ganze Jahr über in fast jedem Gelände. Top Handling, geringes Metergewicht und eine gute Imprägnierung zeichnen dieses Seil aus. Ein weiteres Plus ist die Farbe: Das Edelrid-gelb-grün fällt auf (cool!), vor allem aber sieht man die schwarze Mittenmarkierung perfekt – eine Hilfe und ein Sicherheitsgewinn in vielen Situationen. Von der Langlebigkeit der Seile bin ich selbst überrascht (ich habe sie als Bergführer im Dauereinsatz).

Du hast auch einen Vorschlag? Dann her damit!

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.