Gear of the Week: DMM – Belay Master 2 – HMS Karabiner

7. Januar 2013

Kategorie

Sportart

Ein Plus an Sicherheit

Ein Plus an Sicherheit

Ein Gear of the Week aus der Kategorie „ebenso simpel, wie genial“:  der Belay Master 2 HMS Karabiner von DMM. Der Verschlussclip am Karabiner lässt sich nur dann schließen, wenn der Karabiner vollständig zugeschraubt wurde. So lässt sich auf einen Blick erkennen, ob auch alles am richtigen Platz ist und bleibt. Ein wirklicher Zugewinn an Sicherheit.
Auch Bergfreund Walter, Vertreter der guten alten HMS-Sicherung, hat den Belaymaster 2 für sich entdeckt und empfiehlt ihn in diesem Gear of the Week.

Bergfreund Walter zum DMM Belay Master 2

Bergfreund Walter unterwegs in den Dolomiten

Bergfreund Walter unterwegs in den Dolomiten

Ich bin immer noch ein Vertreter der HMS-Sicherung. Man kommt mit einem Gerät, das man eh braucht für alle Belange aus, der Karabiner ist also praktisch universell einsetzbar. Natürlich sollte der Karabiner möglichst sicher sein.

Diese Forderung erfüllt der Belay Master: es ist kein Aufdrehen des Verschlusses oder Verdrehen zur ungünstigen Querbelastung des Karabiners möglich. Perfekt beim Sichern. Und ebenso beim Abseilen.

Das Fixieren des Achters mit Gummi wie früher üblich erledigt sich hier von selbst. Besonders vorteilhaft auch bei evtl. Stürzen durch die hohe Seilbremswirkung (im Vergleich zum Achter o.ä.). Die Verarbeitung ist sehr gut, auch noch nach jahrelangem extensiven Gebrauch zeigt der Verschlussclip keine Verschleißerscheinungen und hält wie am ersten Tag. Beim Einsatz kann man praktisch keinen Fehler machen.

Du möchtest auch Deinen Ausrüstungsfavoriten hier vorstellen? Wir belohnen Dein Engagement mit 25 €!

Du hast Dein persönliches Gear of the Week und Lust dies mit einem kleinem Beitrag & Foto von Dir hier im Basislager zu veröffentlichen. Dann klicke hier!

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Sven Rahlfs sagte am 30. Mai 2012 um 10:53 Uhr

    Auch ich sichere immer noch gern mit dem HMS und habe selber einen Belay an meinem Gurt. Der hat seine Vor- und Nachteile. Als Vorteil sehe ich auch das fixiren des eingelegten Gerätes. Sei es der Acher oder eine Steigklemme, das Teil wackelt nicht rum, verdreht sich nciht sondern bleibt wo es sein soll. Die Kontrolle ist einfach und auf einen Blick gegeben und der Belay ist auch einhändig gut zu bedienen.
    Allerdings erfordert das Handling ein paar Handgriffe mehr weswegen ich neben dem Belay noch einen Ballock am Gurt hängen habe. Er sollte immer geschlossen am Gurt hängen, sonst kann es so gehen wie bei mir, dass die Verschlussklappe wegfliegt (bei mir so in Arco am Monte Cucco). Das Drehen in die richtige Position bedarf auch den Augenmerk auf den Verschlussriegel, der bei falscher Drehrichtung dann halt auch mal im Weg ist ;-)

    Alles in allem ein tolles Gear das beim Handling ein bischen Gewähnung benötigt. Dennoch seinen Platz und auch meine Empfehlung verdient!

Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.